Das ist doch letztlich ziemlich natürlich... Die Haare wachsen halt aus der Haarwurzel, und wenn man sie nur oberflächlich rasiert...


    Ich akzeptiere diese "Schatten" daher. Wenn ich total entnervt bin, wird mal wieder epiliert. Beim Freilegen der einwachsenden Haare erinnere ich mich dann regelmäßig daran, warm ich Epilieren doof finde. ]:D


    Fazit:


    Es ist nicht toll, aber es ist so. Komplett "schattenfreie" Menschen haben dann entweder beim Epilieren weniger Probleme. Oder genug Geld für Laserbehandlung. Oder wurden in den tollen Zeitschriften eh mittels Photoshop bearbeitet.


    So arg fallen die Schatten doch i.d.R. auch nicht auf. Wenn ich meckere, sagt mein Freund nur: Häh, was ist? ;-)

    Hier ist noch eine Creme, die das Wachstum verlangsamen soll


    http://www.wild-und-weiblich.com/shop/article_403030/Babor-Body-Line-Thermal-Smooth-Effect-Body-Lotion-200ml.html?shop_param=cid%3D12%26aid%3D403030%26


    Leider auch kein Schnäppchen..

    Zitat

    Es ist nicht toll, aber es ist so. Komplett "schattenfreie" Menschen haben dann entweder beim Epilieren weniger Probleme. Oder genug Geld für Laserbehandlung. Oder wurden in den tollen Zeitschriften eh mittels Photoshop bearbeitet.

    oder blonde haare ;-)


    ich hab zwar keine schatten, dafür aber große rote punkte bzw poren. sieht auch nicht so viel hübscher aus ;-D

    Stimmt, oder man hat blonde Haare! ;-)


    Bzgl. der Cremes:


    Wie soll das mit dem verringerten Wachstum bitte funktonieren? Wie soll Creme die tief in der haut liegenden Haarwurzeln beeinflussen? Ehrlich gesagt würde ich da mal zu gesunder Skepsis raten...

    Cremes düfen lt. Gesetzt nur bis zu einer best. Tiefe in die Haut eindringen. Alles anderen wären Salben = Medikamente. Haarwurzeln sitzen aber recht tief... ÜBer solche Basics sollte man sich informieren, bevor man irgendwelchen Versprechen glaubt.


    Wobei man die DM-Creme ja mal probieren könnte. Der Preis tut nicht weh. ;-)

    Es gibt eine Creme, die heißt vaniqa. Benutze sie selber, aber die ist schweine teuer aber wirkt tatsächlich. In Deutschland ist sie verschreibungspflichtig. Ich zahle für 30 ml 58€. Da sind die cremen von euch wahre Schnäppchen :-D es dauert ca. 6 wochen bis sie wirkt. Ich nehme sie jetzt 3 oder sogar schon 4 wochen und merke langsam was. Also vielleicht klappen eure vorgeschlagen cremen ja auch, ich werde mich mal schlau machen und mir dann eine bestellen :)^

    willkommen im club... ich rasiere täglich (!) um ja nicht nur den geringsten stoppel erahnen zu lassen... zum epilieren fehlt mir die Geduld, da müßte ich erstmal wachsen lassen, damit dann..... Nenenenen

    Zitat

    . ÜBer solche Basics sollte man sich informieren, bevor man irgendwelchen Versprechen glaubt.

    Nun, bei mir hat's damals funktioniert, sowas kann man sich schlecht einbilden, wenn man vorher täglich rasieren musste und dann nur noch 2x die Woche.

    Zitat

    Es gibt eine Creme, die heißt vaniqa. Benutze sie selber, aber die ist schweine teuer aber wirkt tatsächlich. In Deutschland ist sie verschreibungspflichtig.

    Tja, dann ist es eine SALBE und somit ein Medizinprodukt. Was durchaus wirken kann. Aber darum auch die Verschreibungspflicht!


    So eine (wirksame) Salbe ist halt etwas anderes als Dinge, die man mal eben im Drogeriemarkt kaufen kann.

    Meine Beine sind auch nicht die schönsten – übersäht von blauen Flecken, irgendwelchen narben und Pickelchen.


    wachsen: geht super gut, keine Schatten, aber dauert eeeeewig wenn mans gründlich machen will und teuer sind die Streifen auch...


    Beim Rasieren ist alles günstiger und schneller, aber ich habe noch am selben Tag Stoppeln.Das Problem ist halt, dass ich nicht jeden Tag rasieren kann. Ich kann nur so alle 3-4 tage, obwohl es hässlich aussieht. Wenn ich trotzdem früher rasiere, dann bluten meine Beine weil alles aufreißt. Dann lieber Haare...und weniger Kleider.


    Besonders komisch, dass ich die sonst so schwer zu zähmende Intimzone wunderbar haarfrei und weich bekomme und keine Pickel entstehen, es sieht perfekt aus wie auf Erotikbildern. Wieso sind dann die Beine so hässlich? ???


    Ich sollte vor meinem Urlaub auf jeden Fall wachsen. Gut, dass ihr mich erinnert ;-D

    Bei mir kriege ich die Bikinizone nicht in den Griff. Die stoppelt schlimmer als meine Beine, es sind echte Borsten – und wenn ich epiliere, kriege ich Pickel. Eiterbeulen mit einwachsenen Haaren.


    Und beim Rasieren GEGEN den Strich, was gründlicher ist, bleibt immer was stehen. *seufz* Gut, dass eher selten Bikiniwetter ist. ]:D

    Bin seit ein paar Stunden wieder mal frisch epiliert. Schmerzen hab ich inzwischen fast keine mehr, aber es ist sooooo langwierig, für die beiden Beine (komplett von oben bis unten, weil ich überall pechschwarze Haare habe und stärker behaart bin als mein blonder Freund) hab ich 2,5 Stunden gebraucht und seit ich die Pille nicht mehr nehme, wachsen sie auch leider viel schneller nach, in zwei Wochen muss ich vermutlich wieder ran -.-


    Einige entzündete Stellen an den Waden hab ich jetzt trotzdem, weil natürlich wieder Haare eingewachsen waren. Da schmiere ich Bepanthensalbe drauf und hoffe, dass es schnell heilt und keine Narben gibt.

    Ich habe vorgestern auch gewachst. Boah.


    Erst den Flaum über der Oberlippe, der ging noch verhältnismäßig gut, war auch eher zum aufwärmen. dann die Beine, waaah! Hatte diesmal Wachsstreifen von Balea (letztes mal von Veet) und die waren gar nichts. Die kleben viel weniger sodass ich die Haare nur zur Hälfte wegbekommen habe, zum Anderen hatte ich viel gereiztere Haut und überall hässliche rote Pickelchen, mehrere Tage lang. Da das Ergebnis alles andere als schön war, musste ich trotzdem rasieren. 2 Stunden umsonst, juhu :(v Wegen solcher Erlebnisse wachse ich dann meist wieder monatelang nicht mehr, bis ich das Rasieren und diese hässlichen Stoppeln wieder leid bin und doch wieder zu den Wachsstreifen greife %:|

    Wow, ich hätte ja nicht gedacht, dass da auf einmal doch noch so viele Beiträge zusammen kommen. @:) Ich habe es erneut mit epilieren versucht und bin bisher etwas optimistischer als die vorherigen Male. Habe kaum/keine eingewachsenen Haare. Wollen wir mal hoffen, dass es so bleibt. Hab eigentlich nichts an meiner Routine geändert. Peele beim Duschen meine Beine gründlich und creme sie täglich ein. Zwischenzeitlich geh ich mal mit dem Rasierer drüber. Diesen Rasurschatten bin ich aber leider immer noch nicht los geworden. Aber vielleicht klappt das ja, wenn ich dann öfters epiliert habe. Sofern die eingewachsenen Haare fern bleiben. Sonst muss ich weiter suchen.

    Zitat

    Problematisch ist allerdings der Intimbereich... Da wachsen die Haare so schlimm ein, dass ich richtig dicke und tiefe Entzündungen bekomme. Da habe ich noch keine erträgliche Option gefunden.

    Das Problem hatte ich da auch ;-) Jetzt rasiere ich nur noch den Bereich, der rausgucken würde aus einem Bikini und lasse den Rest einfach wachsen wie er will ;-) Finde ich persönlich sogar schöner, ich bin doch kein kleines Mädchen mehr ;-D