• Shampoo: Silikonfrei vs. Silikon

    Ich habe jetzt im Netz einges darüber gelesen das silikonfreie Shampoos und Spülungen besser sind für die Haare. Also hab ich das jetzt mal ausprobiert und mir ein Silikonfreies Naturkosmetikshampoo gekauft. (Farfalla). Und was soll ich sagen, ich sah nach 2 Wäschen aus wie ein Besen. :-o Wenn meine Haare nass sind, sind sie klebrig und einfach eklig zum…
  • 81 Antworten

    Also Fakt ist, dass dieses besagte Kräutershampoo höchstwahrscheinlich Mist ist.


    Alverde und Alterra haben übrigens wenn ich mich nicht irre beide die gleichen (stark Allergenen! und sehr scharfen!) Tenside. Es gibt im Langhaarforum einige die darauf schwören und andere, die irre Kopfhautprobleme davon bekommen haben.


    Ich kann nur empfehlen, mal etwas wirklich mildes zu nehmen. Wisst ihr wann meine Haare aussehen wie ein Besen? Nein? Ich verrat's euch: Wenn sie zu trocken sind!


    Wenn ich etwas benutze was die Haare austrocknet dann seh ich aus wie ein Besen und trockene Haare sind übrigens auch der Grund dafür, dass man die Haare nicht gekämmt kriegt.


    Trockene Haare wird man aber nur von Sachen wie Alverde und Alterra mit so scharfen Tensiden bekommen können, denk ich.


    Ich hab mir auch zwischenzeitlich das Shampoo selbst gemacht, das war echt der Hit!


    Übrigens kann es da auch sehr helfen, einfach mal 1-2 Tropfen Öl in die Portion reinzugeben. Das mindert die Schärfe des Tensides weil es da ja quasi schonmal Arbeit hat.


    Wie genau hieß eigentlich besagtes Kräutershampoo?

    Zitat

    Was könnt ihr denn von Lush empfehlen ?

    Lush ist nur Pseudo-Natur. Selbstgekocht zwar, aber überparfümiert (so einen Lush-Laden reicht man 100 Meter weit). Und die Seifenstoffe sind die gleichen, mit denen man auch Garagenreiniger herstellt. :-( :(v


    Und wie man auf der Lush-Seite (Forum) lesen kann, juckt nicht wenigen Leuten der Kopf wie blöde....

    Schauma wirbt auch mit Natur etc. Es hat aber nichts mit ökologisch wertvoll und richtiger Natur zu tun. Man ist ja sooo gläubig, was die Werbung alles erzählt....

    @ lumpie18w

    Zitat

    Dass das immer so verallgemeinert wird.. silikonfrei heisst nicht unbedingt gleich supertolle Haare :|N ich denke nach 2 Jahren war das Silikon bei mir wohl raus, die Haare waren auch okay aber eben nicht so schön wie vor der Umstellung :=o


    Ich denke immer noch es kommt auf den Haartyp an und silikonfrei werden ist keine Patentlösug für jegliche Haarprobleme :|N

    Sorry ich wollt das eigentlich auch nicht so allgemein schreiben, sondern eher als es raus war, wars und ist es bei mir super. ;-)


    Ok, ich mußte mir dann auch erstmal die Haare schneiden, weil die total splissig waren, aber ich war auch 1,5 Jahre nicht zum Schneiden. Aber als der Klebstoff Silikon weggefallen ist, hat man es eben gesehen.


    Vielleicht glänzen meine Haare nimmer ganz so schön, aber dafür hab ich das schleimige Silikongefühl los, ich muß nimmer so oft waschen und meine Schuppen haben sich auch verabschiedet.


    Ich finds halt besser wie mit Silikonen. :-)

    Nanni77


    Meine Aussage war auch nicht unbedingt nur auf dich bezogen @:) du warst einfach die letzte die was dazu geschrieben hast und dann hab ich deinen Beitrag eben zitiert, aber ich mein das ganz allgemein, dass silikonfrei nicht für jeden die ultimative Lösung ist :)z

    Zitat

    Wie genau hieß eigentlich besagtes Kräutershampoo?

    Das war Schauma 7 Kräuter Shampoo.


    unter codecheck.info hier zu finden: http://www.codecheck.info/kosmetische_mittel/haarpflege/shampoo/ean_4015000501125/id_326873/schauma_7_Kraeuter_Shampoo.pro


    Dass das kein "Naturshampoo" ist, weiss ich übrigens. Aber hier gehts ja um Silikone vs. Nicht-Silikone.


    Und da bin ich einfach froh, dass meine Haare mit Elvital wieder glänzen und meine Locken wieder da sind. Mit Schauma hatte ich eben nur die Wahl "Busch" (nur Shampoo) oder "herunterhängende Spaghetti am Kopf" (mit Spülung/Kur)

    Zitat

    Mit Schauma hatte ich eben nur die Wahl "Busch" (nur Shampoo) oder "herunterhängende Spaghetti am Kopf" (mit Spülung/Kur)

    Schauma vertragen meine Haare im übrigen gar nicht...da kann ich sie nicht mehr ein Stück kämmen... andererseits kann ich aber auch Fructis nicht nehmen, aber mit Gliss Kur und Pantene Pro V sahen meine Haare immer schön aus...ich denke egal ob mit oder Ohne Silikone muss man erstmal ein Shampoo finden, das zu den Haaren passt.

    Zitat

    Wer mit gesunden haaren NK wäscht, verzottelt sich i.d.R. nix. Dann sind die Haare nicht gesund.

    Blödsinn. Es kommt allein auf die Haarstruktur an, es gibt Leute, die können mit NK überhaupt nichts anfangen. Im übrigen kann man auch gesunde Haare mit NK ruinieren, ich hab nach über 1 Jahr die Reissleine gezogen, weil meine Haare den in NK leider massig verwendeten Alkohol nicht vertragen haben. Mit KK sind sie wieder so, wie sie sein sollen.

    Zitat

    Die werben immer mit "gesund aussehendem Haar", nicht "für gesundes Haar", seltsam...

    Und, wo ist das Problem? Gesundes, naturbelassenes Haar sieht auch noch lange nicht bei jedem gesund aus. Wenn jemand das Pech hat eine seltsame Haarstruktur zu besitzen, wird derjenige mit "gesund aussehendem" Haar besser bedient sein, als mit tatsächlich gesunden, aber schrecklich aussehenden Zotteln. Die sind nun mal nicht jedermanns Sache, ausser in gewissen Foren.

    Also ich habe ja am Montag mit Silikon-Shampoo und Silikon- Spülung gewaschen. Gestern Abend waren sie so fettig und schmierig das ich sie gleich nochmal waschen mußte. Diesmal hab ich wieder dieses NK Shampoo genommen. Bin dann mit feuchten Haaren ins Bett, geföhnt wird ja bei mir nicht, und heute morgen war ich recht zufrieden mit dem Ergebniss. Sie sind griffiger, haben aber nicht die Beschaffenheit eines Rauhaardackelfelles. Mal schaun wie lange das jetzt hält bis sie wieder fettig werden. Der Glanz paßt auch und kämmen und hochstecken ging auch recht gut.


    Habe mir jetzt heute eine Spülung von Farfalla besorgt. Auch Silikonfrei. Da bin ich dann mal gespannt. Spätestens morgen werde ich sie wohl wieder waschen, wegen der Arbeit. @:)

    Also ich hatte das Schauma 7 Kräuter Shampoo mal bei einem Ex benutzt (weil der das immer hatte), das fand ich auch nicht soooo dolle. Ab und zu hat das meinen Haaren aber nicht geschadet. Schauma Joghurt/Aloe fanden meine Haare ja wie schon erwähnt sogar ganz gut. Aber als ich noch Regelmäßig Silikone benutzt hab sahen meine Haare eh furchtbar aus.


    Ich denke nicht dass das Problem bei Schauma ist, dass es ohne Silikone ist sondern dass die Zusammensetzung einfach nicht für jedes Haar passt. Wie gesagt, ich hab mich durch das eine oder andere an Naturkosmetik getestet und das beste war immernoch mein selbstgemachtes Shampoo.


    Der Kritikpunkt mit dem Alkohol ist übrigens in meinen Augen sehr berechtigt denn manche Haare vertragen weder Alkohol noch Glycerin. Ein NK-Produkt dass keins von beiden enthält zu finden ist fast unmöglich.


    Allerdings hab ich wie gesagt auch mal Shampoo selbst gemacht, das fanden meine Haare megatoll und ich brauchte garkeine Spülung. Jetzt wasch ich lieber nur mit Spülung.


    Es gibt aber auch Möglichkeiten, mit Naturkosmetik zu waschen ohne Alkohol drin zu haben: z.B. das Honig-Ei-Shampoo das man sich selber mischt oder Natron-Wäsche (die fanden meine Haare allerdings 1. furchtbar und 2. hab ich die nicht ganz sauber gekriegt, vermutlich irgendwas falsch gemacht). Ansonsten wäre da noch Haarseife.


    Ich hab mir auch ganz viel Mühe gegeben und eine Spülung gefunden, die weder Glycerin noch Alkohol enthält. So ziemlich die einzige die ich da finden konnte war die Aubrey Organics Honeysuckle (wobei ich mittlerweile wieder zu Sante Brilliant Care tendiere da meine Haare nach der letzten Wäsche damit toll aussehen!).


    Wie gesagt, es ist nicht jedes Produkt gleich. Was sich sicher auszuprobieren lohnt wäre Balea Aprikosenshampoo. Damit wäscht meine beste Freundin immer ihre knapp hüftlangen Haare und ihre Haare sind wunderbar weich. Sie benutzt allerdings nur das Shampoo, ich wette mit ner Spülung dazu würden ihre Haare noch toller aussehen <3...

    @ pebby:

    Du solltest Silikonfrei nicht verteufeln weil EIN Shampoo schlecht für deine Haare war. Das liegt auch an der Zusammensetzung des Shampoos. Darf ich mal fragen wie lang deine Haare sind?


    Also ich will dich jetzt nicht zu Silifrei überreden. Wenn du mit deinem Shampoo gut fährst ist das toll. Solang deine Haare schön sind und nicht Splissen (Bei mir war wie gesagt zu Sili-Zeiten Spliss ohne Ende, jetzt fast garnichts mehr!) dann schadet dein Shampoo sicher nicht. Wenn du noch eine Sili-Spülung dazu nimmst ist es evtl. etwas viel aber das Shampoo dürfte nur wenig Silikone zurücklassen (solang es keine Cyclodimethicone oder so sind, alles mit einem Ring ist garnicht mehr Wasserlöslich weil zu polar, kann also mit Wasser nicht abgewaschen werden).


    Was für eine Spülung hattest du denn dazugenommen?


    Allerdings finde ich nicht dass man wenn man nur ein Produkt kennt, in der Lage ist, zu sagen ob etwas schlecht ist.

    Zitat

    Du solltest Silikonfrei nicht verteufeln weil EIN Shampoo schlecht für deine Haare war.

    Ich habe mich glaube ich etwas blöd ausgedrückt. ich möchte "silikonfrei" nicht verteufeln. Ich habe sogar gesagt, dass ich die Alterra-Spülung gut finde – der Rest war eben für meine Haare Schrott. Und ich habe ja nicht nur ein Shampoo probiert sondern wie gesagt mehrere:

    Zitat

    ich für meinen Teil hatte 3 verschiedene Marken ohne Silikone – das o.g. Kräutershampoo, Alverde und Alterra.

    Waren eben nichts für meine Haare – ob das an silikonfrei oder nicht liegt, weiss ich nicht, aber verteufeln will ich Silikone nicht, sonst würde ich meine silikonfreie Spülung auch wegwerfen. :)z


    Meine Haare gehen ca. bis zum BH-Verschluss... ich achte bei der Shampoo-Wahl auch nicht darauf, was nun drin ist. Grob gesagt gehe ich nach Geruch, Preis oder "Aufschrift" á la "für mehr Volumen" u.ä. – deswegen bleibe ich auch nie lange bei einem Shampoo... das Schauma war eine Ausnahme (eben wegen dem Haarausfall, für den ich unbedingt Volumen brauchte, damit ich nicht lauter Löcher im Kopf hab ;-D)


    Als Spülung hatte und hab ich auch immer noch Alterra Feuchtigkeitsspülung Granatapfel (also ohne Silikone), die mich immer gerettet hat, wenn ich mit Filzkopf unter der Dusche stand. Mittlerweile brauche ich sie wie gesagt nicht mehr.

    Zitat

    Allerdings finde ich nicht dass man wenn man nur ein Produkt kennt, in der Lage ist, zu sagen ob etwas schlecht ist.

    Wie gesagt – ich glaube, da liegt ein Missverständnis vor. Ich wollte nicht sagen, dass es schlecht ist. Ich sage aber auch nicht, dass es gut ist. Im Grunde denke ich nur, dass es für meine Zotteln nicht gut ist.


    Außer eben die Spülung, bei der ich auch gar keinen Grund habe, zu experimentieren. Was gut ist, wird gekauft und die Alterra-Spülung ist gut.


    Wenn ich nun noch ein Shampoo finden würde, das die Haare so glänzend und lockig macht wie Elvital und so voluminös wie das Schauma, wäre ich wunschlos glücklich – egal ob Silikone oder nicht. Nur fallen bei diesem Experiment Alverde und Schauma raus – genauso wie aber auch "Silikonmarken" entfallen (wie z.B. Fructis)


    Das "silikonfreie Shampoos kommen mir nicht mehr ins Haus" war evtl. etwas hart ausgedrückt, aber ich glaube, das ist normal. Kauf 3 Tüten Chips und 3 Tafeln Schokolade. Wenn dir die 3 Tüten Chips schmecken, die 3 Tafeln Schokolade aber nicht, kaufst du das nächste mal sicher Chips, oder? Auch wenn es noch andere Schokoladenmarken gibt, die dir evtl. schmecken könnten. Vielleicht kein perfekter Vergleich, aber mit Silikonshampoos hatte ich bislang einfach nie das große Pech ;-)

    Ja kar, aber einige hier machen das Shampoo gnadenlos runter.

    Zitat

    Also Fakt ist, dass dieses besagte Kräutershampoo höchstwahrscheinlich Mist ist.

    :=o

    @ pebby:

    Wenn du jedes Mal die Silikonfreie Spülung verwendest denke ich, werden auch ein Großteil der bösen Silikone wieder ausgewaschen. Vermutlich hast du mit dieser Kombi doch noch ziemlich gute Chancen.


    Übrigens machen die meisten Sachen die Volumen versprechen das Haar kaputt (rauhen die Oberfläche an z.B. und machen sie damit viel empfindlicher).


    Ich würde dir eher raten die Haare zu flechten um an Volumen zu kommen. Kann man gegen deinen Haarausfall denn nichts machen? Wie ernährst du dich denn? Wurde getestet ob es an den Hormonen liegt? Oder ist es vielleicht einfach nur fiese Vererbung? (haben das noch andere Frauen in deiner Verwandtschaft?) Wenn es mit Hormonen zusammenhängt lässt sich das bestimmt Therapieren!

    @ Samlema:

    Da war mir aber noch nicht klar dass das das Schauma-Shampoo ist. Wobei ich das auch nicht wirklich berauschend finde aber es ist ok. Scheinen allerdings viele das selbe Problem mit zu haben denn in einem der Erfahrungsberichte darüber stand auch was von Haaren wie ein Besen (oder das war einer der Leutchen hier).