Schuhe: Billig oder teuer?

    Was meint ihr? Sind teuere Schuhe auch ihren Preis wert? Ich habe jetzt jahrelang meine Schuhe bei der Firma mit dem grünem D gekauft. Aber mittlerweile bin ich nur noch unzufrieden. Sie gehen wahnsinnig schnell kaputt und die Passform hat meiner Meinung in den letzten Jahren auch stark nachgelassen. Teilweise mußte ich 5 Paar Schuhe durchprobieren bis ich eins gefunden habe mit denen ich auf Anhieb laufen konnte.:-/ Wenn ich sie dann kaufte dauerte es nochmal etwa 6 Monate und viele Blasen bis sie endlich eingelatscht waren. Kurze Zeit später waren sie dann kaputt. Sohle löst sich, Gummierung vom Absatz fällt ab, Wasser dringt ein usw..


    Bin dann am Freitag in ein anderes Schuhgeschäft und hab etwas mehr ausgegeben als sonst und siehe da, diese Stiefel passen wie angegossen. Nichts drückt, keine Blasen, keine Schmerzenden Füße. ;-D


    Lohnt es sich also wirklich etwas mehr zu investieren?


    Wie haltet ihr das, wieviel laßt ihr euch ein paar Schuhe kosten? Bin schon gespannt. :-D*:)*:)*:)

  • 92 Antworten

    Hmm ich hab in letzter Zeit auch mitbekommen dass die Qualität der "billigschuhe" (also bis 30 euro) stark nachließ. Oft sieht man den Kleberand noch, die Schuhe sind hart und schauen einfach "billig" aus, mir kommt vor, das war vor ein paar Jahren noch nicht so wild.


    Nun bin ich am überlegen doch nicht ein paar Euro mehr zu investieren (sind für mich um die 70 euro für Stiefel) weil alles andere einfach nur billig verarbeitet aussieht.

    wieviel...kann ich garnicht sagen,wenn mir ein schuh gefällt und ich den preis für qualität zahlen soll darfs auch mal in den schmerzhaften summenbereich gehen.allerdings horrende summen nur für den namen des designers auszugeben..nee,danke.


    wenn man eine kosten /nutzen rechnung aufmacht sind hangearbeitete maßschuhe am billigsten.


    lockere 20 jahre haltbarkeit und einfach zu reparieren ausserdem garantiert das was der fuß auch braucht(guten schumacher mal vorausgesetzt)


    bei d.... bin ich auch ab und an,wenn man genau schaut gibts auch da was das ok ist.allerdings nehm ich sowas nur für schuhe die ich eh nicht lange oder oft trage.

    Zitat

    Hmm ich hab in letzter Zeit auch mitbekommen dass die Qualität der "billigschuhe" (also bis 30 euro) stark nachließ.

    :)^ Genau so kommts mir auch vor. Früher hatt ich die locker mal 4-5 Jahre, jetzt sind sie schon nach 1 Jahr hinüber. Wenn man sie denn überhaupt lange genung anziehen kann ohne das einen die Füße wehtun.


    Auch meine Schuhe für die Arbeit hab ich lange bei D gekauft. Aber jetzt mag ich nicht mehr. Nach 3-4 Monaten sind sie am Ende. Haben ein Loch in der Sohle und abgerissene Riemen. >:( Ich mein diese weißen Klogs die man in Krankenhäusern so trägt. Ich werd da jetzt mal richtig investieren müssen und mir gute Arbeitsschuhe kaufen. *Seufz* Da werden wieder 80 € flöten gehen.


    Meine Stiefel die ich gekauft hab hätten 70€ gekostet. Waren aber auf 50€ reduziert. Allerdings mehr als 100 € würd ich nicht übers Herz bringen. Da bin ich dann doch noch zu geizig für. ]:D

    Ich hab auch zwei drei mal bei Deichmann welche gekauft...lange laufen ging in denen nicht. Jetzt war ich mit meiner Mutter mal welche holen in einem Fachgeschäft und habe sage und schreibe 120 Euro für Paul Green Schuhe ausgegeben...Ich hab fast nur noch die an.


    Wobei teuer nicht gleich gut ist. z.b. wenn es um Converse geht, die Chucks sind auch total schlecht für die Füße und kosten trotz allem genug Geld. Solche Vans und was es noch alles gibt sind ja allgemein teuer und taugen nichts, da zahlt man nur den Namen...

    Letztes Jahr hab ich mir auch mal teuere Turnschuhe gekauft, war glaub ich so 60-70Euro. Die haben für meine Verhältnisse echt lang gehalten. Hab die Schuhe wirklich fast jeden Tag angehabt. Und das Profil ist echt nur langsam weniger geworden. Schuhe vom großen D Laden halten wirklich nur maximal 6 Monate bei mir.


    Helia 80,


    brauchst du so rutschfeste weiße Schlappen mit hinten Riemchen? Die hab ich mir mal von ABEBA gekauft. Haben nur 30 Euro gekostet und da kann man wirklich gut drin laufen.

    Ich kaufe seit Jahren nur noch Schuhe, die im Schuhfachgeschäft zwischen 70 und 130 Euro liegen.


    Ich hatte flüher Plattfüße, die sich mittlerweile ausgewachsen haben, aber immer noch Rückenprobleme (Scheuermann).


    Ich kann es meinem Gehwerk nicht zumuten, mit Billigtretern durch die Gegend zu laufen.


    Natürlich muss man teure Herrenschuhe immer mal wieder besohlen und pflegen, es sei denn man hat die Kohle, diese Dinger wie eine Euro-Palette zu behandeln und runterzulaufen. ;-)


    Mein Schuster sagt immer bezüglich der Haltbarkeit und Langlebigkeit: "Der teurere Schuhe ist am Ende der billigere Schuh."


    Ich habe gerade mal 20 Paare im Schrank und nicht 200, aber die sind eben langlebig.

    Ich kaufe meist Schuhe, die nicht mehr als 40€ kosten. Ich konnte noch nicht feststellen, dass die sich schneller auflösen als teure, aber ich achte auch drauf, dass sie ordentlich verarbeitet sind (Nähte und so). Ich hab im Schrank einige, die 2 Jahre und älter sind und noch top aussehen. Insgesamt hab ich ungefähr 15 Paar, davon 5 Sandaletten für den Sommer.

    Kommt drauf an, wie du teuer definierst. Ich trag m.E. keine teuren Schuhe, einfach aus dem Grund, weil ich sie schnell ruiniere (egal welche Qualität sie haben). Ich kauf so im mittleren Preissegment (Marc, Gabor etc.). Alles was darüber geht, wär mir zuviel. Klar gibts wunderschöne wirklich teure Schuhe, bin letzten Winter immer wieder um ein paar Belstaff-Stiefelchen rumgeschlichen, aber da siegt letztendlich doch der Verstand. Bei mir zumindestens ;-)

    Meine Lieblingssommerschuhe sind auch von Deichmann und die habe ich fast jeden Tag an und sie halten schon seit 5 Jahren! Sonst habe ich von dort nur noch ein paar Pumps, die halten bisher aber auch ganz gut, nur die unterste Schicht vom Absatz nutzt sich sehr schnell ab.


    Ich gebe aber nicht gerne viel Geld für Schuhe aus. Also für normale nicht über 30, Stiefel nicht über 100 und Sportschuhe kaufe ich sowieso sehr selten.

    Zitat

    brauchst du so rutschfeste weiße Schlappen mit hinten Riemchen? Die hab ich mir mal von ABEBA gekauft. Haben nur 30 Euro gekostet und da kann man wirklich gut drin laufen.

    Ja genau solche. Danke für den Tipp. Wobei ich mittlerweile schon mit anderen liebäugle. Unsere Köche haben die an. Schnürschuhe mit Stahlkappen. Bin ja auch mit dem LKW/PKW unterwegs und kann die Schlappen beim Fahren nicht anziehen. Aber ich schau mir die mal an. *:)