Nassrasur & Neurodermitis

    Hallo,


    ich bin wie jeden Sommer, auch diesen Sommer wieder verzweifelt, weil ich aufgrund meiner empfindlichen Haut Probleme mit dem Nassrasieren habe.


    Es geht mir in erster Linie um die Beine. Ich trage fast nie kurze Sachen, weil ich derzeit nur mit einem Elektrorasierer rasieren kann und man da einfach immer noch leichte Stoppel sieht, ich fühle mich überhaupt nicht wohl und könnte mir z.B. auch gar nicht vorstellen, zur Zeit irgendwas mit einem Typ anzufangen, weil ich mich selbst damit einfach nicht wohlfühle und man die Mini Stoppeln (auch wenn man sie nicht sieht) spürt.


    Anders als beim Nassrasieren.


    Wenn ich jedoch nass rasiere (mit Venus Embrace), habe 1(!) Woche heftigste juckende Beine, kann keine Nacht mehr schlafen, kratze mir die ganze Haut mehr oder weniger runter und kriege sowas wie eine juckende Gänsehaut (also keine Pusteln oder so, auch kein wirklicher Ausschlag, sondern als ob man Gänsehaut hat).


    Habe es schon mit nur Wasser, unterschiedlichem Rasierschaum, Duschgel (machts etwas besser), Cremes usw. probiert, nichts hat geholfen. Diesen Sommer habe ich dann einfach probiert, sie jeden Tag egal was ist weiter zu raiseren, das war dann minimal besser (also der Juckreiz hielt nicht durchgehend gleich stark an), aber absolut nicht alltagstauglich, nicht nur, weil mir der Schlaf fehlte, sondern auch weil man statt haarigen Beinen dann eben total blutige kaputte Beine hat, was ja auch nicht besonders schön aussieht.


    Hat jemand den ultimativen Tipp für mich?


    WIchtig: Ich will nass rasieren. Nicht wachsen, epillieren usw. hab ich alles schon durch und ist nichts für mich.


    Also bitte nur Tipps fürs Nassrasieren. Wenn dieses jahrelange Problem gelöst wäre, wäre ich so happy!


    Danke! :)

  • 3 Antworten