Meine Haare sind auch gesträhnt (blondiert) und daher etwas strapazierter. Ich nehme dagegen immer ein Repair-Shampoo. Allerdings immer in Wechsel (nach der Blondierung natürlich länger das Repair-Shampoo) zu einem für feines Haar (was ich ja eigentlich habe).

    Ich war heute beim Friseur und die Dame meinte, dass ich einfach ausprobieren muss, sie aber auch Pantene empfehlen könnte. Habe ihr von Fructis und dessen vermutete Wirkung auf meine gefärbten Haare erzählt. Da meinte sie, bei meinem Blond sei das eigentlich nicht so schlimm und jeder Mensch muss selbst sehen, welches Shampoo zu seinen Haaren passt und womit er am besten klarkommt.

    Balea Himbeere ist dann heute bei mir durchgefallen. Riecht toll, aber: Haare sind platt und sehen strähnig aus, weiter unten strohig und fliegend. Fehlende Silikone halt. ]:D


    Aufgrund des Geruchs würde ich es aber am liebsten zu Duschgel umfunktionieren! ;-D


    Irgendwie müsste es Tauschbörsen für Kosmetika geben! Wenn was nicht gefällt, einfach weitergeben. Oder mal irgendwo probieren können, ohne direkt zu kaufen. Hach... x:)

    Ja schade, dass das nicht geht :)_


    Schon komisch, dass sich die Shampoos bei den verschiedenen Haaren so anders entpuppen. Mir gehts so mit dem Shampoo, welches bei meiner Poly Color Creme Haarfarbe immer beiliegt, meine Haare werden richtig verfilzt dadurch. Meine Mutter bekommt davon aber wunderbar weiche Haare ":/

    Ich nehm immer eins mit Lavaerde bzw davor Wascherde, aber die hab ich nicht mehr optimal aus meinem Haar rausbekommen. Seitdem sind sie nicht mehr so schnell fettig und es is auf natürlicher Basis ;-). Das Problem is halt, dass es dir wahrscheinlich zu teuer ist!

    Zitat

    Irgendwie müsste es Tauschbörsen für Kosmetika geben! Wenn was nicht gefällt, einfach weitergeben. Oder mal irgendwo probieren können, ohne direkt zu kaufen. Hach... x:)

    Lass uns eine eröffnen, das ist eine suuuuper Idee! :)^

    Doofes Shampoo kommt bei mir auch in die Waschmaschine. Für 40°-Wäsche ist das ganz prima, muß allerdings vorsichtig dosiert werden: da reichen ca. ein bis zwei Eßlöffel. Mehr führt zu schlimmen Schaumbergen. ;-D

    Zitat

    Balea Himbeere ist dann heute bei mir durchgefallen. Riecht toll, aber: Haare sind platt und sehen strähnig aus, weiter unten strohig und fliegend. Fehlende Silikone halt.

    Balea Himbeere ist bei mir durchgefallen, weil mir direkt danach die Kopfhaut gejuckt hat bis zum geht-nicht-mehr. Musste dann am gleichen Tag noch mal mit einem anderen Shampoo nachwaschen, sonst hätt ich mir die Kopfhaut blutig gekratzt.


    (Und ja, ich hab das Shampoo gründlich ausgewaschen)


    Das platt-und-strähnig hatte ich aber auch und meine Haare sind sonst auch nur von silikon-freien Shampoos gewaschen... Also muss es noch nicht mal an der Silikonfreiheit gelegen haben.

    Ich lasse meine Haare auch immernoch von schulterlang wachsen. Mittlerweile sind sie so auf der Höhe der Schulterblätter und schön dick und gesund. Ich gehe alle 8 Wochen zum Friseur zum Ansatz nachfärben und er schneidet die Spitzen einmal im Jahr :)^


    Welche Shampoos durchgefallen sind:


    Kirsch-Shampoo von Balea. Riecht sooo toll. Leider bekomme ich Strohhaare


    Volumenshampoo von Alnatura. Nach 6 Stunden hatte ich einen richtigen Fettkopf. Buäh


    Shampoo von Nivea. Irgendwie waren die Haare danach stumpf. Echt unangenehm


    Volumenshampoo von Pantene: Platte, strähnige Haare. wie mit Creme gewaschen. Nicht zu beschreiben :(v


    Top:


    Shampoo für coloriertes Haar von Balea. Riecht nach Cocos. Die Haare liegen toll und glänzen :)^


    Shampoo für coloriertes Haar von Dove. Die Haare werden ganz weich und fallen toll


    Ich wasche immer dreimal mit Balea, da es ohne Silikone ist und dann einmal mit Dove, da es die benötigten Silikone hat. Und so fahre ich seit Monaten sehr, sehr gut.

    Habe heute mal das Long Repair von Nivea ausprobiert. Als ich diese Diskussion erstellte, hatte ich die Flasche sschon hier stehen, aber erst jetzt sind die Fructis Vorgänger endlich leer.


    Kann zumindest bislang nicht behaupten, dass das Niveazeugs schwerer auszuwaschen ist als das andere, obwohl ich recht dickes Haar habe.

    ich benutze überhaupt kein shampoo aus der Drogerie mehr. :|N


    die finde ich nämlich allesamt schlecht und - ÜBERTEUERT!


    ich kaufe nur noch shampoos, meinem Haartyp entsprechend für trockenes Haar, und zwar vom Friseur. Gern das BC Moisture Kick von Schwarzkopf professional. Oder von LOreal Professional. Zuletzt hatte ich ein Shampoo von Cejko, wunderbar....


    Seit ich die vermeintlich teuren Shampoos benutze, sind meine Haare sehr sehr sehr viel weniger trocken und kaputt.


    Und am Ende ist es so:


    Die sind allesamt sehr viel konzentrierter als der Mist aus der Drogerie. So komme ich mit einer 250ml Flasche vom "teuren" Shampoo bestimmt 3 Monate aus. Vom normalen Drogerieshampoo musste ich fast alle 2-3 Wochen eine neue Flasche kaufen.


    Für mich geht die Rechnung auf. Haare besser, Kosten weniger.

    Zitat

    Na ja, ich schätze, ich kaufe so alle 1- 1 1/2 Monate ne neue Flasche mit 200-250 ml.


    Kostet 2-3 € das Ganze. Spülung auch extra, reicht aber immer noch länger als das Shampoo.

    dann würdest du mit einem Friseurshampoo wahrscheinlich ein halbes Jahr oder länger auskommen.


    Spülung benutze ich gar keine mehr, nur noch einen Sprühconditioner von BC, auch "Moisture Kick". Und einmal die Woche eine Kur. Haare perfekt, obwohl ich sie täglich wasche und föne und mindestens vorne auch glätte. Den Rest kämme ich meistens glatt und flechte einen Zopf. (Habe normalerweise Locken)


    Das war mit anderen Shampoos alles nicht so gut.