Rückenhaare selber wachsen?

    Hallo,


    die Frage aus dem Titel mag vielleicht schon etwas paradox klingen, aber ich wollte meine Rückenhaare durch Waxen loswerden. An der Brust funktioniert das schon ziemlich gut, jedoch kam es beim Rücken noch nicht dazu, da ich nicht weiß, wie ich bestimmte Bereiche erreiche. Habt ihr da irgendwelche Tipps. Ich scheue mich etwas ins Kosmetikstudio zu gehen, weil das unsere Nachbarin dort macht und es so zu einer unangenehmen Situation kommen kann.


    Vielen Dank für eure Antworten.

  • 20 Antworten

    Gibt es denn kein anderes Kosmetikstudio bei Dir?


    Und falls nicht, immerhin sieht doch die Nachbarin das Du Dich pflegst. Das Du wert darauf legst. Finde ich nun eher weniger unangenehm. Was genau ist Dir denn daran unangenehm?


    Selbst den Rücken zu wachsen halte ich für sehr schwierig, wenn überhaupt möglich. Da musst Du vermutlich sehr gelenkig sein. ;-)

    Mir ist das insofern unangenehm, als das die sehr gesprächig ist und es so gleich viele wissen. Das möchte ich aber nicht.


    Zum selber Rückenwaxen hatte ich gedacht, dass ich sonst einfach ein Handtuch nehme, das etwas länger ist. Muss ja nur so ungefähr sein und für drei Wochen Urlaub halten. Wollte da nur nicht alle paar Abende mich rasieren und damit etwas Auszeit gönnen. Einmal den ganzen Körper waxen (am liebsten auch Arme und Beine, aber da habe ich Angst, dass es nachher nichts aussieht).

    Also ich hatte das Handtuch schon für die Oberschenkel benutzt, das hat ganz gut funktioniert, ist ja im Prinzip auch nichts anderes, als ein größerer Baumwollstreifen.


    Wie lange hält denn sonst eine Rasur am Rücken (bis man wieder Haare *sehen* kann)?

    Zitat

    Wie lange hält denn sonst eine Rasur am Rücken (bis man wieder Haare *sehen* kann)?

    Ist bei jedem unterschiedlich, hängt eben vom Haarwachstum ab. Ich rasiere mir z.b. einmal die Woche komplett Beine, Intimbereich und unterm Bauchnabel diesen Streifen. Das reicht bei mir, so bleibt alles glatt. Unter den Achseln rasiere ich allerdings alle 2-3 Tage. :=o


    Brust- und Rückenbehaarung habe ich keine, also kann ich nicht so viel dazu sagen, außer das Du sie auf jeden Fall entfernen solltest. :)z

    Aber wenn ich ehrlich bin würde ich an deiner Stelle lieber beim Rasieren bleiben. Männer haben (meistens) mehr Haare als Frauen und da ist wachsen viel extremer. Außerdem sieht das im Urlaub auch nicht so prickelnd aus wenn dein ganzer Rücken gerötet und voll mit Pickeln ist.


    Ich bin auch mal auf die tolle Idee gekommen mir die Arschritze mit Wachsstreifen zu enthaaren. Allein schon für diese dumme Idee gehört man bestraft. Bin aber ein harter Kerl, das Wachsen selber hat mir nicht soooooo viel ausgemacht, bis auf die Tatsache das ich bei jedem Streifen nachgucken musste ob ich nicht versehentlich meinen Schließmuskel mit rausgerissen habe.


    Das Schlimme kam erst wenige Stunden danach... Haut ist knallrot geworden, das waren höllische Schmerzen und es hat einfach nur noch gebrannt. Ich konnte nichtmal richtig sitzen. Ich habe mich gefühlt als hätte ich 12 Stunden am Stück trockenen Analsex gehabt. Also überleg Dir das mit dem Wachsen nochmal gut, vor allem wenn Du vor hast das am ganzen Körper zu machen. ;-)

    Vielen Dank für eure Antworten erstmal.


    Ich bin jetzt bald zufrieden mit mir. Die Armhaare sind gekürzt, die Beinhaare auch, überall sonst (außer auf'm Kopf natürlich) ist alles gewaxed. Einzig der Rücken fehlt noch.


    Ich hatte mir überlegt, die verbliebenen Haare an den Beinen noch etwas aufzuhellen, wie sieht's damit aus? Gibt es da irgendwelche ernstzunehmenden Risiken?

    Wer lange Arme hat und problemlos an den Rücken gelangt, sollte es ja mal probieren. Ich tendiere da eher zu einem Besuch in einem Kosmetiksalon oder ähnlichem. Ist besser für die Arme und entnervt weniger.