Breite Schultern sind super, schmale Schultern auch - ebenso wie lange Arme oder kurze Beine!


    Zum Glück sind wir Individuen - mit Ecken, Kanten und unterschiedlichen Merkmalen. So lang es kein medizinisches Problem gibt ist doch alles in Ordnung - oder etwa doch nicht?

    @ creepy_doll:

    Falls Du eine gute Beratung für Bekleidung brauchst suche im Web nach Typ- und Einkaufsberatung, geh zu einer Maßschneiderei oder in ein Geschäft spezialisiert auf Dessous bzw. Unterwäsche. Meist erhälst Du dort kostenlos oder für einen kleinen Obulus kompetente Tipps und Hilfen, von Menschen die Erfahrung mit dem Kaschieren von "problematischen" Köperteilen haben. Die Tipps dieser Damen/Herren zeigen auf was alles möglich ist und/oder zeigen wie normal der eigene Körperbau ist!

    :-o habe auch gerade mal gemessen, alleine aus interre halber, weil ich bei meinen 1,61cm auch immer gesagt bekomme, ich hätte "breite Schultern" bzw. "ein breites Kreuz" und na ja, die schlankeste bin ich auch nicht gerade...:=o


    Na ja, egal... Habe geschlagene 47cm gemessen :-o (und da ist kein "fetter" Schultermuskel!) Da ist es dann auch wohl kein Wunder, das ich in eigentlich keine Blusen passe, den bis die mir an den Schultern passen kann ich die dinger als kleid anziehen...:(v>:(

    Zitat

    Da ist es dann auch wohl kein Wunder, das ich in eigentlich keine Blusen passe, den bis die mir an den Schultern passen kann ich die dinger als kleid anziehen...

    das Problem hab ich auch...also,eher umgekehrt;-D aber Blusen,die mir an den Schultern passen,krieg ich vorne grundsätzlich nicht zu...was ich vorne zukrieg,ist mir dann aber sonst und an den Schultern viel zu weit;-D aber ab und zu find sogar ich mal was:)z

    Zitat

    Da ist es dann auch wohl kein Wunder, das ich in eigentlich keine Blusen passe, den bis die mir an den Schultern passen kann ich die dinger als kleid anziehen...

    Genau das Problem habe ich auch. Sehr breite Schultern und einen breiten Brustkorb (Unterbrustweite 78 bei einer Größe von 167, und das, obwohl ich an der Grenze zum Untergewicht bin). Bei eher figurbetonten Blazer oder Blusen bräuchte ich wegen meiner breiten Schultern 38, und da sehe ich drinnen aus wie eine Vogelscheuche.... Ist wirklich frustierend :-(


    Ansonsten: Also ich habe schon öfter gelesen und es trifft auch auf mich definitiv zu, dass Blusen oder Shirts mit irgendeinem Kragen besser sind, als T-Shirts mit simplen runden Ausschnitt. Gar nicht gehen bei mir Neckholder, ärmellose Tops oder Spaghetti-Träger, da sehe ich so richtig "männlich" aus.

    Hallo!


    Ich habe das Problem umgekehrt, ich habe schmale und niedrige Schultern, man kann auch "Kleiderhaken" dazu sagen :-) ich mache viel Sport und Rückengymanstik mit Hanteln und alles Mögliche, da bekomme ich aber eher an den Armen Muskeln statt das die Schultern breiter werden :-/ Ich habe schon muskeliöse Arme und das gefällt mir nicht so..Meistens habe ich auch ein Tuch am Hals, da die Schultern nicht so niedrig ausschauen.. Na ja habe viel probiert aber anscheinend ist sowas angeboren:-| bin aber offen für Ratschläge !


    Danke

    Dieser Faden ist schon 5 Jahre alt, aber ich wollte noch sagen, dass meine Schultern 45cm breit sind ;-D und ich finde breite Schultern sooooo schön! Also auch bei Frauen! Am liebsten hätte ich noch ein Stück breitere :)z


    Wie breit sind eure?? :-)

    meine sind ca. 39/40cm – und ich finde das schon breit, ich hätte gerne schmalere Schultern, bin auch nur 160 groß – aber ich komm damit klar und versuch auch nicht irgendwas zu kaschieren (bis jetzt hat auch noch nie jemand gesagt ich sei breit)

    Ich hab breite Schultern. Von Mitte Arm zu Mitte Arm (vorne rum) gemessen 50cm (Umfang ca 105cm). Dazu noch einen einigermassen grossen Busen bei sonst schlanker Figur (174cm, 60kg) –-> Blusen/Blazer/Kleider passen kaum. Entweder am Oberkörper zu eng und am Taillen-/Hüftbereich passend, oder am Oberkörper passend und dafür am Taillen-/Hüftbereich schlabbernd (das sieht vorallem wegen dem Busen aus als ob ich schwänger wäre oder eine Plauze hätte).


    Ich habe sicherlich bereits von Natur aus einen breiten Oberkörper, aber durchs Krafttraining bin ich nochmals breiter geworden ;-D Merke richtig wie mir ehemalig passende Kleider nun im Schulter-/Brust-Bereich zu eng werden.

    Zitat

    Ich finde lange Haare kaschieren am besten, da fallen breitere Schultern garnicht mehr auf.

    Das kommt auf das Verhältnis von Schulterbreite und Kopfgröße an. Ich habe ausgesprochen breite Schultern und einen verhältnismäßig kleinen Kopf. Wenn ich meine glatten Haare dazu lang tragen würde, würde das besch*** aussehen.


    Aber ich verstehe nicht, warum man die kaschieren sollte. Klar, mit Puffärmelchen würde ich albern aussehen, und Raglanärmel machen die schultern dazu rund, finde ich hässlich.


    Eure Messmethode kapiere ich nicht ganz. Aber ich hab an meiner unteren Gewichtsgrenze mal eine Bluse in 38 gekauft. Die Knöpfe gingen gut zu, ohne zu "ziehen". Aber schon bei der ersten heftigen Bewegung machte es hinten am Ärmel RATSCH.


    Stört mich aber sonst nicht. Bin 1,71 mit ca. 63 kg. Ich habe eine ausgesprochen kurze Taille und lange Beine. Dadurch ist die Taille leider auch dicker. Wenn ich dazu schmale Schultern hätte - nee!

    Meine Schulter ergeben, und das wusste ich jetzt erst weil ich was ausmessen wollte, einen "Halbmond" nach vorne. Von vorne sind es also 38 cm, aber das eben, weil einiges durch diese Halbmondform verloren geht. Diese Haltung ist aber durch meine früheren Komplexe anerzogen, weil ich mit elf/zwöl mit meinem 75C/D Körbchen nicht zurecht kam.


    Mein wirklich breiter Stiernacken (hach wie "sexy") für eine Frau, den ich ohne Haare gar nicht zeigen brauch :=o nimmt 13 cm ein. :=o