Zitat

    Irgendwie kann ich mich mehr für reale Frauen aus meinem Umfeld begeistern als für unerreichbare perfekte Beauties.

    Geht mir auch so. Wenn eine ganze Armee von Stylisten und Visagisten an einer Frau arbeiten, ist das Ergebnis sowieso nicht mehr real. Außerdem sieht man auf den ganzen tollen Fotos nie, wie eine Frau real rüberkommt. Manche Frauen wirken auf den ersten Blick gar nicht so umwerfend, aber wenn man sich mit ihnen unterhält, merkt man erst, wie schön sie eigentlich sind. Und umgekehrt. Manche müssen nur den Mund aufmachen, und das wars.

    Megan Fox finde ich gar nicht schön. Außerdem ist die von oben bis unten operiert. Mein Freund findet sie ekelig, wie er sagt.

    Zitat

    Außerdem sieht man auf den ganzen tollen Fotos nie, wie eine Frau real rüberkommt

    ja, das finde ich auch! Dafür muss man eine Person erleben, sehen wie sie strahlt wenn sie lacht, sehen wie sich ihr Gesicht bewegt wenn sie lächelt oder wie sie geht. Da gehören für mich viele Dinge zu.


    Schöne Frauen auf Fotos gibt es viele, aber in der Regel sind diese nichtssagend. Vorallem in Hollywood, da sehen doch echt alle gleich aus *gähn* total langweilig.... Ich finde z.B. Emma Watson hebt sich da ein wenig ab. Sie ist nicht die klassische Schönheit, sondern eher das nette Mädchen von nebenan, aber wenn ich Mann wäre, würde mir eine solche Frau viel besser gefallen als all die anderen gepimpten Hollywood Diven

    Zitat

    Megan Fox finde ich gar nicht schön. Außerdem ist die von oben bis unten operiert. Mein Freund findet sie ekelig, wie er sagt.

    Ich hatte auch meine Vorurteile, aber nachdem ich sie damals auf der Berlinale live gesehen habe... :-o


    Ihr Gesicht ist einfach so unfassbar sexy, so etwas gibt es sehr selten. Ihr Körper ist eigentlich eher Durchschnitt (für Hollywoodverhältnisse), aber dieses Gesicht! :-q

    Ich weiß nicht, ich sehe öfters mal im echten Leben Frauen, die die hier geposteten Bilder nach meinem Empfinden übertreffen. Ich kann mich für unerreichbare Schönheiten nicht begeistern, ich muss das Gefühl haben, eine Frau zumindest theoretisch ins Bett bekommen zu können um sie attraktiv und begehrenswert zu finden. Und jetzt nennt mich komisch und einen Freak, los gehts ]:D

    Ääääh ja. Bins nicht anders gewohnt. Normalerweise himmeln ja viele Männer irgendwelche Medienschönheiten an, ich himmel dagegen idR Mädels an, die ich schonmal im Bett hatte oder da hinein bekommen will (und auch manchmal kann). Diese Einstellung und die Ablehnung von Medienschönheiten können viele Männer (in meinem Alter?) nicht nachvollziehen.

    Megan Fox

    Zitat

    Ihr Gesicht ist einfach so unfassbar sexy, so etwas gibt es sehr selten. Ihr Körper ist eigentlich eher Durchschnitt (für Hollywoodverhältnisse), aber dieses Gesicht!

    Absolut!!! |-o |-o

    Zitat

    ich nehme an, dass dich Pornos dann auch nicht anturnen

    Doch, denn bei Pornos geht es nicht um die Frau darin, sondern um den Akt. Pornografie ist pures glotzen und wichsen zu einer Vorlage. Das ist absolut de-personalisiert. Aber diese Diskussion hatten wir schonmal und die führt zu nichts..

    Zitat

    Doch, denn bei Pornos geht es nicht um die Frau darin, sondern um den Akt.

    mhmm... also ist es egal wie die Frau in einem Pornofilm aussieht?


    versteh mich nicht falsch, ich will keine weitere Pornodiskussion anfangen, aber zu deinen Aussagen passt das nicht so ganz

    Zitat

    mhmm... also ist es egal wie die Frau in einem Pornofilm aussieht?


    versteh mich nicht falsch, ich will keine weitere Pornodiskussion anfangen, aber zu deinen Aussagen passt das nicht so ganz

    Okay :-D also keine neue Porno-Diskussion! ;-)


    Es ist nicht egal, wie die Frau in einem Porno aussieht, ganz und gar nicht, aber meist hol ich mir zu einem Porno einen runter in dem die Frauen garnicht meinem realen Schönheitsempfinden entsprechen. Z.b. viel zu große,künstliche Brüste, aufgespritzte Lippen usw. Desweiteren schau ich mir Pornos mit Handlungen an, die ich niemals in die Realität umsetzen würde, z.b. wie dort mit der Frau umgegangen wird. Pornos sind für mich etwas voyeuristisches, da geht es nur ums glotzen und die verbotene "was wäre wenn" Sache. Pornos sind die Verbildlichung eines perversen Kopfkinos, die meisten Frauen von denen ich mir nen Porno angeschaut habe, fände ich im echten Leben nichtmal sexy oder begehrenswert. Pornos sind ganz und gar künstlich und beim Anschauen ist mir das auch klar, für mich sind das keine realen Frauen in nem Porno sondern "Sex-Puppen".


    Deshalb ist es ein großer Unterschied, ob wir von der Schönheit von realen Frauen reden, oder von reinen Wichsvorlagen (denn mehr sind Porno-Stars in ihrer Rolle nicht).