Ein mensch, der auf sein äußeres achtet, ist nicht gleich oberflächlich. menschen, die das behauptet, eben diese sind oberflächlich. wahrscheinlich sind es eben diese menschen, die kein selbstrvertrauen haben und über frauen lästern, nur weil die lippenstift tragen oder absätzte.


    klar, wir reden hier von einem extrem.


    und warum ich diesen treat aufgemacht habe?


    eben WEIL ich KEINE AHNUNG habe, was für methoden es gibt. wenn es mit großen risiken verbunden wäre herr gott noch eins würde ich KEINE op durchziehen. ich bin nicht wahnsinnig und besessen von selbst meinem ideal schon garnicht.


    und seit euch bei einem ganz sicher, ich bin sehr gesellschaftskritisch. mein idealbild ist nicht das der gesellschaft, braun gebrannt mit großen brüsten wollte ich noch nie sein. ich bilde mir weitgehend meine eigene meinung.


    aber als frau herumzulaufen und fast schon vier brüste zu haben ist wirklich nicht schön!!


    ich würde mich eben gerne einfach informieren. erfahrung hören, leute den es ähnlich geht und so weiter. ich habe nicht vor, große risiken einzugehen, nur um besser auszusehen. und ich verstehe auch nicht, dass jeder gleich davon ausgeht, dass ich jemand bin, der wahnsitzig einem ideal hinterherrennt und wahrscheinlich noch bulemie hat und mit 30 kilo denk er sei immer noch fett oder so.


    und was das mit dem selbstvertrauen und der liebe zum eigenen körper angeht.. glaubt mir, ich bin keine von denen, die imemr etwas an sich suchen um zu nörgeln. im gegenteil. ich finde viele stellen an meinem körper schön.


    nur gäbe es die möglichkeit, meine "körperliche stelle, mit der ich selbst nicht zufrieden bin" (um HOFFENTLICH eine diskussion über begrifflichkeiten auszuweichen) zu verändern, OHNE(!!!!) ein großes risiko für mich selbst einzugehen, würde ich gerne informiert werden.


    so, ich hoffe, mit den ganzen vorurteilen und abstempelungen meiner person ist jetzt mal schluss.

    Wer einen Thread aufmacht muss damit rechnen alle Meinungen zum Thema zu hören, wer das nicht vertragen kann sollte sowas lassen.


    Auf sein Äußeres achten und sich Rippen brechen lassen, was durchaus sehr gefährlich sein kann sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, Auch von Bulimie oder sonstigem war nicht die Rede, also bitte ich draum uns hier nichts in den Mund zu legen, sonern nur das zu lesen, was da auch steht.


    Deine Reaktion zeigt aber sehr wohl, wie sehr dich das Thema betrifft und du jetzt um dich beißt. Es macht umso deutlicher, dass wir einen wunden Punkt getroffen haben.


    Den Mund verbieten lasse ich mir allerdings nicht. Wenn du meine oder auch andere Kommentare nicht lesen möchtest, dann musst du wohl drüber hinweglesen. :-)


    Egal wie du dich im Endeffekt entscheiden wirst, ich wünsche dir alles Gute. @:)

    @ Maerad

    ich habe bei dir das gefühl, dass eher du die jenige bist die andere meinungen nicht akzeptieren möchte. Alasha hat recht und ich teile ihre Meinung. Wenn einem etwas sehr stört am körper, was spricht dagegen sich darüber zu informieren, ob man dagegen was machen kann.


    Wenn du einfach und ohne große Risiken etwas an deinen Problmen ändern könntest, würdest du es auch tun. Wahrscheinlich kannst du es nicht und vielleicht reagierst du deswegen so empfindlich auf dieses Thema.

    mhm.... kann das nun nicht verstehen. du geht doch selber in fast jedem deiner Beiträge auf die persönliche ebene, und das ist ja auch ok, ist schließlich hier ein Forum, aber nun zu sagen das du nicht auf die persönliche ebene gehen willst ist mir nun etwas unverständlich.

    Ach ich glaube, ich weiß, was du meinst. Es ist ein unterschied, ob ich jemandem einen Vorschlag mache, wie er mit seinem Problem umgehen kann oder ob ich jemandem polemisch vorwerfe er habe nur eigene Probleme, weil mir dessen Einstellung nicht passt. Das meinte ich damit, Sorry für das Missverständnis. @:)

    Hallo Leute :)


    Auch wenn dieser Thread nun wohl mehr oder weniger in Vergessenheit geraten ist, möchte ich doch nun auch noch meinen Senf dazu geben, besonders da mich diese Thematik selbst betrifft, bzw ich zusätzlich noch eine Trichterbrust habe.


    Ich kann verstehen wenn Leute es für wahnwitzig halten, wenn ein "gesunder" Mensch sich einer solchen risikoreichen Op aussetzen will, ich habe damals diese auch abgelehnt, aufgrund des Risikos.


    Doch nun zu meinem Hauptanliegen, in der Hoffnung, mit zunehmendem Alter besser damit klar zu kommen, muss ich gestehen das es mich eher immer und immer mehr Verfolgt hat.


    Und ich finde manche Antworten echt schlimm, in denen die Rede von irgendeinem Schönheitswahn ist, klar für aussenstehende die sowas selbst nicht habe scheint dies vielleicht sogar so ..


    Aber was ist eigentlich Gesundheit, ist das nicht die Frage, die man sich zu aller erst stellen sollte ?


    Gesundheit ist ein Zustand des vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens - und nicht die bloße Abwesenheit von Krankheit.


    Der Gesunde Mensch fühlt sich frisch und leistungsfähig.Er besitzt optimistisches Rüstungsvertrauen, geistige Kraft und ein stabiles Seelenleben.


    Also erzähl mir bitte niemand in dieser Thematik es sei Oberflächlich und schon garein Schönheitswahn ! :|N

    Ich hab mir jetzt nicht alle Antworten durchgelesen. Aber soetwas ist operativ garnicht möglich.


    Erstens würde man total in die komplette Anatomie und deren Statik eingreifen und


    Zweitens, sind Rippen von Natur aus gebogen. Wie bitteschön stellen die Befürworter sich vor, dass man DA etwas verändern kann?