outfit als hochzeitsgast – tipps dringend gesucht!

    liebe leute!


    im august findet eine hochzeit statt, auf der die damen farbenfroh und glamourös erscheinen sollen. nun ist es so, dass ich bereits vor der einladung ein kleid gefunden hatte, was mir von farbe und schnitt her gut steht, ich aber bedenken habe, dass es zu unschick ist.


    habt ihr vorschläge, wie ich mich drumherum noch ein bissl aufmotzen könnte, zb mit kette, ohrringen, hut, haarschmuck oder ähnlichem? ein himbeerfarbenes jäckchen habe ich, was man ganz gut dazu tragen kann (aber hoffentlich nur in der kirche braucht), als schuhe hätte ich weiße spitze ballerinas, himbeerfarbeneoder puderfarbene pumps zur auswahl, da will ich mich noch nicht festlegen.


    kleid ist dieses hier: http://www.fashionid.de/jakes/damen-cocktailkleid-mit-polka-dots-und-taillenguertel-apfelgruen-9257971_10/


    da nicht sooo viele hochzeiten in meinem umfeld stattfinden, möchte ich nicht allzu viel ausgeben…


    danke euch schon jetzt für eure kreativen ideen @:) !

  • 60 Antworten

    Hallo,


    also das Kleid finde ich erstmal völlig in Ordnung und ganz süß :) und für die meisten Hochzeiten wohl auch chic genug. Wie chic ist denn die Location? Das gibt immer einen ganz guten Hinweis. Wenn "black tie" erwünscht ist stand es bei uns aber immer auf der Einladung (kam erst 2x vor).


    Allerdings sind Hochzeiten so eine Sache...ich bin gerade in dem Alter, in welchem man auf min. 4-5 Hochzeiten pro Jahr eingeladen ist und es ist in der Tat verschieden. Ich würde mal sagen dass auf 50% der Hochzeiten die wir besucht haben und auf die wie demnächst eingeladen sind ein Farbschema vorgegeben wird, meistens ist es auf der Einladung erwähnt und die Einladung auch in den Farben gehalten. Mal wird aber auch nur ein, zwei Farben ausgeschlossen, die bei der Kleidung der Gäste nicht erwünscht ist. Im schlimmsten "Farbschema"-Fall den ich erlebt habe brach ein richtiger Streit zwischen Braut und einer Freundin aus, weil die Freundin sich kein Kleid in einer der Farbschema-Farben kaufen wollte. Völlig überdreht und "Brautzilla" wie ich finde, aber es ist nunmal der Tag des Paares.


    Letzte Woche waren wir auf einer Hochzeit wo wirklich "come as you are" erwünscht war, also man durfte alles tragen außer natürlich weiß/creme.


    Daher: halte Rücksprache mit dem Paar!

    Ich finde das Kleid echt ok für eine Hochzeit - wenn du es nicht mit Ballerinas unchick machst. Elegante Absätze fänd ich gut. Ich würde auch nicht zu grossen Farbkontrasten raten bei einem Bolero. Ton in Ton ist meistens chicker als wilde contraste. Ich würde eventuell auf bromberfarbene Schuhe und Schmuck dazu anziehen. That's it. Auf keinen Fall zu bunt oder pompös, aber auch nicht schwarz, wäre mein Rat.

    Puh. Ich war auf echt vielen Hochzeiten und bei keiner einzigen gab es kleidungsvorschriften. Weder black tie noch ein farbschema, noch die Angabe bunt und glamourös. Ich müsste mir auch echt überlegen, ob ich da hinwollte.


    Aber wenn: ich finde das Kleid total schön, aber leider weder bunt, noch glamourös. Mit dem himbeerfarbenen Jäckchen und den Pumps dann doch schon eher. Toller Schmuck noch dazu und du kannst es nehmen. Für die nächste Feierlichkeit anders kombiniert ist es dann immer noch super zu gebrauchen.

    Das Kleid ist ok, die himbeerfarbene Jacke und Schuhe würde ich mir überlegen - aber ich bevorzuge es sowieso eher, wenn die Farben ineinander gehen. Himbeer wäre mir too much; kommt im Kleid ja auch gar nicht vor. Und wenn du die Schuhe anziehst, dann dürftest du ja auch die Jacke nicht ausziehen... Nur meine persönliche Meinung.


    Ich würde ein weißes Jäckchen, weiße Schuhe, evtl einen passenden Fascinator, der auch gerne das grün des Kleides aufnehmen darf, sowie dezenten Silberschmuck bevorzugen.


    Aber aufpassen, daß es nicht zu viel Weiß wird, denn das sollte der Braut vorbehalten sein.




    Herrje, was fand ich diese Diskussionen damals lästig - "Aber ich will dieses und jenes tragen, ist doch nicht schlimm, wenn es auch weiß ist"... Ich hab der Person dann den Kompromiss angeboten, entweder sie darf von meiner Hochzeit fern bleiben, oder sie kommt in einer anderen Farbe.

    Finde das Kleid auch hübsch und nicht zu leger.


    Gehe nächste Woche auf eine Hochzeit und trage ein ähnliches Kleid (vom Schnitt und Stil her) aber in lachsfarben.


    Wir heiraten im September auf einem Schloss, sehr schick, und wenn einer der Gäste ein Kleid wie deins anhätte fände ich das absolut ok. Bodenlang steht halt nicht jeder und macht auch oft alt.


    Das einzige Kriterium an deinem Kleid, das es nicht erfüllt, ist das "farbenfroh", wie ich finde. Es ist eben eher eine gedämpfte Farbe.


    Ich würde die puderfarbenen Schuhe dazu anziehen.

    Zitat

    Puh. Ich war auf echt vielen Hochzeiten und bei keiner einzigen gab es kleidungsvorschriften. Weder black tie noch ein farbschema, noch die Angabe bunt und glamourös. Ich müsste mir auch echt überlegen, ob ich da hinwollte.

    Meine Mutter meint auch das Ding mit dem Farbschema gab es früher nicht...black tie dagegen schon, das ist ja irgendwie zeitlos.


    Die Angabe "bunt" habe ich allerdings auch noch nie gehabt ":/ da wüsste ich auch gar nicht wie ich kommen soll...wie ein Paradiesvogel?!

    guten morgen Little-mit-Lotte!


    also gewünscht ist black/colourful - und es steht was drin von black oder yellow tie. die sache ist die: wir sind quasi auf der durchreise - kommen direkt aus dem sommerurlaub - und zwischen trauung plus sektempfang und der abendveranstaltung liegen nur zwei stunden - heißt, mir wäre es am liebsten, ich müsste mich nicht mehr groß umziehen… die braut ist übrigens eine cousine meines freundes.


    liebe grüße!

    Zitat

    Dann aber vorher klären ob die Braut einen tragen wird, wenn ja, ist der nämlich tabu.

    Hö? War letztes Jahr auf einer Hochzeit mit "Hutpflicht", da mussten alle Damen Hut oder Fascinator tragen.

    Zitat

    Dann aber vorher klären ob die Braut einen tragen wird, wenn ja, ist der nämlich tabu.

    Ich finds ja immer schon lustig, wenn jemand diese Regeln kennt. Mein Beitrag zu der Regel: ich hatte nen fascinator und wusste nicht, dass meine Gäste das nicht dürfen. Hat mich also auch nicht aufgeregt, dass mindestens 3 einen hatten.

    Zitat

    Hö? War letztes Jahr auf einer Hochzeit mit "Hutpflicht", da mussten alle Damen Hut oder Fascinator tragen.

    Naja, das ist ja etwas anderes ;-)...letztes Jahr waren wir bei englischen Freunden auf der Hochzeit, da haben wirklich alle Hut getragen, aber halt richtige Hüte ;-D das war irgendwie cool...

    Zitat

    Ich finds ja immer schon lustig, wenn jemand diese Regeln kennt.

    Naja, so witzig ist das nicht. Ich war Trauzeugin bei meiner Cousine, die eine absolut perfekte Märchenhochzeit wollte, da MUSSTE ich jedwede Regeln an die Gäste weitergebe....glaub mir, das war alles andere als lustig.

    hallo alle!


    an einen fascinator hatte ich auch schon gedacht. weiß ja wohl nicht… welche farbe? das kleid hat ja ne weiße schleife um die taille, passt puderfarben trotzdem?


    ne kette trotz rundhalsausschnitt? wenn ja, eher wuchtig oder zart? perlen oder bunt?


    in der einladung steht, man solle sich von den großen stilikonen inspirieren lassen. na ich danke schön… ich bin keine diva und werd auch nicht so tun, hat sonst was von kinderfasching ;-).


    also alle sind sich einig, dass ich das kleid anziehen kann, oder? ich hatte schon die befürchtung, dass ich jetzt doch noch ein bodenlanges abendkleid besorgen muss…


    was den bolero angeht - so richtig glücklich bin ich nicht damit, finde aber auch nix, was dazu passt (und farbenfroh ist)…