Zitat

    Ach du meine Güte: nur weil Victoria’s Secret über ein Werbesujet mit zehn wunderbar schlanken Models :-D :)^ den Schriftzug "The perfect Body" gelegt hat, gabs einen furchtbaren Shitstorm :|N %-| Nicht so schlanke fühlten sich wieder mal diskrimiert-kann das überhaupt nicht nachvollziehen und finde das echt lächerlich. Sogar eine Online Petition wurde eingerichtet. Wenn man nicht mal mehr das ausdrücken darf, was der Realität entspricht, nämlich dass die Mädels einen perfekten Körper haben, dann weiß ich auch nicht weiter. Findet das noch jemand übertrieben? Ich hoffe doch.

    Hätte mich doch gewundert wenn es keinen "Shitstorm" gegeben hätte bei dieser Aussage. ;-D in Zeiten wo man doch bitte vor Toleranz und alles toll finden - was eigentlich nicht so toll ist - zerfließen muss, bitte... ;-D


    Wäre es nicht das wäre es etwas andere wogegen irgendwelche Leute wettern

    Zitat

    Jeder Körper, der gesund ist, ist perfekt. Mit dem Gewicht hat das nichts zu tun.

    Das wage ich zu bezweifeln denn auch jeder hat seinen eigenen Geschmack - wenn wir mal ganz böse sind und es nicht toll finden das eine Frau von 160cm 80 kg oder mehr auf die Waage bringt.

    @ blade19

    Zitat

    Nicht-existent, weil diese Supermodels in unserem Leben nicht existieren, sondern höchstens mal von einer Plakatwand runterlächeln.

    Solange sie von Plakatwänden in XXL-Format runterlächeln, in Werbespots auftauchen etc. pp sind sie aber existent. Dazu muss ich einen Menschen nicht persönlich kennengelernt haben, um von seiner Existenz zu wissen. Auch nicht, um mich in irgendeiner Form negativ oder positiv beeinflussen zu lassen (man vergleiche hier doch mal mit Vorbildern, die schon lange tot sind und dennoch Menschen in ihrer Lebensweise positiv beeinflussen - deshalb sind es ja Vorbilder ).

    Zitat

    Nicht das Vorbild sucht das essgestörte Mädchen aus, sondern das essgestörte Mädchen sucht sich das Vorbild aus!

    Richtig. Und solange etwas gesundheitsschädigendes als Vorbild fungieren kann, weil es existiert, halte ich diese Situation für grenzwertig. Genau das ist ja der Punkt: Hungerhaken-Models als Vorbilder für den "perfekten" Körper.

    @ -crazyleni-

    Zitat

    Oh hoppla, Leben kann gefährlich sein

    Ja und trotzdem möchte man Risiken minimieren. Oder zumindest werden sie von öffentlichen Behörden nach Möglichkeit minimiert. Schädliche Substanzen erhalten Warnhinweise, Autofahren ohne Gurt ist verboten etc. Warum verbietet man nicht einfach Models mit einem BMI von unter 19? Die sehen dann nicht weniger perfekt aus.

    Zitat

    Und man sollte Rezeptpflicht für Dihydrogenoxid einführen! Sofort! Und unter 18 sollte der Konsum gänzlich verboten werden!

    ":/ Gebt den Kindern doch wieder süßen Met, dann schreien sie auch nicht so.

    Zitat

    So einen Quatsch hättest du dir auch sparen können

    Nee, hätt ick nich: Leben IST lebensgefährlich! Wenn man alle Risiken ausschalten möchte, muss man auch vor Wasser warnen: Der übermäßige Konsum von Wasser kann zum Tode führen. (Herabsetzung der Kaliumkonzentration im Blut).


    Entweder wir glauben daran, dass man selbstbestimmt und eigenverantwortlich sein leben führen kann, oder wir glauben daran, dass der Staat regulierend eingreifen muss. Im letzten Fall wird man um eine Rezeptpflicht für Wasser nicht erum kommen.


    Im ersteren Fall erlaube ich mir den Menschen zuzumuten, festzustellen, dass Werbung weder normativ, noch deskriptiv ist.

    Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung geht aber mit einer gewissen geistigen Reife einher. Aus diesem Grund haben Kinder ja auch nicht die gleichen Rechte und Pflichten, wie Erwachsene. Aus dem Grund ist der Zigarettenkonsum für Erwachsene nicht verboten, für Kinder aber schon. Mit Werbebildern wird man völlig ungefiltert permanent konfrontiert. Ein Erwachsener kann sich, sofern eine gewisse Reife vorhanden ist, dagegen abgrenzen. Kinder und Jugendliche nur schwer, bei denen das Problem der negativen Beeinflussung wesentlich häufiger ein Problem ist, als bei Erwachsenen. Worin besteht denn deiner Ansicht nach das Problem, das Ideal untergewichtiger Models gesetzlich zu unterbinden?

    Zitat

    Also solltest du dir nicht in einem Atemzug selbst widersprechen. ;-)

    Ich hab mir nicht widersprochen. Gewicht entscheidet bei mir nicht über Schönheit und Attraktivität. Hübsche Gesichter haben die Models. Es sind schöne Frauen. Das lässt sich nicht leugnen.

    Zitat

    Worin besteht denn deiner Ansicht nach das Problem, das Ideal untergewichtiger Models gesetzlich zu unterbinden?

    Warin besteht denn deiner Ansicht nach das Problem, den Konsum von Wasser unter 18 Jahren zu beschränken? Es gab bereits Todesfälle!

    Zitat

    Worin besteht denn deiner Ansicht nach das Problem, das Ideal untergewichtiger Models gesetzlich zu unterbinden?

    Ich habe kein Problem Werbung erst ab 22°° zu zulassen. In Zeitungen kann man ja den Werbeteil einschweissen.

    Zitat

    Warin besteht denn deiner Ansicht nach das Problem, den Konsum von Wasser unter 18 Jahren zu beschränken? Es gab bereits Todesfälle!

    Sehr bedauerlich, dass du nicht vernünftig auf meine Frage eingehst. Wasservergiftungen kann man sich, wenns blöd läuft, mit ziemlich vielen Flüssigkeiten zuziehen. Trotzdem kommen wir ums Trinken nicht drum rum, da es lebensnotwendig ist. Dass das ein völliger Blödsinn ist, den du da von dir gibst, ist dir selbst klar.

    Zitat

    Richtig. Und solange etwas gesundheitsschädigendes als Vorbild fungieren kann, weil es existiert, halte ich diese Situation für grenzwertig. Genau das ist ja der Punkt: Hungerhaken-Models als Vorbilder für den "perfekten" Körper.

    Wenn jetzt die Mädels aus Lenis Startthread gemeint sind und als Hungerhaken-Models betitelt werden weiß ich echt nicht...da wo ich herkomme ist es völlig normal das die jungen Dinger in dem Alter eine solche Figur haben - die meisten machen keinen Handschlag dafür und schaufeln regelmäßig Chips usw. in sich rein.


    Einige machen auch Sport da das bei uns draußen gut möglich ist und Spaß macht sich an der frischen Luft am Ländle zu bewegen - haben eine Topfigur, das einzige wo die meisten körperlich gegenüber den Models aus der Werbung das nachsehen haben sind die langen Beinen.


    Sind die nun beide gesundheitsschädigende Vorbilder?

    Zitat

    Wenn jetzt die Mädels aus Lenis Startthread gemeint sind und als Hungerhaken-Models betitelt werden weiß ich echt nicht...da wo ich herkomme ist es völlig normal das die jungen Dinger in dem Alter eine solche Figur haben

    Jasmine Tookes ist 23. Da wo ich herkomme ist es eher ungewöhnlich, dass man in dem Alter futtert wie ein Schneunendrescher und sich im Körper nicht ein Gramm bewegt. Klar, die gibts. Gehören aber eher zu einer Minderheit. Ich bezweifel, dass VS ganz überraschend alle diese Minderheiten engagiert.