• Retro Brille,grosse Brille

    Hallo Zusammen, gibt es unter euch jemanden der eine grosse Brille(Retro,Aviator z.b )trägt und aus Erfahrung berichten kann wie die Umwelt so auf euch reagiert ?!Ich selbst habe mir jetzt eine machen lassen weil ich einfach lieber durch grosse Gläser gucke ,aber es gibt ja dann Leute die starren einen an,meine ich zumindest,Ist dem so? Feedback…
  • 72 Antworten

    ja ehrlich gesagt, es sind eher die Sprüche ,denn passen finde ich tut es!


    Und ich will das ja auch.Ich denke, ich denke zuviel darüber nach


    es ist ja nur ne Brille,und es geht ja auch darum


    gut und scharf zu sehen!

  • Anzeige

    Mir gefällt diese Art Brille nicht gut, aber wenn es zum Gesicht passt, kann es sicher ein Highlight sein.


    Ich trage eine verdammt große schwarze eckige Brille.


    Man nennt es ja Nerdbrille.... Zwischenzeitlich war es ziemlich verhasst, aber...diese Art brille ist die einzige, die mir steht.


    Die meisten Frauenbrillen wirken winzig in meinem Mondgesicht.


    (ich wurde als Teenie auch immer Emo genannt und sowas....)


    Lass dich doch nicht so von deinem Umfeld beeinflussen...Wenn es dir gefällt, trag es mit Stolz.


    Du musst es tragen und nicht die andren.

    Puck die Stubenfliege oder so :-/


    oder Blicke ,aber ich glaube ich übertreibe!


    und Xirain sagt es ja: mit Stolz tragen!


    @Tami trägst du denn auch ne grosse Brille ?

    Retro Brillen sind das gar nicht (es sei denn, Du meinst damit eine bestimmte Marke). Zur Zeit sind größere Brillen wieder modern. Meine Tochter hatte eine ganz schmale, so einen Sehschlitz - alles was sie nicht direkt damit anpeilte, war einfach verschwunden. Auch ich bevorzuge große Brillen, weil sonst beim Treppengehen manche Stufen einfach "weg" sind.

  • Anzeige

    "Puck die Stubenfliege" also... sehr witzig!


    Da gibts nur: Schultern zurück, Kopf hoch und mit Stolz tragen: "Bin ich auf der Welt, um Typen wie dem zu gefallen? Nö.",

    Zudem geht es ja auch darum ,bestmöglich sehen zu können


    und das tut man auch nunmal durch grosse Gläser!


    Ja :-) ein so ein kleines Beispiel!!

    Zitat

    bestmöglich sehen zu können


    und das tut man auch nunmal durch grosse Gläser!

    Hm, das Argument wäre für mich selbst als mittelgroße-Brillen-Trägerin kein überzeugendes. ":/ Ich würde mehr auf meine Individualität pochen. So wie jemand mit blauen Haaren oder 21 Tattoos quer über Beine und Arme ... und so. ;-) Man selbst findet es eben schön! Darüber gibts gar keine Diskussionen, außer die kurze Anmerkung: Die Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

  • Anzeige

    Sicher nicht ganz on topic hier, aber auf kränkende Bemerkungen gibts ein paar bewährte Reaktionen.


    Wichtig ist was zu sagen, wenn einem danach ist, nicht still runterschlucken. Was man entgegnet, richtet sich natürlich nach dem, der so etwas äußert und warum er oder sie das tut. Will er oder sie dich treffen? Will der oder die mit seinen blöden Witzchen landen?


    Was man sagt, kann auch was ganz Nichtssagendes sein, vielleicht nur ein: "Ach was!!?" oder "Sag bloß!!", Hauptsache, die guckst nicht betroffen und so, als ob du dir das anziehst. ;-)

    Zitat

    @Tami trägst du denn auch ne grosse Brille ?

    Generell vermeide ich das Brilletragen ja so oft wie möglich, aber wenn ich denn mal eine trage: ja, ausschließlich große Fassungen, weil alles andere unmöglich bei mir aussieht ;-D

    Zitat

    Zudem geht es ja auch darum ,bestmöglich sehen zu können


    und das tut man auch nunmal durch grosse Gläser!

    Das trifft leider nicht unbedingt zu, denn wirklich scharf sieht man nur in dem Bereich, der bei der Zentrierung als Durchblickpunkt ermittelt wurde. Zum Brillenglasrand hin treten Verzerrungen auf und man sieht da nicht wirklich gut; bei höheren Stärken macht sich das mehr bemerkbar, als bei niedrigen Werten.

    Danke Audrey , :)^


    sehr nett!


    es ist wie mit allem,man muss sich auch dran gewöhnen!


    Wie sind denn eure Werte ?Stärker als Minus 2 ?


    wenn die Werte höher sind ist das schon was schwieriger


    mit grosser Brille oda?

    @ Tami danke für die Aufklärung

    bin noch nicht so bewandert Durchsblickpunkt und Co :-D

  • Anzeige

    Ich hab -5,5


    Ich hab mich an Verzerrungen am Rand gewöhnt lebe also nicht schlechter als mit kleiner Brille. Ich finde es sogar angenehm "viel Platz zum Gucken" zu haben.


    Allerdings, wenn man da penibel ist, bei großen brillen, sind die Gläser am Rand sehr dick, wenn man nicht teurere Gläser nutzt.


    (Bei einer Sonnenbrille allerdings ist mir das egal, bei meiner normalen brille empfinde ich es als unangenehm, wenn Gläser 2-3 mal so breit sind wie die Fassung...und ich hab nunmal schon breite Fassungen...

    okay -5,5 ist schon einiges.Muss sagen mit minus 2


    sieht man schon sehr verschwommen.


    aber cool das du da trotzdem ne grosse Brille trägst,


    stehen die Gläser den am Rand ab ,oder versteckt


    sich das hinter der Brille?

    Ich weiß halt nicht, ab wann du eine Brille für "groß" empfindest.


    Das kommt ja auf den persönlichen geschmack an...


    Bei meiner Brille würde ein zartes Mädchen untergehen.... aber in meinem Mondgesicht wirkt sie garnicht so groß.


    Deswegen sage ich ja: Lass dir das machen, was dir an dir gefällt und dann trag es mit Stolz.


    Ich kann dir zuhause gern ein Bild machen Vergleich Breite der Gläser meiner Sonnenbrille und Breite meiner Gläser einfach verdünnt in meiner normalen Brille. Es sind aber verschiedene Gestelle, deswegen ist das alles nur bedingt vergleichbar.


    Verdünnt sind die Gläser am Rand ca 0,5 cm dick, was schon ordentlich ist. Der Rahmen meiner normalen Brille ist aber ca 0,35cm dick, wodurch es garnicht so auffällt.


    Bei großer Sehschwäche würde ich wohl meinen Freunden empfehlen lieber ein breiteres Gestell zu nehmen statt so dünne Metallgestelle.

  • Anzeige