Nasolabialfalte - achtet Ihr bei anderen drauf?

    Hey zusammen,


    bin 32 und habe - wohl Veranlagung - diese verdammten Falten eigentlich schon ewig.


    Und ich meine damit nicht eine zarte Linie, sondern es ist eine richtige Einkerbung.


    Leider hab ich da eine Manie entwickelt und kann mein Gesicht meistens gar nicht mehr normal wahrnehmen, sondern mir springen nur noch diese zwei Falten entgegen.


    Natürlich vergleiche ich dann auch mit anderen und die meisten Leute in meinen Altern haben das einfach nicht.


    Ich weiß, dass das total verquer ist und das Problem mehr in meinem Kopf als in meinem Gesicht sitzt - aber


    vielleicht kennen manche von Euch solche "Spleens"...wenn man bei sich selbst einen "Makel" entdeckt hat und ihn nicht mag, achtet man sowohl bei sich als auch bei anderen umso mehr drauf.


    Ich bin ansonsten eigentlich ganz zufrieden mit meinem Aussehen und habe auch sonst (noch) glatte Haut etc.


    Habe mich schon informiert wegen unterspritzen etc..und dann fühle ich mich umso schlechter weil die Schönheits-OP-Seiten natürlich wunderschöne Formulierungen wählen wie "Nasolabialfalten lassen einen alt und abgespannt aussehen" ..


    Deswegen interessiert es mich, wie Leute für die das kein Thema ist und die unbefangen damit umgehen können,


    diese Falten einschätzen/bemerken.


    Fällt es Euch auf? Achtet Ihr drauf? Macht es das Gesicht automatisch alt oder "hässlich"?


    Oder wisst Ihr womöglich gar nicht was das ist?


    Freue mich über Antworten.

  • 56 Antworten

    Habe ich nie drüber nachgedacht. ;-)


    Erst jetzt, nach dem Lesen deines Berichtes, ist mir aufgefallen, dass eine neue Freundin von mir das hat. Ich selbst bin davon nicht "betroffen". Aber ich finde meine Freundin hübsch, besonders ihre Augen. x:) Ob mit oder ohne dieses Nasozeugs. ;-D


    Mach dir nicht so viele Gedanken. Bestimmt bist du hübsch und wie du ja schreibst eigentlich zufrieden mit dir. :)_

    Ich gebe zu, dass ich erst mal google dazu befragen musste, um welche Falte es eigentlich geht... ;-D Was gleich Deine Frage beantwortet, ob ich bei Anderen drauf achte...Nein, nicht wirklich!


    Klar guckt man andere Frauen an, die gleichaltrig sind und zieht auch mal Vergleiche...Aber eigentlich ist mir das egal, weil es ja auch viel mit Veranlagung/Genetik zu tun hat, ob Jemand für sein Alter noch jung oder eigentlich zu alt aussieht (sicher auch von der Lebensweise).


    Ich selbst habe schon immer Falten unter den Augen, die mit meiner Neurodermitis in Zusammenhang stehen. Ist eben so, stört mich nicht.


    Ich kann das jetzt nicht anhand der Beschreibung solcher Falten beurteilen, ob es das Gesicht "hässlich" macht...Kann ich mir aber nicht vorstellen, ich finde mich auch mit meinen Falten nicht hässlich... ;-)

    Yay, danke Mädels.


    Das tut mir schon richtig gut, dass Ihr eigentlich gar nicht richtig wisst, was das ist und nicht drauf achtet :) :)^


    Deswegen frage ich auch eigentlich keine Freunde von mir, weil ich nicht will, dass sie dann zum ersten mal drauf gucken ;-)


    Bestätigt mich noch mehr darin, dass ich da halt ein bisschen rumspinne.

    Devana, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Andere gar nicht so auf Dinge achten, die Einem selbst im Spiegel absolut ins Auge stechen.


    Ich hatte in der Pubertät wirklich stark die Neurodermitis, war auch im Gesicht deutlichst zu sehen und ich mochte manchmal kaum selbst in den Spiegel schauen.


    Aber es gab dann tatsächlich immer noch Klassenkameraden, die erst im Gespräch feststellten "Ach echt? Ist mir noch gar nicht aufgefallen...Jetzt, wo Du es sagst"...Man wird definitiv im Allgemeinen nicht so angestarrt wie man es manchmal selbst befürchtet... ;-)

    @ :)

    Danke Schmidti70 :)*


    Da hast Du sicher recht, und ich glaube auch, dass die meisten einen ja nicht so kritisch abscannen und nach Makeln suchen.


    Kann mir vorstellen, wie Du unter der Neurodermitis gelitten hast - hat eine Freundin von mir auch und ich kenne auch ihre Unsicherheit die das mit sich bringt. Und weiß eben auch, dass es den meisten nicht auffällt.


    Ich bin leider jemand, der sich selbst total unter die Lupe nimmt und in Kleinteile zerlegt. Und ich wünsche mir, ich könnte mich und mein Gesicht dann mal wieder so als Gesamteindruck wirken lassen - oder so wie einen dann andere wahrnehmen, die nicht obsessiv auf NL-Falten starren.


    Naja, allein dass ich weiß, dass ich wohl für die meisten nicht "die Frau mit den krassen Nasolabialdingsda" bin, hilft mir schon.

    Ein schöner Beitrag, Schmidti70 @:)


    ich habe momentan zB hormonell bedingt am Kinn 2 Pickel und wenn ich in den Spiegel sehe, dann sind sie oft das erste, was ich sehe. An guten Tagen allerdings sehe ich zuerst meine besonderen Augen, wenn sie strahlen. Zum Beispiel heute, weil ich gleich einen meiner Lieblingsmenschen sehe. x:)


    Dem Mann, mit dem ich momentan jeden Freitag flirte beim Sport, fallen meine Gesichtskrater wohl auch gar nicht auf. ;-D

    Ich nehme es eigentlich gar nicht als normales, einzelständiges Merkmal wahr; wenn Menschen selbstbewusst und fröhlich wirken, registriere ich das als "Lachfalten" und finde es sympathisch. Wenn Leute verkniffen gucken, wirkt das auch mich wie eine Folge dieses (ständigen?) Ausdrucks, und nicht umgekehrt.


    Rein Logisch betrachtet hat das ja eher nichts mit dem (häufigsten) Gesichtsausdruck zu tun, sondern ist einfach ein Merkmal, das man geerbt hat oder auch nicht. Aber als unbedarfter Passant, der zu diesem Thema ganz neutral steht und weder Informationen noch Bezug hat, hängt die "Bewertung" von Gesichtsausdruck und Ausstrahlung ab.

    Ha, danke Euch allen!


    Ihr seid super :)


    Und - auch wenn das nicht optimal ist, dass ich mein Befinden von der Auffälligkeit meiner NLs abhängig mache - mir geht es richtig gut wenn ich Eure Beiträge lese.


    Ich hoffe, ich kann irgendwie an meiner Einstellung arbeiten, dass mich das Thema nicht mehr so runterzieht.


    Ich denke immer, mein Gesicht würde mir echt gefallen, WENN die Stellen glatt wären.


    Wenn ich lache, dann ist es ok, denn da dürfen die Falten sein - da haben sie sozusagen eine Berechtigung.

    Erst mal zu der Nasodingsfalte: ich musste das auch googlen. Und mich dann im Spiegel anschauen ;-D Bei mir ist diese Falte kaum ausgeprägt, dafür fand ich Bilder von der Schauspielerin Olivia Wilde. Mit Nasolabialfalte (oder? ;-D ). http://media4.onsugar.com/files/2014/03/02/122/n/1922153/498edc18c24f82c7_olivia_.jpg.xxxlarge_2x.jpg Ich finde die gute Frau vom Aussehen her umwerfend und keineswegs alt aussehend.


    Solche körperlichen Merkmale alleine entstellen keinen Menschen. Auch wenn sich das möglicherweise für dich so anfühlen mag. Wenn du durch dieses (und vielleicht andere zusätzliche) Probleme im Alltag eingeschränt bist, dann wäre es vielleicht empfehlenswert wenn du mal auf die Suche nach der Wurzel deines Problems gehen würdest?