Original-Haarfarbe herausbekommen und "wieder herstellen"

    Hallooo,


    seit über 15 Jahren (ach herrje!) färbe ich regelmäßig meine Haare. Ich war mal irgendwie blond als Kind. So mit 13/14 hat meine Mutter mir die Haare immer goldblond gefärbt, wie sie das so toll fand. Als ich selbst dann entschieden habe, wurde es immer dunkler. Zwischenzeitlich auch mal rot oder lila, aubergine... Meine Haare sind nicht sonderlich kaputt oder so, aber ich würde gerne mal wieder zurück zur Naturhaarfarbe. Aber da liegt der Hase im Pfeffer begraben: Welche?


    Wie kriege ich raus, was meine Originalhaarfarbe ist?


    Ich habe einen recht dunklen Ansatz, Friseure haben bisher aufgegeben, wenn es darum ging, back to nature zu gehen.


    Hellen blond oder goldblond stehen mir auch nicht besonders gut.


    Aus anderen Posts könnt ihr vielleicht erahnen, dass es mir darum geht, die Haare ordentlich zu haben, wenn mal eine Zeit kommt, in der man nicht mehr färben sollte ;-) Muss mich ja auch im Job noch zeigen können dann...


    Über Tipps und Ratschläge wäre ich dankbar,


    Gruß


    Caro

  • 10 Antworten

    Da hilft nur eins - möglichst viel rauswachsen lassen (solange du es aushältst... sieht ja irgendwann gewöhnungsbedürftig aus ;-) )....


    Wenn man nur 1cm Ansatz hat sieht man die Farbe natürlich schwerer, als wenn es jetzt 5cm wären. Was dein Arbeitgeber dazu sagt ist wieder eine andere Sache :-)

    Ich würde mich mit so einem riesen-Ansatz total unwohl fühlen, zumal ich auf einer "repräsentativen Ebene" mit Menschen zusammen arbeite. Da kann ich mich nicht so "abgeranzt" zeigen. Obwohl die Vorstellung ganz witzig ist: Blazer, Rock und Bluse, Hochglanznamenschild und auf'm Kopf so einen Megaansatz ;-)

    Es gibt hair color remover. In zwei verschiedenen Arten. Ich glaube, die eine macht alles raus, bis auf den Naturton zurück und die andere nur die letzte Färbung. Bin mir aber nicht genau sicher, was es mit den verschiedenen Arten der remover auf sich hat, meine aber es war so.


    Auf jeden Fall holt es die Farbe wieder vom Kopf runter.

    Man kann doch an den Augenbrauen die Naturhaarfarbe sehen? Ich würde eine Farbe reinfärben, die der vermuteten Naturfarbe nahe kommt und dann rauswachsen lassen. Bei einer ähnlichen Farbe wird man den Ansatz kaum sehen.

    Hallo,


    ein Friseur kann anhand einer Farbkarte deine Naturhaarfarbe bestimmen. Ebenso dein Haar wieder in deinem Naturton einfärben.


    Das ist keine Sache die du selber machen solltest,wenn du auf ein gutes Ergebnis wert legst. Selbst für einen Friseur ist sowas nicht immer einfach . Die Haare sind vorbehandelt und haben nicht exakt die gleiche Farbtiefe. Es sind immer Farbunterschiede vorhanden. Durch zum Beispiel poröse Spitzen,kann es ebenso passieren das der Farbton dort intensiver wird. Sowas ist wirklich Friseurarbeit.


    Für einen Profi ist es aber kein Problem.


    Ich wünsch dir viel Erfolg.

    Ich würde die Farbe herauswachsen lassen und nur regelmäßig den Ansatz farblich passend mit Tönung angleichen.


    Es gibt nichts schlimmeres Frisurentechnisch gesehen, als Blondierte Haare, wo über Monate der dunkle Ansatz herauswächst. Das ist Harzt 4 Style.

    Ich war am Überlegen, ob man nicht nach uns nach mit Strähnchen nacharbeitet?!


    Meine, mich zu erinnern, dass mir das vor Jahren mal eine Friseurin riet. Alle paar Wochen ein paar Strähnchen in verschiedenen, sehr ähnlichen Blond-Nuancen setzen, dann fiele das mit dem Ansatz nicht so auf.


    Was meint ihr dazu?


    Ansonsten mache ich mir vielleicht nächste Woche nochmal einen Termin bei einem anderen Friseur und schaue, was die so meinen. Irgendwer muss ja eine Lösung haben, die mir gefällt :-D

    Ich wusste nach 15 Jahren meine Naturfarbe auch nicht mehr. Der Friseur hat sie farblich etwas dunkler als mein Ansatz war komplett gefärbt und dann jedes Mal etwas aufgehellt. So war auch der Ansatz irgendwann nicht mehr wirklich zu erkennen und inzwischen hab ich komplett die alte Farbe zurück... Ohne Verlust der Länge.