• Nackt wohlfühlen

    Hallo, wer fühlt sich hier aus welchen Gründen nackt am wohlsten? Wer fühlt sich am FKK Strand wohl? Wann habt ihr es für euch entdeckt?
  • 245 Antworten

    Ich persönlich mag nacktsein wenn nur vor meinem Partner sonst mag ich es garnicht – ich finds auch mega unangehm wenn ich andere menschen nacktsehe- schon sauna zB wäre garnichts für mich.

    Wie schon oben mal genannt, in Kleidung fühl ich mich fast wie im Knast, weswegen ich immer drauf achte, nie zuviel anzuhaben, immer luftig auf jeden fall – Ich schwitze nämlich leicht und finde das auf dauer -mit Kleidung unangenehm. Allerdings habe ich da auch gern immer -vor allem im Sommer immer gern ein Handtuch dabei, wenn ich in die Sauna gehe, sowieso, etc. Es ist bei mir jedenfalls auch gar nichts sexuelles dabei, was dann viele vermuten, einfach nur praktisch. Wenn man allerdings mit heissem oder andererm unangenehmen hantiert, ist ja dann passende kleidung unerlässlich;-genau solange!


    Nix ist besser wie freie Körperkultur

    Also im Sommer bei über 25 Grad laufe ich zuhause maximal im Schlüpper rum, wenn ich Bock habe auch nackisch, es hat irgendwie was ;-D Und in langen Klamotten und T-Shirt find ich´s bei so einem Wetter ekelig.


    Früher hab ich mich auch nackig in den Garten oder auf die Terrasse gelegt, geht jetzt aber nicht mehr, weil nebenan nach mehr als 5 Jahren wieder Leute eingezogen sind :-(


    Aber im kommenden Frühjahr kommt ein Sichtschutz an eine Terrassenseite, dann kann ich mich wenigstens dort wieder nackig hinlegen. ich find´s toll ohne alles an der frischen Luft zu liegen.

    @ Erdbeertoertchen84

    Zitat

    ich finds auch mega unangehm wenn ich andere menschen nacktsehe

    Könnte sich das nicht vielleicht ändern, wenn du mehr Menschen nackt sehen und dich sozusagen an den Anblick gewöhnen würdest? Ich weiß, aktuell besteht dazu deinerseits wohl gar kein Bedarf, du kannst solche Situationen ja einfach meiden, mich interessiert nur, wie du das siehst und was es für dich bedeuten würde, wenn Nacktheit in der Öffentlichkeit üblicher würde. Ist dir vielleicht sogar wichtig, dass das so bleibt, also willst du, dass dir den Anblick unangenehm bleibt?

    Nachdem im menschlichen Zusammenleben alles Kultur (also Gewohnheit) oder Psychologie ist, lässt sich das "nackte Wohlfühlen" auch nicht davon trennen (es sei denn, man trennt sein Wohlbefinden komplett von der Außenwahrnehmung, was ein gehöriges Maß an Egozentrik bedarf).


    Ohne wirklich Ahnung von Psychologie zu haben, würde ich mal vermuten, dass der "Toleranzradius" (der Platz, den ein Mensch in Gesellschaft anderer braucht, ohne sich bedrängt zu fühlen) im nackten Zustand deutlich größer ist, was zumindest in bestimmten Situationen in der Stadt zu Komplikationen führen dürfte. Über die Gründe für diesen vergrößerten Platzbedarf (Kulturell bedingt oder sexuelle Konnotation von Nacktheit) lässt sich diskutieren – der bedauerliche Fakt, dass man mit seiner Nacktheit unabhängig von seinem eigenen Wohlfühlen potentiell in den Wohlfühlbereich von anderen Menschen eindringt, lässt sich nicht weg diskutieren.


    Zumindest leben wir in einem Land, in der die Gesetzeslage so tolerant ist, dass an Orten mit "erwartbarer Nacktheit" nicht über die Quadratzentimeter an bedeckter bzw. nicht bedeckter Haut gestritten werden muss.




    Aber das alles betrifft ja nur die "öffentliche Nacktheit" – der TE zielte mit seinen Fragen ja eher in die Richtung des persönlichen Wohlbefindens.

    Zitat

    wer fühlt sich hier aus welchen Gründen nackt am wohlsten?

    Um aus Harry Potter zu zitieren: "I like a healthy breeze around my privates"... . ;-D


    Gründe sind schwer zu definieren – es hat wohl was mit einem positiven Körpergefühl zu tun, aber auch mit einem speziellen Verständnis zu der Position des Menschen in der Natur und einem unverkrampften Verhältnis zur Sexualität.

    Zitat

    Wer fühlt sich am FKK Strand wohl?

    :)z

    Zitat

    Wann habt ihr es für euch entdeckt?

    Postpubertär – nicht, das Nackheit bei uns in der Familie irgendwie mystifiziert wurde, aber das bewusste positive Erleben der eigenen Nacktheit ist eine Sache, die geistige Selbstständigkeit voraussetzt... . ":/

    Hallo, wir leben es nicht aus weil es gesellschaftlich nicht akzeptiert ist,


    wir keinen Raum oder Platz dafür haben oder suchen,


    weil es schlicht zu kalt dafür ist....1000 Gute Gründe um mit den toten Hosen zu


    sprechen,


    aber die allermeisten dürften,Temperaturen zw.22-35 Grad,darüber braucht man dann


    weiße Kleidung zum Schutz,vor Austrocknung!,


    gerne nackt sein,einige geben es auch nicht zu,siehe Eingangssatz.


    Nur meine Meinung,ich wäre öfter gerne nackt und bin es nur an einer geheimen


    Insel an einem Badesee,eben auch weil ich kein Gerede brauchen kann.. :-)

    Also ich finde nackte Menschen in meiner Gegenwart nicht schlimm. An der Ostsee ist es ja Normalität.


    Aber für mich ist es nichts. Ich finde es in einer Beziehung schön, wenn mich der Partner nackt sieht und ein "wow" kommt :-) das ist so etwas intimes und da will ich den Anblick meines Körpers nicht mit der ganzen Welt teilen.


    Außerdem ist Kleidung doch auch etwas sehr schönes. Man kann mit ihr seine Individualität und Vorlieben ausdrücken und wenn ich ein schönes Kleid anziehe, dann fühl ich mich automatisch wohl und selbstbewusster.


    Auch im Sommer liebe ich schöne Kleidung, die meinen Körper umschmeichelt und wofür man auch mal ein Kompliment bekommt :p>


    Deshalb muss Nacktheit im Alltag für mich nicht sein.

    Ich bin sehr gerne nackt und gehe auch gern in die Sauna.


    Gehöre zwar noch zur jüngeren Generation, die mit Nachktheit oft ein Problem habe,


    aber ich zeige gern was ich habe ;-)

    Also ich hab zwar nich die Figur dafür,aber zuhaus bin ich auch lieber nackt,bzw fast nackt.Grade im Sommer hasse ich es iwas anzuziehn wenn ich einkaufen muss oder so.Ich schwitze da eh schon und dann auch noch die Klamotten,bah.


    Bin dann froh wenn ich wieder zuhaus bin und mich aus den Klamotten schälen kann.


    Sauna oder wäre glaub ich nix für mich.Dafür bin ich dann doch zu schüchtern.

    Weil ich nicht sonderlich auf meine Figur achte, wie es andere tun, fühle ich mich nackt im Vergleich zu anderen unwohl. Ist eine Frage der Gewohnheit etwas anzuziehen, würden alle nackt rumrennen, würde ich es auch tun. Ich sehe gern schöne nackte Menschen. Sauna ist wegen der Temperatur und meiner Minderwertigkeitskomplexe nichts für mich. Privat kann ich es mir gut vorstellen nackt rumzulaufen. FKK ist nicht meins. Wer jung und ansehlich ist brauch sich nicht schämen. :-D

    Sowohl FKK als auch Sauna mag ich sehr.


    Und was die Gefühlsebene (z.B. Scham) angeht: Nackte Menschen sind generell höflicher als angezogene ]:D

    Zitat

    Und was die Gefühlsebene (z.B. Scham) angeht: Nackte Menschen sind generell höflicher als angezogene

    stimmt :)^