Ich frag mich gerade ??srimmt nicht. Ich frage mich das eigentlich ständig??, ob George Clooney, Bradley Cooper und andere A-Listen-Promis ohne Hollywood-Make over (Stilberater, Makeup-Profis, Klamotten-Einkäufer, Fitness- und Ernährungsberater sowie das mittlerweile absolut normale, regelmäßige Unterspritzen der Haut mit Botox und Juviderm) auch so aussehen würden oder genauso schnarchnormal mit Problemzone, Falten und nicht immer optimaler Kleidung und Frisur wie wir Normalbürger.


    Man muss ja nur mal google bemühen, wie manche Promis vor ihrem Ruhm aussahen und wie sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere aussahen.

    Also, meine Attraktivität hat den Zenit überschritten. Leider. Und ich bin etwas über 30.


    Das Männer attraktiver werden im Alter konnte ich bisher auch nicht beobachten. Wenn ich mich so im Umfeld meines Vaters umgucke, dann seh ich alles, aber keine attraktiven Männer.


    Nur weil ein Clooney oder ein Gere echt coole alte Männer sind, geht das lange noch nicht für Otto Müller von nebenan. Weiß nicht, warum viele Männer davon ausgehen, dass sie per Geschlecht nen Anspruch auf optisch ansprechendes Altern haben.

    Zitat

    Das denkt Ihr immer. Aber schaut Euch mal um: Kennt Ihr einen alten Kerl ohne Geld oder Karriere, auf den eine junge Frau steht? ]:D

    Ja, mich. Umgekehrt: was hast du denn einem reifen, erwachsenen Mann zu bieten, ausser deinem beschränkten Horizont, und einem später verblühendem Körper? Bleibt da was von dir übrig? Wenn ja, was? Um zu den Sternen greifen zu können, brauchst du etwas mehr, was du einem reifen Mann, der geerdet ist und weiss was er will, bieten kannst. Solche Männer haben immer eine Wahl. :-)

    Clairet hat es am schönsten gesagt:

    Zitat

    Eine Frau kann mit Mitte 20 eine graue Maus sein und 10 Jahre später selbstbewußt und attraktiv. Und der Schwarm aller Mädchen damals an der Schule hat mit Mitte 30 kräftigen Bauchansatz und Glatze.

    Und jetzt komme ich und sage: das stimmt gar nicht, es ist nämlich genau umgekehrt. Männer kriegen ab 30 Linien und Frauen ab 24,7 die Falten und Orangenhaut.


    Merkt ihr was?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Nur weil ein Clooney oder ein Gere echt coole alte Männer sind

    Die sehen auch nur so gut aus, weil sie nicht beim Frisör nebenan Haare schneiden lassen, mehrere Leute fürs Image haben, etc. Und auch die Herren unten den Promis lassen sich mittlerweile hier und dort etwas Botox und Filler spritzen, damit man nicht ganz soooo alt aussehen. Und dann ist da ja auch immer noch Photoshop.

    Zitat

    Also, meine Attraktivität hat den Zenit überschritten. Leider. Und ich bin etwas über 30.

    Ach was. Glaube ich nicht. Ich bin auch noch mit über 30 regelmäßig abgebaggert worden... mitten in Alltagssituationen von mir vollkommen fremden Männern.

    den peak überschritten zu haben heisst ja nicht zwangsläufig, dass es sofort rapide bergab geht.


    ich denke frauen haben den peak ihrer physischen schönheit meist zwischen 20 und 25. allerdings denke ich auch, dass die "attraktivitätskurve" zwischen ungefähr 18 und ungefähr 30 sehr flach verläuft, d.h. an der schönheit der frau ändert sich nicht so irrsinnig viel. der peak ist also vorhanden, aber nicht sehr ausgeprägt. ich denke erst ab ca 30 steigt das tempo, mit dem es bergab geht, auf ein spürbares level.


    natürlich muss man aber bedenken, dass dieser verlauf nur der mittelwert ist, wie sich eine konkrete frau entwickelt ist sehr invididuell. viele frauen können durch bessere ausstrahlung und oder bessere kleidungswahl mit ende 20 oder anfang 30 deutlich attraktiver aussehen als mit anfang oder mitte 20. umgekehrt gibt es auch viele, die schon mit mitte 20 aussehen wie ende 40, ihren peak also sogar schon vor 20 hatten. dann gibts noch diejenigen, die während ihren zwanzigern fett werden oder die erst fett waren und dann mit ende 20 abnehmen.


    von dem her: in der ganz groben tendenz stimmt das schon, aber eben nur ganz grob gesagt.


    und wie schon richtig angemerkt wurde, nimmt die attraktivität eines mannes keineswegs automatisch durch das alter zu. auch männer bauen fast immer ab spätestens ende 20 optisch ab. nur gibt es eben viele männer, deren einkommen und sozialer status zwischen mitte 20 und ungefähr 40 massiv zunimmt, was den leichten verlust im optischen bereich überkompensiert. und ü30 männer bauen optisch meistens mit geringerem tempo ab als ü30 frauen. das kann beim vergleich zwischen einem "mittelfeldmann" und einer "mittelfeldfrau" dazu führen, dass mit 25 die frau vorne liegt und mit 35 der kerl. es wird aber mit sicherheit nicht dazu führen, dass ein unattraktiver kerl eine attraktive frau dann mit 35 oder 40 auf einmal nur wegen der biologischen alterung überholt hat.


    [/oberflächlichkeiten]

    Zitat

    Ich bezweifle, dass Attraktivität ein objektiver messbarer Wert ist, schon gar nicht nur mit einer Zahl. ... Attraktivität – das können auch viele Lachfältchen, Humor, ein mitreisender Charakter oder auch ein dickes Bankkonto sein.

    :)^

    Zitat

    natürlich muss man aber bedenken, dass dieser verlauf nur der mittelwert ist, wie sich eine konkrete frau entwickelt ist sehr invididuell. ... von dem her: in der ganz groben tendenz stimmt das schon, aber eben nur ganz grob gesagt.

    :)^

    Zitat

    Ach was. Glaube ich nicht. Ich bin auch noch mit über 30 regelmäßig abgebaggert worden... mitten in Alltagssituationen von mir vollkommen fremden Männern.

    falls du mit 80 im altersheim sitzt, wirst du vermutlich auch mal angebaggert. vielleicht sogar öfter als die 25-jährige fesche altenpflegerin, die aber auf der rein optischen attraktivitätskurve dann über dir liegt.

    Zitat

    Ich bezweifle, dass Attraktivität ein objektiver messbarer Wert ist, schon gar nicht nur mit einer Zahl.

    Noch nie eine rate-me Seite gesehen? Psychologen erstellen sehr oft Ratings hierzu. Attraktivität ist sehr objektiv zu messen. Du würdest dich wundern, wie gut man zB bei Männern allein aus BMI und Länge des Zeigefingers (=Testosteronspiegel) voraussagen kann, wieviel von 100 Frauen ihn attraktiv finden.

    Zitat

    falls du mit 80 im altersheim sitzt, wirst du vermutlich auch mal angebaggert. vielleicht sogar öfter als die 25-jährige fesche altenpflegerin, die aber auf der rein optischen attraktivitätskurve dann über dir liegt.

    Ich werde dann brühwarm davon berichten. Ich hoffe, dass ich dann allerdings nicht ins Altersheim abgeschoben wurde.

    Wenn Schönheit objektiv messbar ist, warum gab und gibt es Kulturen, in denen z.B. hängende Brüste und ein großer, dicker Bauch bei Frauen als Schönheitsideal gelten und wieder andere Kulturen, die sehr dünne Frauen zum Schönheitsideal erheben?


    (Von Attraktivität spreche ich gar nicht erst, denn diese hat eher wenig mit Gesichtszügen oder Figurmerkmalen zu tun.)

    Weil Schönheitsideale in unterschiedlichen Kulturen unterschiedlich sind. Trotzdem sind sie messbar. Warum wohl betont man mit Kosmetik Wangenknochen oder verändert den gefühlten Augenabstand? Weil dies Parameter für Schönheit sind.