Nase ändert sich?

    Hallo,


    leider, bin ich vor ein paar Jahren unglücklich an ein Bild gestolpert, auf dem man mich so von der Seite sieht. Da ist aufgefallen das meine Nase so einen leichten Höcker hat. Seitdem stört mich, vor nem Jahr hab ich mich deswegen verrückt gemacht, in letzter Zeit hat sich das aber gelegt. In meiner Familie hat eigentlich keiner eine Höckernase, nur mein Opa und meine Oma von väterlicher Seite, mein Vater hat aber auch ne wohlgeformte Nase.


    Naja, ich weis nicht aber kann es sein das die Nase sich noch verändert? Bin jetzt 16 Jahre alt.


    Ich glaube in der Pubertät wird man doch wenn ich das mal sagen darf "hässliger" oder, und später kommen dann die Gesichtsproportionen wieder in harmonische Verhältnisse.

  • 8 Antworten

    dein ganzes gesicht wird sich noch im laufe der jahre verändern, allein durch die hormonumstellung und das verschwinden der fettpölsterchen an einigen stellen.


    wenn du vor hast etwas an deiner nase zu verändern, dann warte auf jeden fall bis mitte 20. vorher kann sich da och vieles tun. zwar nicht im direkten bereich der nase, aber im restlichen gesicht. bestimmt ergibt sich später daraus ein harmonisches gesamtbild@:)

    Wenn du diese "Höckernase" geerbt hast, wird isch daran wohl nichts mehr ändern. An den "Gesichtsproportionen" kann sich natürlich noch was ändern. Wie sich das Gesicht allgemein im Leben eines Menschen noch verändert (reifer usw.). "Hässlicher" werden manche Jugndliche in der Pubertät durch Akne o Ä., die sich normalerweise anschließend wieder legt. Einen leichten Höcker auf der Nase finde ich nun aber nicht so schlimm. Du hebst dich damit etwas von den "Normal-Nasigen" ab, na und? Die perfekte Nase gibt es mMn ohnehin nicht. Es gibt Himelfahrtsnasen, Hakennasen, Stupsnasen usw., alle haben ihren Charme.@:)

    ich denke nicht, dass sich die Nase viel verändert, außer man nimmt ab, oder zu, dann wird sie entweder länger und dünner und das auch nur optisch. man kann ja den Höcker nicht wegwachsen lassen, das ist ja der Knochen. mh... Ich persönlich finde höckernasen nicht so schlimm, ich finde, das macht das Gesicht nur noch markanter und einzigartiger. Man muss ja nicht eine ganz perfekte Nase haben, wie alle Models und Filmstars (naja, fast alle :) ) ;-D

    Habe auch 'ne Höckernase, ist das einzige in meinem Gesicht, das mir nicht gefällt. Stört mich daher eigentlich sehr. Naja, man muss halt damit leben. ;-)

    naja, es ist ja nicht mal so ne richtige höckernase. sie hat halt so einen leichten bogen. aber ist es denn möglich das ich das von anderen familienmitgliedern vererbt habe, obwohl meine eltern wohlgeformte nasen haben?

    Ich finde es ziemlich krass, dass du "einen leichten bogen" als das Gegenteil von "wohlgeformt" darstellst. Nur weil eine Nase nicht hundertprozentig gerade ist, heißt das ja noch lange nicht, dass sie hässlich ist. Im Gegenteil, solange sie nicht unproportional groß ist, lässt es ein Gesicht meist viel interessanter wirken. Und eine leicht nach außen gewölbte Nase vermittelt Selbstbewusstsein, Stolz und Intelligenz. 8-)

    Hallo,hab auch nach einen Unfall im Kindesalter(bin von einer 2m hohen Mauer gefallen;-D)so einen leichten Höcker,hab eigentlich eine schmale schöne Nase,aber der Höcker macht sie interessant,wollte mir in der Jugend auch immer die Nase operieren lassen,weil man mich damals gehänselt hat%-|,aber mittlerweile steh ich da drüber und bin sogar stolz auf meine ungewöhnliche Nase;-)@:)

    Die Nase ist einer der wenigen Körperteile die das gesamte Leben weiterwachsen. D.h. Nasen werden im Laufe des Lebens immer größer. Das gleiche gilt übrigens auch für Hände und Füße.


    Aber sie wachsen natürlich nicht in der Stärke wie sie es in den ersten 20 Jahren des Lebens tun :-).


    Aber bei älteren Leuten ist das ja so (besonders bei Männern), dass die mit 80 oder so, extrem riesige Hände haben, und manchmal auch große Nasen.