Schwarz für eine Hochzeit empfinde ich auch als Fauxpas.


    .


    TE, es bringt ja nichts, wenn du dich in den Kleidern unwohl fühlst. Ich finde zwar auch, dass dickere Frauen keine Säcke tragen müssen, aber wenn du dich in anderen, enger geschnittenen Kleidern unwohl fühlst, ist damit auch kein Blumentopf gewonnen. Eine Hochzeit ist ja nicht nach ner Stunde vorbei, wenn du dann dauernd an dir rumzuppelst wäre es doch schade.

    Ich finde das Kleid von Bambiene auch superschön :)^


    Meiner Meinung nach, geht schwarz immer, da es eine klassische edle Farbe ist und die meisten Kleider in dieser Farbe einfach mehr wirken als in einer anderen! Und wie schon gesagt wurde,kann man es mit Schuhen, Tasche etc in einer anderen Farbe kombinieren!

    Das Kleid von Spülis Link hatte ich auch schon zu ner Hochzeit an. ;-D


    Ich war auch schon in nem schwarzen Kleid bei einer Hochzeit, ich finde das überhaupt nicht schlimm und andere offenbar auch nicht. Ich hab noch nie gehört das dass ein Fauxpas ist. ":/

    Zitat

    Das von Bambine vorgeschlagene:


    http://www.happy-size.de/kleid-miamoda-322826/


    gefällt mir am besten.

    Dem schließe ich mich an. Das Kleid ist wirklich super schön:)


    Dein verlinktes Kleid finde ich leider ganz furchbar. Es sieht aus wie ein Sack und vorallem sieht man ihm den Preis definitiv nicht an. Gerade weite, sackige Kleider finde ich bei fülligeren Frauen ganz furchbar. Im Normalfall sehen sie dadurch immer dicker aus als sie sind. Außerdem gibt es dem ganzen immer so einen Oma-Look.


    ich finde schwarz kombiniert mit einer freundlichen hellen Farbe auch schön bei einer Hochzeit. ganz in schwarz fände ich auch zu dunkel.


    Wenn du Hypatia auch sonst im Lagenlook-Stil gekleidet bist, dann ist das halt Dein Stil und dann passt es auch zu Dir und wäre für eine Hochzeit angemessen. Ob wir hier das Kleid nicht so schön oder für eine hochzeit unpassend finden ist ja dann nebensächlich. Wie Choupette Finnian bereits schrieb, musst du dich ja den ganzen Tag und Abend darin wohlfühlen.

    Das von Bambiene fände ich für meinen Kõrperbau ideal. Ich habe das komplette Fett an Schultern, Brust und Bauch sitzen. Hüfte, po und Beine sund schlank.


    Bei den Proportionen der TE würde ich es wohl nicht empfehlen, obwohl es ein tolles Kleid ist


    Ich würde da eher den Brustbereich betonen und weiter unten kaschieren.

    Das erste Kleid finde ich leider ganz schrecklich. Es sei denn man geht als Bauernmädchen auf eine Mittelalterhochzeit ;-D


    Sackartige Kleider machen außerdem dicker als man ist. Ich finde das Kleid von Bambine auch sehr schön, nur schade dass es schwarz ist. Ein schwarzes Kleid zu einer Hochzeit sollte man am besten mit einigen farbigen Accessoires versehen. Farbige Schuhe, Nagellack, Hut... damit es nicht wie bei einer Beerdigung aussieht.

    Ich finde diese sackförmigen Kleider gar nicht schmeichelnd für große Größen. Allerhöchstens sieht es gut aus, wenn man dazu hohe High Heels trägt. Aber wenn schon, dann lieber das erste Kleid. Das blaue Leinenkleid von Peter Hahn sieht aus wie ein Nachthemd und Leinen knittert sehr schnell.

    Mich erinnern Kleider, die aus reinem Polyester und ein bisschen Elastan bestehen, meist an Gardinen und so sehen sie dann auch aus. Eine Mischung aus Polyester und einem Naturstoff, finde ich hingegen vorteilhaft.

    Wenn ich ehrlich sein soll, ich finde es unmöglich.


    Es fällt wie ein nasser Sack. Der Sitz sieht grauenhaft aus.


    Auch wenn man sich andere Schuhe dazu vorstellt, wird es wohl nicht viel besser werden.

    Das mag jetzt eine sehr männer-orientierte Frage sein: Aber Hypatia, was gibt denn dein aktueller Kleiderschrank so her an schlicht und schick? Also bevor was neues gekauft wird? Sollte das nicht immer die erste Frage sein?


    Das Kleid im Ausgangsposting fand ich auch richtig schrecklich sackartig.


    Diesen Vorschlag von Cleo fand ich eine gute Alternative, wenn man die Eigenschaften schlicht und schick beibehält:


    http://www.sheego.de/sheego-style-abendkleid-rot_465305471-292358-90p.html


    Sonst gefällt mir sowas, und das gibt es nach Maß geschneidert:


    http://www.amazon.de/Prom-Style-V-ausschnitt-Abendkleider-Sommerkleider/dp/B01874TUTC/


    http://www.amazon.de/Victory-Bridal-Abendkleider-Partykleider-Brautjungfernkleider/dp/B00M7N2VM8/


    Nur die Länge müsste man ggf. auf etwas praxistaugliches reduzieren. So bodenlang stelle ich mir nämlich nicht besonders praktisch vor.

    Zitat

    Ich finde das Kleid von Bambine auch sehr schön, nur schade dass es schwarz ist

    es ist dunkelblau.

    @ hallo Hypatia @:)

    ich selber trage (wg. Bauch und Po) auch Große Größen. 46 und 48 je nachdem wie das Kleid fällt. Bei uns "großen" Frauen, geht es nicht vorrangig darum ob ein Kleid schön ist, sondern vor allem darum dass es an uns gut ausschaut und unsere Kurven betont, ohne dass es lächerlich wirkt. Das ist jedesmal eine Herausforderung.


    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ein weich fallender Stoff MIT Elastan bei mir besser ausschaut, als was "festes". Darunter trage ich dann einen gut formende Boddy oder wenn es nicht zu warm ist auch mal ein Shapekleid. (Vorsicht! nie zu eng und am besten nicht im Versandhandel einkaufen).


    Weiter oben kam der Einwand, dass Poly wie ein Vorhang ausschaut. Kann ich nicht bestätigen. Manche Teile sind schön, weich, angenehm UND atmungsaktiv und manche sind einfach nur bähhh... Man muss genau hinschauen und hinfühlen.


    Auch habe ich noch etwas bei mir herausgefunden. Früher mochte ich fast nur einfarbige Sachen. Dann hab ich entdeckt, dass gemusterte Stoffe besser kaschieren. :)z


    Mein Favorit für eine Sommerhochzeit wäre z.B. dieses Kleid:


    https://www.navabi.de/product/volant-chiffonkleid-mit-floral-print-36360/?colorcode=5101


    Ich habe allerdings dunkle, schulterlange Haare. Die würde ich hochstecken. Als Blonde, wäre mir das Kleid zu "farblos". Auch würde ich darauf achten, dass meine Arme und Beine schön braun wären.


    Dieser Schnitt, die wiener Nähte am Rücken und die schräg geschnittenen Vollants schmeicheln der Figur und man kann sich sattessen und auch beim Tanzen hat man Bewegungsfreiheit. (kann mir vorstellen es mit Stöckel-Sandalette, aber zu späterer Stunde auch mit einem weißen Ballerina mit ein wenig "Glitzer" zu tragen) Das Kleid ist gefüttert und das Muster lenkt von Röllchen ab.


    Aber ich bin leider zu keiner Hochzeit eingeladen. ;-D


    Es kann auch sein, dass du Naturfasern bevorzugst.


    An deiner Stelle würde ich mir das von dir verlinkte Kleid rechtzeitig bestellen und noch ein paar andere zur Auswahl dazu. An dir angezogen kannst du dann am besten beurteilen, was dir steht und worin du dich auch wohlfühlst.


    Hast du überlegt, dass du statt Kleid, auch einen schmalen Rock und ein passendes Oberteil anziehen könntest? Sowas wie ein "zweiteiliges" Kleid.

    Schon so viele Antworten, danke!

    Zitat

    Du hast dein Alter nicht erwähnt.

    Ich bin zwar Mitte 60, wirke aber jünger. Noch kürzlich hat die Frisörin mir fast nicht abgenommen, dass ich demnächst in Rente gehen werde ;-D

    Zitat

    Mich erinnern Kleider, die aus reinem Polyester und ein bisschen Elastan bestehen, meist an Gardinen und so sehen sie dann auch aus.

    So empfinde ich das auch! Fludderige Kunstfasern sind mir ein Gräuel, und wenn dann noch das Wort "Pailletten" in der Beschreibung vorkommt, dann hilft nur noch ein Wegklicken der Seite ;-)

    Zitat

    Das mag jetzt eine sehr männer-orientierte Frage sein: Aber Hypatia, was gibt denn dein aktueller Kleiderschrank so her an schlicht und schick?

    Mit "schlicht" ist er ausreichend bestückt, aber so richtig schicke Stücke sind kaum dabei. Ich trage oft eine dunkle Hose mit einem lässigen Oberteil aus Wolle, Leinen oder Baumwolle, je nach Temperatur. Im Sommer auch ab und zu ein Kleid in diesem Stil.

    Zitat

    Davon mal abgesehen finde ich dein ausgewähltes Kleid viel zu teuer. Vor allem, wenn man es extra und nur für eine Feier anschafft.

    Es stimmt zwar, dass ich etwas Neues zu diesem Anlass tragen möchte - aber wo habe ich geschrieben, dass es nur bei dieser Feier getragen werden soll?!? Es passiert eher selten, dass ich Kleider kaufe, und wenn, dann achte ich auf Qualität. "Zu teuer" sind mir Waren, die ich für wenig Geld kaufe und nach kurzer Zeit entsorge, weil ich keine Freude daran habe :(v

    Zitat

    Es kann auch sein, dass du Naturfasern bevorzugst.

    Genau! Das Blumenmuster in Bambienes Vorschlag ist mir ausserdem zu auffällig, und etwas länger hätte ich es auch gerne (ich bin ziemlich groß).


    Und noch etwas: ich habe nichts für Stöckelschuhe übrig, mir gefällt eher der Stil der Trippen Schuhe und Sandalen. Auch die mag ich möglichst flach.

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.