• Po zu flach?

    Hallo zusammen! Ich habe echt tierische Komplexe wg. meinem Po. So im Großen und Ganzen bin ich schon zufrieden mit mir. Aber ich finde meinen Po viel zu flach. Sogar vor meinem Freund, mit dem ich schon länger zusammen bin, habe ich echt Probleme ihn zu zeigen. Das fällt ihm natürlich auch auf und er meint ich soll mich nicht so anstellen. Im Sommer…
  • 409 Antworten

    ja ich seh schon du kennst dich nicht sehr gut aus, mein Link, das ist alles andere als Fettfrei, die Dame hat ne ausgeprägte Muskulatur (S. Bizeps und Beine) wir reden hier von einer Figuren Klasse,


    http://www.bodystuff.de/media/images/dobiseil-2.jpg


    nicht mehr und nicht weniger, deine bsp: sind schon echte Bodybuilder. Zudem ist die Dame trocken, besser ausgetrocknet, quasi entwässert, und natürlich auch Fettfrei und ohne Hilfsmittel sicher nicht zustande gekommen, wenn man zu tocken wird reißen Sehnen bei der kleinsten unaufwärmten Traininsphase das kenne ich vom eigenen Leib.

    Ach kurz noch auf deine links, die Damen sind sicher auch durch Disziplin und Training zu solchen Figuren gekommen @:)


    Denk so langsam sollte es klick machen....

    Zitat

    Denk so langsam sollte es klick machen...

    Hä? So langsam wundert mich eher, was du eigentlich sagen willst. %-|

    Oh, mann. ;-D


    Was willst Du sagen? Dass wir alle nicht diszipliniert sind? So ein Quatsch:=o


    Es ist nicht jeder Mensch faul.


    Manche Leute machen eben gerne Sport und wenn ich mich auf einen Triathlon/ Marathon/ Halbmarathon vorbereite (oder auch nur Physio mache, um mein Knie wieder hinzukriegen), dann geht da gar nix ohne Disziplin.


    Das rangiert von 3 h pro Woche bis 12 Stunden pro Woche.


    Die Disziplin ersteckt sich auch auf die Ernährung, im Winter weniger als im Sommer


    ;-D;-D und auf sonstige Lebensgewohnheiten und wenn man einmal drin ist, will man auch nicht wieder raus.


    Und erst recht will man seinen Körper nicht mit Doping ruinieren, weil einem der Sport erst zeigt, wie wichtig es ist, den Körper fit zu halten und MIT ihm zu arbeiten, nicht gegen ihn.


    Und wenn man DAS alles nicht weiß (weg. mangelnder Erfahrung) trifft man so unqualifizierte Aussagen wie Der Herr Ruf-mich-an.

    ...wie haltet ihr eigentlich euer Hirn fit? Ein so genannter "Knackarsch" , auf den sich narzisstische Personen etwas einbilden, würde mich überhaupt nicht interessieren. Was ist dagegen eine normal schick aussehende Frau, die blitzgescheit und gebildet ist...also es an Intelligenz mit Kerlen zumindest aufnehmen kann...vllt. klüger ist:=o:)^

    ..weil dir zu wenig Männer über den Weg gelaufen sind...;-D. Ich habe aber immerhin gesagt "...normal gut aussehende Frau..." . Ich habe ein "Künstlerauge", sehe mit einem Blick"alles", so ein Typ hält sich dann doch nicht am Hintern fest. Das haben vllt. die Jäger und Sammler gemacht...


    Ja, wer die ganz unterschiedlich strahlenden, blitzenden, träumenden, funkenden, müden, traurigen Augen gelernt hat zu sehen, hält sich dann doch nicht am Hintern auf. Nicht länger, als nötig jedenfalls...;-D

    @ running woman:

    bla bla bla du bist die beste, mit deinen 12 Stunden in der Woche, lass uns lieber mal sehen wie weit du damit gekommen bist. Mich würde das optische einiger user hier mal interessieren. Gerade von denen die hier die Größte klappe haben.

    Meine Maße sind 111-80-120,und bin stolz auf meine Proportionenx:),und das haben mir schon sehr viele Männer gesagt,nebenbei model ich sogar für Mollige,wohlgemerkt,mollig und nicht dick oder fett,geschweigenden unförmig.Ich persönlich finde Frauen mit Kleidergrösse 42 oder sogar 46 viel hübscher,sicher muss eine gewisse Esthetik dabei sein,und kein runder Fettklops.So wie dieses Model,so sieht für mich jedenfalls eine Frau aus:)*:(Hoff des verlinken hat geklappt);-D


    http://www.directupload.net


    Man muss nicht durchtrainiert sein,um Schönheit auszustrahlen@:)

    ich antworte noch einmal auf das thema doping... zum argument doping ersetzt kein training: natuerlich nicht... aber es erleichtert das training sehr stark... ich habe geschrieben wieso (motivation, agressivitaet, bessere konditionierung)... und ich rede hier vom spitzensport...


    die argumente: nicht alle nehmen doping, doping ersetzt nicht das training und man muss trotzdem diszipliniert sein hoert man oft von breitensportlern...


    wieviel disziplin es erfordert um im hochleistungssport aktiv zu sein wissen nur die wenigen... das geht ueber 10-15 jahre... und faengt in der jugend schon an... gerade in den ausdauersportarten kostet es sehr viel zeit... 4 stunden taeglich und 6 mal die woche das ganze jahr...


    zum thema po und training des pos: wichtig ist es glaub ich einfach am ball zu bleiben und regelmaessig seine uebungen zu machen... ich sag jetzt einfach mal jeden 2. tag und das 3 jahre lang... das zusammen mit ausgewogener ernaehrung klappt immer...

    Nice,


    reg dich doch nicht auf, so kleinkariert geht es nun mal in den Fäden hier nicht zu;-D. Es können sich doch nicht alle nur über deinen Hintern auslassen...