ich bin 21 jahre alt und bis vor kurzem wusste ich nicht, dass ich eine kieferfehlstellung habe, aber seit ich das weiß hat sich mein leben verändert. alle sagen, dass man es nicht sieht und dass es nicht schlimm aussieht, aber das bringt mir alles nix, weil ich mich dadurch hässlig fühle,obwohl ich es vielleicht nicht bin. jeden falls werde ich mich so schnell wie möglich bei einem kieferchirurgen operieren lassen!! weil es die hölle ist zu wissen , dass man ein schiefes gesicht hat:°(

    ich würde mal sagen, jeder mensch hat ein asymethrisches gesicht. JEDER!! wenn man die Gesichtshälften getrennt fotografiert und nebeneinander liegt, wird man es sicher deutlicher sehen.


    bei manchen ist es eben deutlicher und bei manchen weniger zu sehen.

    @ Cassiopaja

    Zitat

    So zupfe ich seit Jahren meine Augenbrauen, um sicher zu sein, dass sie wirklich symmetrisch sind

    Hee, ich auch :-D |-o. War eben ganz verblüfft, dass das noch jemand so macht wie ich. :-)


    Hab das vor ein paar Jahren mal "herausgefunden", dass man sich so "richtig" sieht und war erst mal ein bißchen konfus :-o. Man wirkt eben tatsächlich ein wenig anders. Meine Nase ist z.B. in meinem Spiegelbild ganz gerade und so, wie mich andere sehen, nach links leicht schief :-. Ist schon seltsam...

    Hi!


    Ich weiss, dieser Thread ist schon etwas älter, aber vielleicht gibt es ja doch noch jemanden, der mir zuhört *:)


    Bei mir habe ich kürzlich auch das Problem festgestellt, dass eine Gesichtshälfte länger ist, als die andere. Weil mich dies total stört (ich fühle mich dadurch einfach total unschön) würde ich mich da gerne operieren lassen. Ich habe diesbezüglich auch schon etwas nachgeforscht und stehe trotzdem noch vor der Frage, wie viel eine solche OP kosten würde (Ich gehöre nicht zur Kategory der "Reichen & Schönen" :°( )


    Würde es vielleicht die Krankenkasse übernehmen, da ich ja noch nicht volljährig bin?


    Ich würde mich über Antworten sehr freuen...

    Ich bin nun rein zufällig auf diese Seite gestoßen...die Beiträge sind ja schon recht alt, aber das Problem, was ich hab, paßt dazu und ich würde gerne meine Eindrücke oder Schilderung hier schreiben: Also ich bin 41 Jahre alt und leide seit Kindestagen an Fehlstellung der Zähne, im Ober- und Unterkiefer...eine Spange, das hat man damals verpaßt, der Zahnarzt damals nur Amalgan gefüllt, noch und nocher. Mit 21 hab ich mir Kunststoff einfüllen lassen, ein Backenzahn wurde mit 14 schon entfernt, die Lücke schloß sich von alleine...Ein Schneidezahn ist überlappend, man kann da auch nicht viel dran machen, außer abschleifen und überkronen, aber dafür ist der Zahn noch zu gut....Doch zurück zur Kunststoffüllung. Seit dem Tag, wo die Plomben erneuert wurden, passen Ober- u. Unterkiefer nicht mehr richtig zusammen, ich kann die Zähne nicht mehr entspannt aufeinander stellen, einige Jahre später kam es zur Kiefergelenk-fehlfunktion, Schmerzen im Gesicht, Verspannungen im Hals-Wirbel-Bereich und Kiefergelenk...Ich mußte nachts eine Aufbisschiene tragen, die aber als Fremdkörper empfunden wurde und wieder weggelegt wurde...Einmal sagte eine Bekannte zur mir: "Du hast ein bisschen n schiefes Gesicht"...Das hat mich schockiert und ich betrachtete alles mal genauer im Spiegel und ich stellte fest: mein linkes Auge ist kleiner, als das rechte, ebenso das linke Nasenloch kleiner, als das andere, das rechte Ohr sitzt höher und ist etwas größer als das linke. Und zu alldem, wenn ich spreche, geht die rechte, untere Mundpartie nicht so assymetrisch mit in der Bewegung und es beeinträchtigt mich mehr und mehr beim Sprechen...Manchmal steht der Mund total schief, sodaß mich Leute ansprechen, ob ich mal einen Schlaganfall hatte...seit einigen Jahren leide ich auch an Tinitus (Ohrgeräusche) und es ist dazu noch eine Depression gekommen......ich leide zunehmenst, daß ich mich schon selber dafür hasse....aber ne OP , davor hätte ich Angst....

    Hallo zusammen!


    Ich weiss, die Diskussion hier ist schon eine Weile her, aber trotzdem hoffe ich auf eine Antwort!


    Ich habe ein ähnliches Problem..! Wenn ich in den Spiegel schaue, gefällt mir mein Gesicht. Wenn ich auf Bildern schaue, gefällt es mir auch. Als ich mich letztens in einem Doppelspiegel betrachtet habe, sah ich ein verzogenen Mund, was ich als hässlich empfand. Bei anderen Doppelspiegelungen von meinem Gesicht, sah ich dieses jedoch nicht..! Meine Frage ist, ist es möglich, dass manche Doppelspiegel ein Gesicht verzerren??

    Hallo,


    ich wollte mal fragen,da ich im nächsten Jahr vorhabe eine feste Zahnspange zu tragen,ob ein ganz normaler Kieferorthopäde auch das komplette Gesicht röngt?Ich frage,damit keine Dysgnathie übersehen wird.ich weiß nämlich nicht ,ob ich selbst ganz leicht darunter leide.


    Meine Gesichtshälften sind, bzw. die Seiten des Unterkiefers und des Oberkiefers (links und rechts>)sind nicht gleich und das sieht man auch mit bloßen Auge.Aber es ist jetzt nicht extrem-.

    Habe genau das selbe Problem aber bei mir erkennt man das richtig und das stört mich absolut ich mach mich selber runter weil ich mich nicht schön finde ... Meine andere gesichtshälfte ist auch ein bisschen nach hinten gedrückt was kann ich dagegen machen ?