Schönes profil, kieferoperation

    Hey ihr, ich war heute beim kieferorthopäden weil ich mit meinen Zähnen und meinem kiefer (unterkiefer ist weiter hinten) nicht zufrieden bin. Ich hatte schon vor ein paar jahren eine zahnspange allerdings sind meine Zähne leider wieder verrutscht! Da ich über 18 bin und schonmal eine spange hatte übernimmt die krankenkasse dies nicht. Der Spaß würde mich 5000€ kosten. Es gibt auch eine kostenlose methode meinte mein kieferorthopäde, und dies wäre eine kieferoperation. Er empfehlt mir das aber nicht und meint dass ich lieber eine spange tragen sollte (na klar, kostet ka auch was :) ) So, nun meine frage: Sollte ich das mit der Operation machen oder doch lieber eine zahnspange? Hat sich schon mal jemand die unterkiefer operieren lassen?


    bin verzweifelt! :(


    Danke im voraus!

  • 4 Antworten

    Die angesetzten 5000€ sind schon ein Batzen, dass du da erst mal schlucken must, das verstehe ich. :-)


    Aber hol dir mal eine Zweitmeinung ein, ob die Behandlung vom medizinischen Standpunkt aus wirklich notwendig ist. Falls deine Zähne nämlich wirklich blöd aufeinander stehen und sich dadurch vielleicht falsch oder zu schnell abnutzen, dann wird es dir langfristig vermutlich günstiger kommen die Fehlstellung jetzt korrigieren zu lassen als eventuell entstehende Schäden in der Zukunft wieder richten lassen zu müssen.

    ich wäre auch für eine zweitmeinung :)z

    Zitat

    Ich hatte schon vor ein paar jahren eine zahnspange allerdings sind meine Zähne leider wieder verrutscht!

    bestünde die gefahr nicht wieder, wenn du erneut eine spange nimmst? frag mal nach!

    Also bei mir wurde damals auch der Kiefer verschoben weil ich einen schlimmen Kreuzbiss hatte. Das ist jetzt 6 Jahre her und es ist wieder genauso wie vorher.. Ich glaube ich würde es nicht nochmal machen, die Zähne konnen sie ja fixieren damit sie sich nicht verschieben, aber den Kiefer nun mal nicht..


    Sieht ja auch keiner, da sind die Zähne schlimmer ;-)