• Ohrlöcher schießen/ stechen lassen

    hey also ich hab noch keine ohrlöcher. meine eltern wollten mir das früher nicht "antun"^^.find ich aber schade,weil ich hätte jetzt gerne welche,allerdings hab ich total angst davor *sorry* ich hab hier schon gelesen,dass man sich es lieber stechen lassen soll.wie genau läuft das ab? tut es nicht weh?bzw. wie würdet ihr den schmerz beschreiben?wie…
  • 142 Antworten
    Zitat

    HHhhmm, dann muss ich ja den anderen Piercer wieder dafür bezahlen, dass er sie mir einsetzt, oder?

    frag einfach ;-) wenn er fürs einsetzen noch extra geld haben will, kannst du es entweder bezahlen oder das selbst zu hause machen.. (dann aber nur mit desinfizierten händen & viel kamillentee/ octenisept!)

    Zitat

    Und kann es nicht sein, dass die Stecker die ich habe aus Titan sind?

    die wahrscheinlichkeit, dass du titanstecker hast, liegt bei etwa 0,1%. ich habe noch nie titanstuds gesehen, die so aussahen. richtige studs haben ne kugel zum aufschrauben & nicht diese klemmverschlüsse.

    Okay, dann werde ich mal nachfragen...! Und was genau ist dann jetzt an den Erstohrringen, die ich drin habe, die Gefahr? Dass ich allergisch drauf reagiere?

    Mme Valois, findest du nicht du machst hier unnötig die Pferde scheu? Das falscheste was es gibt, wäre doch jetzt den frisch gestochenen Stecker rauszumachen und einen neuen einzusetzen. Das reizt das Ohr doch nur unnötig.


    Im übrigen, ich hab insgesamt 7 Ohrlöcher (eins sogar im Knorpel) und die wurden ALLE geschossen. Es hat sich bis heute, ungefähr 10 Jahre später, nie etwas entzündet. ;-)

    Hhmm, ich hab jetzt auch etwas Angst, die auszutauschen, vor allem weil die Ohrlöcher echt richtig gut aussehen. Weder rot, noch verkrustet, noch geschwollen, noch schmerzhaft. Es brennt nur minimal, wenn ich es zweimal am Tag desinfiziere. Ich werde es wahrscheinlich folgendermaßen machen: die 2-3 Wochen die Ohrringe drin lassen - wenn es dann gut aussieht, erst noch mal 4-5 Wochen Titanstecker reinmachen und dann langsam mal Modeschmuck ausprobieren. Was haltet ihr davon??


    Ich meine, mich ärgert es jetzt schon, dass ich da nicht noch mehr nachgefragt habe - ich war halt so doof und hab der "Fachfrau" vertraut. Aber ich mag jetzt auch nicht einfach selbst an der frischen Wunde rummachen...

    die "medizinischen" stecker sind nicht als ersteinsatz geeignet, da sie allergen sind & somit auch die heilung verzögern können (vor allem da die sich gerne auch mal festsetzen, deshalb soll man die ja bewegen, damit es nicht festwächst. wenn man pech hat, entzündet es sich &/oder das gewebe verhärtet sich)

    Zitat

    Mme Valois, findest du nicht du machst hier unnötig die Pferde scheu?

    nö. ich schreibe nur meine meinung. auf mich muss doch niemand hören. & wenn sich hier alle die ohrlöcher schiessen lassen, dann wird sich meine welt auch weiterhin drehen.


    ich würde einfach nicht diese "medizinischen" stecker in meinem körper haben wollen. jetzt nicht & später erst recht nicht. deshalb würde ich mir an der stelle von dancing_queen eh noch vernünftige (= titan oder ptfe) studs kaufen, die man auch länger tragen kann. & dann kann mans auch gleich wechseln. (ich würde da natürlich noch nen anderen piercer n auge drauf werfen lassen.)

    @ Diplomtussi

    Wenn Dancing_Queen sich den neuen Schmuck beim guten Piercer einsetzen läßt ist das nicht soproblematisch. Selber dran rum fummeln wäre allerdings nicht so angebracht.


    Meine 5 "normalen" Ohrlöcher wurden auch alle geschossen, der letzte vor ca. 18 Jahren. Wenn ich damals gewußt hätte was ich heute weiß, hätte ich das niemals gemacht. Auch wenn meine alle Problemlos verheilt sind, ausser das sie etwas krumm sind, sind die in Ordnung. Trotzdem, nur weil man früher etwas gemacht hat muß es noch lange nicht gut sein. Die Risiken sind nunmal da und ich denke eine bessere Aufklärung der Menschen kann doch nie schaden. Wer dann immer noch seine Ohrringe schiessen läßt weil es nur 5 Euro kostet, der kann das ja tun.


    Ich finde im Übrigen das Ohrring schiessen endlich verboten gehört.

    Hhm ja, ich hatte mich ja extra informiert und hatte bei einem Juwelier nachgefragt, der mir kaum Auskunft geben wollte usw. Habe dann im Internet gelesen, dass Stechen besser ist als Schießen und mein Körper ist mir ja auch so viel Wert, dafür mehr Geld auszugeben und dafür "auf der sicheren Seite zu sein". Das Piercingstudio (1 von 2 in meiner Stadt) machte einen guten Eindruck, sie hat mir erklärt wie sie vorgeht und gesagt, dass alles steril verpackt ist und gezeigt usw. Aber das mit den Steckern hab ich da einfach nicht gewusst oder bedacht, sonst hätte ich da näher nachgefragt.

    Zitat

    Ohren fallen nicht so leicht ab

    das hat doch auch niemand gesagt. %-|


    dancing_queen hat hier von ihren piercings berichtet. & wurde aufgeklärt, dass ihre stecker nun mal nicht optimal sind. wie sie nun mit dieser information umgeht, muss sie ganz allein entscheiden.


    & da ohren ja, wie du festgestellt hast, nicht so leicht abfallen, kann man da auch ruhig nochmal wechseln. :=o

    @ dancing_queen

    geh einfach zu dem anderen piercer & erzähl, dass du titanstuds kaufen möchtest. & frag, ob er dir rät, nach einem blick auf deine ohren, die sofort zu wechseln oder nicht. & mach dann einfach das, was du für das beste hältst.

    http://www.piercing-fashion.com/images/lstz16k.jpg


    jap sone dinger sind das :)


    nur halt in shcwarz.


    ja ich dacht mir auch das die normal sind,weil ich auch sehr überzeugt von ihrer arbeit bin.


    wollte nur halt dancing_queen damit sagen, wie meine aussehen,da ich meine ja nun seit 1woche hab und nichts auszusetzen ist :)

    Könnte sein das es die sind. Ist mir übrigens neu das es solche Stecker auch aus Titan gibt und kann ehrlich auch nicht nachvollziehen wieso sowas vom Piercer eingesetzt wird, aber gut.


    Am besten du fragst bei der Piercerin nochmal nach was sie dir da eingesetzt hat.


    Hast du eigentlich kein Infoblatt mitbekommen? Bei meinem Piercer kriegst du immer ein Infoblatt wo drauf steht wie du Pflegen sollst, welche Dinge passieren können, was unbedenklich ist und was nicht, wie du dich dann verhälst und da steht auch was man als Schmuck eingesetzt bekommen hat. (Titan oder PTFE) So hat man was in der Hand und kann nachschauen.

    @ Nanni77

    Doch, ich habe ein Info-Blatt bekommen und das auch genau durchgelesen, da steht aber nur, dass beim Piercer der "richtige Schmuck" eingesetzt wird und kein Hinweis aufs Material.


    Also meinst du, solche Stecker gibts NICHT aus Titan?? Aber im Internet gibts einige, bei denen "Titan" daneben steht (ist ja wieder ne andere Sache, ob es auch wirklich Titan ist ;-) )

    @ Dancing_Queen

    Naja ich bin ja auch nicht allwissend. ;-) Wenn da steht Titan wird es schon so sein . Habs bisher bloß noch nie gesehen. ;-D


    Deshalb wenn du unsicher bist, frag einfach beim Piercer nochmal nach. Ist immer die beste Lösung. :)z