Huhu,


    scheint von dem wie du es beschreibst doch der Typ Hochzeit zu sein wo auf die Kleidung der Gäste wert gelegt wird...allerdings finde ich den Dresscode recht schwammig. Black tie wäre klar, aber was soll Black Tie/Colourful sein ":/ ? Black Tie ist schon eher sehr chic, mit bodenlangen Kleidern und Smoking-Pflicht. Allerdings sind Hochzeiten ja meistens nachmittags, da fällt BT ja raus...Black Tie kenne ich eher von so Veranstaltungen von Geschäftspartnern meines Mannes oder mal einer Hochzeitsfeier am Abend.


    Also normalerweise finde ich deine Kleiderwahl super und bei den meisten Hochzeiten passt es wohl.


    Wenn du ganz unsicher bist ruf doch einen der Trauzeugen an.

    Zitat

    Naja, das ist ja etwas anderes ;-)...letztes Jahr waren wir bei englischen Freunden auf der Hochzeit, da haben wirklich alle Hut getragen, aber halt richtige Hüte ;-D das war irgendwie cool...

    Bei uns war diese "Fascinator-Hochzeit" ebenfalls eine englische Hochzeit. In Deutschland ist es doch eher unüblich, diese Dinger zu tragen. Ich fands ganz lustig- aber ständig müsste ich das Ding nicht tragen, kam mir irgendwie leicht verkleidet vor. ;-D

    Ich wollte noch schreiben, dass ich das Kleid wunderschön und sehr geeignet für eine Hochzeit finde. Ich persönlich bin eher der Typ, den solche Kleidervorschriften total nerven würden. Wenn ich mir schon etwas schickes für die Hochzeit kaufe, dann möchte ich mir es auch selber aussuchen. Ich würde mir sicher kein Kleid für viel Geld kaufen, das ich danach nicht mehr anziehen würde.


    Ich an deiner Stelle würde das tragen, was du möchtest. Das Kleid kann man auch gut mit einem Blazer kombinieren.


    Im Übrigen habe ich Folgendes gefunden, zum Thema Black Tie (das gilt wohl nur für den Mann...):


    "Der Bekleidungsvermerk "Black Tie" bedeutet Smoking für den Herrn. Dieser ist entweder schwarz oder mitternachtsblau und es gehören folgende Accessoires dazu: schwarze, wadenlange Stümpfe aus einem Gemisch aus feiner Wolle und Seide, auf Hochglanz polierte schwarze Kalblederschuhe oder Lackschuhe, ein weißes Oberhemd mit Klapp- oder Umlegekragen, gestärkter Hemdbrust und verdeckter Knopfleise oder Knopflöchern, die mit Zierknöpfen, passend zu den Manschettenknöpfen, geschlossen werden. Die schwarze Schleife wird von Hand gebunden und kombiniert mit einem schwarzen Kummerbund oder einer Smokingweste. Die Falten des Kummerbunds sind nach oben geöffnet, ein Gürtel gehört nicht zum Smoking.


    Als Frau können Sie zwischen verschiedenen Kleidungsstücken wählen: vom langen Abendkleid oder kurzen Cocktailkleid über das "kleine Schwarze" bis hin zum festlichen Kostüm oder Abendanzug. Zum Kleid gehören auf jeden Fall Strümpfe und geschlossene Pumps. Eine Clutchbag und passender Schmuck runden das festliche Outfit ab. Natürlich sollten auch Make up und Frisur auf die Garderobe abgestimmt sein"

    liebe hexe, du sprichst mir aus der seele – mich nervt es auch, weil ich schon genug geld ausgegeben habe und dieses kleid zumindest nochmal tragen kann, was bei nem richtigen abendkleid anders wäre… ich bin hin- und hergerissen zwischen "muss perfekt aussehen" und "scheiß drauf, das passt jetzt schon"… vielen dank auch nochmal für den text…


    und alle anderen: eher auffälliger schmuck oder silber/perlen?


    :-)

    Little-mit-Lotte

    Zitat

    aber es ist nunmal der Tag des Paares

    Puh, ja. Aaaber ich finde es schon irgendwie anmaßend, von Gästen eine bestimmte Kleiderfarbe zu erwarten. :-/ Schließlich ist so ein Abendkleid ja auch nicht gerade günstig und dann für jede Feier ein neues Kleid kaufen? Da bin ich ja froh, dass ich bisher höchstens zu Hochzeiten eingeladen wurde, wo "festliche Kleidung" erwünscht war. ":/

    Ich finde auch. Es ist zwar der Tag des Paares, aber auch das Paar darf es nicht übertreiben.


    Eventuell lohnt es sich aber ja, im Freundeskreis mal nachzuhaken. Vielleicht hat jemand zufällig ein Abendkleid, das passt. Aber nur wenn du das unbedingt willst. Wie gesagt: Ich würde so gehen, wie ich mich wohl fühle. Und dein Kleid ist super schön.


    Ich war letztes Jahr auch auf einer Hochzeit, bei der etwas zur Kleidung in der Einladung stand. Ich konnte es nicht recht interpretieren und bin mit meinem Kleidchen gegangen, das ich sowieso tragen wollte. Die Farbe war ziemlich auffällig, das ist mir aber erst auf dem Fest aufgefallen.


    Irgendwann hat mich die Braut zur Seite gezogen und gefragt wo ich das Kleid her hätte und ob sie es leihen dürfte für eine andere Hochzeit :-). Sie war so verliebt in das Kleid, dass sie es sich nach der Hochzeit sogar selber noch gekauft hat.

    Zitat

    an einen fascinator hatte ich auch schon gedacht. weiß ja wohl nicht… welche farbe? das kleid hat ja ne weiße schleife um die taille, passt puderfarben trotzdem?

    Ich würde eher die Farbe des Kleides aufgreifen, also ein zartes Grün.

    Zitat

    ne kette trotz rundhalsausschnitt? wenn ja, eher wuchtig oder zart? perlen oder bunt?

    Zarte Perlenette und/oder etwas auffälligere Ohrringe.

    Zitat

    in der einladung steht, man solle sich von den großen stilikonen inspirieren lassen. na ich danke schön… ich bin keine diva und werd auch nicht so tun, hat sonst was von kinderfasching ;-).

    Dann mach einen auf Audrey und nimm noch Handschuhe dazu. ;-D

    Zitat

    was den bolero angeht - so richtig glücklich bin ich nicht damit, finde aber auch nix, was dazu passt (und farbenfroh ist)…

    Den Bolero würde ich weglassen, paßt auch von der Farbe nicht. Farbenfroh ist nicht gleich Farbenfroh und ist ja nicht gleich quietschbunt - für mich wäre das Kleid mit farblich abgestimmten Accessoires farbenfroh genug....

    Zitat

    Aaaber ich finde es schon irgendwie anmaßend, von Gästen eine bestimmte Kleiderfarbe zu erwarten. :-/


    the real noki

    Daß hier irgendwo bestimmte Farben erwartet werden, habe ich nun nicht rauslesen können, ganz im Gegenteil. Maximal wurde darauf hingewiesen, da weiß und/oder creme wohl eher der Braut vorbehalten werden sollen.

    Zitat

    Dann mach einen auf Audrey und nimm noch Handschuhe dazu. ;-D

    Nachtrag - große Sonnebrille! Ganz groß in Puck - die Stubenfliege-Größe. Ganz wichtig. Und in dem Fall am besten tatsächlich in weiß. :)^

    Ich bin ehrlich, mir persönlich gefällt das Kleid überhaupt nicht, aber das muss es auch nicht. ;-)


    Es muss dir gefallen und es bringt nichts wenn du dich in ein Kleid zwängst in dem du dich nicht wohl fühlst und am liebsten etwas anderes anhättest.


    Ich war bislang nur auf einer Hochzeit (also seit ich erwachsen bin) und da war die einzige Angabe dass niemand rot tragen darf, weil die Braut in Rot war.


    Der Braut war es aber herzlich egal ob die Leute nun lange oder kurze Kleider trugen, es war ihr auch egal welche Farbe das Kleid hatte so lang es nicht rot war.


    Meine eigene Hochzeit war ganz lässig, ich hab niemandem vorgeschrieben wie er sich anzuziehen hat so lang es nicht ein weißes Kleid war.


    Ich lebe nach dem Motto, jeder soll das Tragen worin er sich wohl fühlt, ich zieh an meiner eigenen Hochzeit ja auch kein Kleid an das mir nicht gefällt oder in dem ich mich nicht wohl fühle, also kann ich es auch nicht von den Gästen verlangen.


    Also wenn dir das Kleid gefällt und du das dann auch ausstrahlen kannst, dann passt das super auf eine Hochzeit.


    Ich würde dazu nur dezenten Silberschmuck tragen sonst wirkt es so überladen.

    Zitat

    Ich finde auch. Es ist zwar der Tag des Paares, aber auch das Paar darf es nicht übertreiben.

    Ja, nur wo Übertreibung anfängt ist für jedes Paar an einem anderen Punkt...meinem Mann und mir war es wichtig das alle Freunde und Familie da sind und wir einen tollen Tag alle zusammen haben, egal ob in pink oder blau.


    Die Frau eines Kollegen meines Mannes dagegen hat am Hochzeitstag noch Theater gemacht weil "das Licht das Farbschema nicht genug betonte" (O-Ton!)...ich musste mit mir kämpfen keinen Lachanfall zu bekommen, aber für sie war das ernst ;-D .

    Discedere

    Zitat

    Daß hier irgendwo bestimmte Farben erwartet werden, habe ich nun nicht rauslesen können, ganz im Gegenteil.

    "Hier" wohl nicht, "irgendwo" aber scheinbar schon. Ich bezog mich hierauf:

    Zitat

    Ich würde mal sagen dass auf 50% der Hochzeiten die wir besucht haben und auf die wie demnächst eingeladen sind ein Farbschema vorgegeben wird, meistens ist es auf der Einladung erwähnt und die Einladung auch in den Farben gehalten.

    so viele antworten, lieben dank!


    danke für den link, da werd ich mal stöbern.


    irgendein jäckchen brauch ich halt (für die kirche und eventuell abends, wenns nicht mehr so warm ist) - und diesen bolero (farbe ist eher fuchsia) hab ich halt im schrank…


    also diese hochzeit treibt mich noch in den wahnsinn!!!