Regaine Frauen - Eisenmangel

    Hallo,


    Ich habe starken Haar Ausfall und vom Hautarzt regaine verschrieben bekommen.


    Nun wurde ein extremer Eisen Mangel festgestellt. Bringt das regaine da überhaupt etwas? Nehme nun Eisen Tabletten. Bisher konnte ich keine Verbesserung feststellen...

  • 6 Antworten

    Wichtiger ist, dass Du zu den Eisentabletten auch Folsäure nimmst. Gibts als Kombipille. Und etwas Vitamin B12. Die 3 gehören zusammen. Bitte nicht überdosieren, sonst Magengrimmen. Besser nur jeden 2. bis 3. Tag einnehmen.

    Regaine würde ich erstmal weg lassen und den Eisenmangel therapieren. Was hat dein Arzt dir denn verschrieben?


    Also um den Eisenmangel zu therapieren?

    kein Wunder dass du Haarausfall hast!


    es ist auch absoluter Blödsinn hier Regaine zu verschreiben, denn dieses Mittel wird verwendet um erblich bedingten Haarausfall zu "behandeln" (zusätzlich muss man Regaine täglich anwenden, beim Absetzen verliert es sofort seine Wirkung und man sieht nach nem Monat so aus als hätte man es nie verwendet)


    nimm erstmal die Eisenpräparate, dadurch sollte es die nächsten Monate besser werden.

    Wenn Deine Eisenspeicher leer sind, dauert es eine Weile, sie wieder aufzufüllen, und mit einer Tablette alle paar Tage ist es nicht getan (und B12 und Folsäure tun nichts am Eisenspiegel).


    Was soll die Ursache des Eisenmangels sein?

    Oh, hatte doch noch jemand geantwortet.


    Eisenmangel war wohl durch die Schwangerschaften, Geburt mit hohem Blutverlust etc. begründet.


    Habe nun 3 MOnaten Ferro Sanol genommen, zum Glück auch keinerlei Nebenwirkungen gehabt und nun ists besser.


    Lasse die Eisentabletten nun auch wieder weg. Soll ja dem Körper auch nicht so gut tun es zu lange zu nehmen.


    DAs Regaine, das teure Zeug, habe ich verschenkt :)