Probleme mit Armbehaarung - wie entfernen?

    Hallo an alle Schönheitsliebenden hier! ;-)


    Ich bin 25 und habe schon seit frühester Pubertät große Probleme mit Körperbehaarung. Seit zehn Jahren epiliere ich meine Beine komplett und meinen Bauch ein wenig, nun habe ich mir vorgenommen auch den anderen Haaren die mich schon so lange quälen an den Kragen zu gehen!


    Ganz besonders stören mich die langen dunklen Haaren an meinen Armen, mit denen ich meinem Freund echte Konkurenz mache! Ganz schlimm find ich die Stellen an den Handgelenken, weiß auch nicht warum... ":/


    Wollte mir einen Termin bei der Kosmetikerin machen, aber schon die erste bei der ich eine Wachsenthaarung wollte meinte, dass das sehr schmerzhaft beim ersten mal sei und das es bluten würde mit hoher Wahrscheinlichkeit... und, dass sie das auch noch NIE gemacht habe! Scheint wohl nicht so üblich?


    Wie sollte ich also vorgehen? Epilieren stell ich mir an meinem rechten Arm schwierig vor, weil ich Rechtshänder bin. Wachsen gleiches Problem, noch dazu weiß ich, dass man davon sehr schnell Blutergüße bekommt, wenn man's nicht richtig macht! Zu riskant also... Rasieren? --> No way! Nicht bei der Dichte meiner Haare! Epilieren fände ich am besten, aber ich weiß, beim ersten mal, tut das auch sehr weh, noch dazu, wenn die Haare so dünn und lang sind! Schwierig also... ":/


    Ich weiß nur, ich will die Dinger loshaben, die kommen ja eh wieder, also ist ja nicht schlimm... wenn's danach erstmal ungewohnt ist... Allerdings möchte ich mich nicht verletzen!


    Ein etwas kleineres Problem ist auch, dass mein Freund total drauf steht... Was ich überhaupt nicht verstehen kann, aber wenn ich drunter leide, dann muss er das wohl akzeptieren...


    Mein nächstes Problem wäre die Stelle über dem Po. Die werd' ich allein aber auf keinen Fall enthaart bekommen! Das ist klar... Was soll ich also tun? Würd mich sehr über Antworten freuen!


    Viele liebe Grüße!

  • 14 Antworten
    Zitat

    dass das sehr schmerzhaft beim ersten mal sei und das es bluten würde mit hoher Wahrscheinlichkeit...

    schmerzhaft ist immer relativ.. :=o jeder hat n anderes schmerzempfinden..


    diese panikmache kommt wohl eher daher, dass die dame das noch nie gemacht hat.. ;-D


    geh doch in nen speziellen waxing-salon.. da haben die wenigstens viel erfahrung damit :)z


    selbst wenn du nen blauen fleck bekommen solltest, dann ist der nachn paar tagen wieder weg.. ist doch nicht so schlimm :-/


    du kannst dir die haare auch mitm laser entfernen lassen, das ist allerdings relativ teuer & du musst es ne weile regelmäßig machen lassen.

    hallo,


    also ich hatte damals mit 14 dasselbe problem....seidem rasiere ich meine arme immer beim duschen....mittlerweile aber nur noch 1 mal im monat da der wuchs zurückgegangen ist...

    Ich epiliere (und wachse) mir zwar nicht die Arme, dafür aber die Beine und den Intimbereich.


    Ich finds gut auszuhalten, wenn mans öfter macht, ist der Schmerz m.E. auch geringer und es bringt mir super Ergebnisse. Ich würds an deiner Stelle einfach mal versuchen.


    Sind die Haare an deinem Arm aber länger, würde ich vorher einmal mit einem Trockenrasierer kürzen. Und das Epilieren geht auch mit der linken Hand ganz gut (Also, bei meinem, ich hab einen von Braun. Nicht billig, aber ich find ihn super toll x:) )

    Hallo ihr drei! *:)


    Danke für eure Antworten! Ich bin so ungefähr zu den gleichen Erkenntnissen gekommen wie ihr! Und wie Finniara schreibt, war ich einfach mal so mutig und hab' meinen Epilierer für diesen Zweck getestet! Und ich muss sagen! Ich war super zufrieden! Der Anfang war zwar etwas schwer - Überwindung und so... aber ich hoffe doch, das ich mit dieser Methode auch in Zukunft gut zurecht kommen werde! :)^ Auch bin ich nur sachte drüber gegange und hab' so nicht alle Haare komplett entfernt, weil ich ein paar Härchen nicht schlimm finde - meine Armbehaarung war aber viel schlimmer als nur diese harmlosen paar Härchen und deswegen fühle ich mich jetzt richtig befreit! Bin total happy, dass das so gut geklappt hat und ich kein Geld bei der Kosmetikerin dafür ausgegeben habe! Die Haare waren halt echt fies lang und das ging meiner Meinung nach gar nicht, ich konnt's nicht mehr ertragen und weiß auch nicht, warum ich das nicht früher geändert habe!


    Ganz liebe Grüße jedenfalls!

    Wie hast du das denn gemacht, vorher die Härchen etwas gekürzt wie Finniara geschrieben hat? Und nicht komplett epiliert sondern einiges stehen lassen oder wie muss man sich das vorstellen?

    Hallo :-) ,


    wenn du sie undedingt weg haben möchtest, dass auf jedenfall wachsen!!!!! Meine kleine Cousine hat irgendwann mal angefangen ihre zu rasieren...ist in einer Katastrophe geendet...manche bleichen die ja auch...aber das hab ich selbst noch nie gesehen...

    Bei ihr war das so, dass viele Haare beim Nachwachsen eingewachsen sind und sich derb entzündet haben...sah furchtbar aus und tat auch weh...sie konnte ja dann auch nicht nachrasieren und die Haare sind damals richtig "kratzig" nachgewachsen. Der Arzt meinte, wenn man das schon machen will, dann müssen die Haare mit der Wurzel raus, damit sie neu wachsen...und dann ist auch nichts mehr eingewachsen.

    Ich glaub das Schlimmste war für sie, dass sie es im Sommer gemacht hat, es natürlich heiß war und sie dann trotzdem vor Scham langärmelige Kleidung getragen hat...sie war damals 15 Jahre, voll in der Pubertät und es waren ihr ja davor schon ihre schwarzen haare peinlich...

    Ich rasiere. Geht wunderbar, wachsen oder epilieren ginge an den Armen nicht, weil die Haare zu dünn sind (aber trotzdem viele).


    An den Unterschenkeln hab ich sie mal sugarn lassen; so viele wachsen gar nicht ein, wenn man entsprechend pflegt, nämlich regelmäßig peelen, am besten einen Duschschwamm verwenden und im Notfall auch einen Luffa-Schwamm. Regelmäßig eincremen gehört natürlich auch dazu.

    @ Lola

    Ich hab als Teeny auch einmal an den Armen rasiert. Hatte zum Glück nicht solche Probleme, allerdings fand ich es dann merkwürdig so gar keine Haare mehr an den Armen zu haben und habs danach wieder gelassen...

    Ich epiliere die Beine auch, die Arme habe ich heute das erste mal epiliert. Tut etwas mehr weh als an den Beinen, aber ich denke man gewöhnt sich dran. Sieht jedenfalls super aus und wenn die roten Pünktenchen heute Abend weg sind sieht es aus wie es soll ;-D


    Ich kann es nur empfehlen. Zur Not vorher etwas Eis draufpacken dann ziept es nicht so.

    @ Ilkaa:

    ja, also zuerst hab' ich sie bissche gekürzt, da die feinen Spitzen dann aber weg sind und ich beim Epilieren nicht alle erwischen wollte, hab' ich das dann sein lassen und bin so drüber, ganz vorsichtig halt.

    @ Lola:

    DAS kann ich mir gut vorstellen, dass das in einer Katastrophe endete! Deswegen wollte ich auch extrem vorsichtig sein bei der Sache. Wenn man nur wenige Haare hat, dann mag das mit dem Rasieren ja wunderbar klappen, aber man muss bedenken, dass jeder Mensch individuell ist und damit eben auch der Haarwuchs!

    @ Samlema:

    ja, du hast Recht, dass die regelmäßige Pflege mit Peelen und Cremen wirklich unumgänglich ist! An meinen Beinen wachsen die Haare nach dem Epilieren leider trotzdem oft ein, bin noch nicht auf die richtige Methode gekommen, wie ich das verhindern kann. Jetzt hab' ich natürlich auch bei den Armen Bedenken, dass das passieren könnte, aber bis jetzt bin ich sehr konsequent mit dem Peelen mit Duschpeelingcreme und Peelinghandschuh'... Ganz vermeiden lässt es sich trotz allem, meiner Erkenntnis nach nicht...

    @ Mellimaus:

    nach dem Epilieren kühlen ist auch relativ gut. Eine Rötung ist aber trotzdem nicht zu vermeiden... Im Sommer sieht das halt etwas blöd aus. Aber das ist mir trotz allem lieber als die extreme Behaarung!


    Grüße an alle! *:)