das hab ich mittlerweile auch gemerkt, nachdem meine haare total strohig waren und nichts mehr helfen wollte..


    danke schonmal für deine antwort! im babyshampoo ist sicher auch kein silikon drin oder? hab jedenfalls keins gefunden..


    hat hier jemand noch erfahrungen mit den shampoos von sante? die spülung ist wie gesagt super und ich überlege mir auch noch ein shampoo zu kaufen...

    Sante

    Hatte mal das Henna-Shampoo. war echt gut. bin jetzt aber wieder auf die "üblichen verdächtigen" wie NIVEA und Schauma umgestiegen. Silikone sind ja echt fast überall drin. friseure habm ja au fast immer welche mit sili und die müssen es ja wissen, is schließlich ihr iob. klar wär ohne besser, aber meine haare sehn mit silkon einfach besser aus.

    ich bleib für's erste mal beim baby-shampoo, weil es so mild ist. hab heute auch zum ersten mal ne saure rinse gemacht, um die silikonreste aus meinen haaren zu bekommen. jetzt glänzen sie richtig schön! :)^ allerdings zeigen sich auch erste "entzugserscheinungen".. und zwar "fliegen" meine haare ziemlich.. hab zwar erst am sonntag ne joghurt-jur gemacht, aber kann ich morgen nochmal eine machen oder wird dadurch feines haar schnell überpflegt?

    ist in nivea-shampoos wirklich silikon drin? ich kann bei den inhatlsstoffen nähmlich nicht die endung -cone entdecken.


    um das silikon aus den haare zu bekommen soll man ein haarpeeling machen, habe ich gelesen. kann man das auch selbst herstellen??

    wenn bei den inhaltsstoffen nix mit -cone steht, sind auch keine silikone drin. glaube die spülungen sind auch fast alle ohne silikone.


    solche reinigungsshampoos sind sehr agressiv. zum reinigen der haare kannst du auch eine saure rinse benutzen. einfach 2 esslöffel zitronensaft oder essig mit 1 liter wasser mischen und nach dem haarewaschen durch die haare rinnen lassen. ich beginne bei den spitzen und arbeite mich langsam nach oben, allerdings nicht bis auf die kopfhaut! das dann kurz einwirken lassen und je nach bedarf kannst du die rinse dann mit kaltem wasser ausspülen. durch die saure rinse wird der säureschutzmantel der haare wieder hergestellt, soweit ich weiß. auf jeden fall glänzen sie danach schön und sind wiederstandsfähiger!


    du kannst auch erstmal mit 1 esslöffel zitronensaft/essig anfangen.. musst probieren, was am besten für deine haare ist.

    Ich bin ein wandelndes Gegenbeispiel.

    Mh, na ja...ich hatte mit 11 - 16 Jahre arschlange, blonde Haare und hab ausschließlich Pantenezeugs verwendet und hatte nie auch nur ansatzweise Probleme mit meinen Haaren, sie galten sogar als sehr schön.


    Seit Jahren verwende ich jetzt John Frieda, in dessen Pflegespülungen und Kuren auch Silikone sind, und habe traumhaftes Haar. Nie Stress gehabt, sogar der Frisör findet es nach einer Haaranalyse super. :-/


    Vielleicht mögen Frisöre Silikonshampoos auch nicht, weil sie die Haare zumindest glänzend und schön machen? Der Frisör will ja schließlich Kunden haben und würde wohl kaum aus rein altruistischen Gründen Shampoos empfehlen, die die Haare und Farbe lange schön wirken lassen, denn er will ja keine leere Kasse, oder? ;-)

    Es ist genau umgekehrt der Fall. Silikone machen temporär schöne Haare, das finden die Kunden natürlich toll und gehen wieder zu dem Friseur. Auf Dauer sind Silikone schädlich für die Haare, aber da denken die meisten wahrscheinlich nicht an das Shampoo. Dass du positive Erfahrungen damit gemacht hast liegt an deiner wahrscheinlich guten Haarstruktur. Aber nicht jeder Mensch ist damit gesegnet, also empfehle ich auf jeden Fall immer Shampoos ohne Silikone.

    Vor allem wenn man halt zu feinen, platten Haaren neigt. Das Silikon lagert sich ja am Haar an und macht es schwerer. Seit ich keine Silikone mehr benutze hab ich viel mehr Volumen und meine Haare locken sich sogar leicht.

    Silikone lassen die Haare gesund aussehen, das ist etwas anderes als tatsächlich gesund sein; wobei man natürlich auch TROTZ Silikon gesunde Haare haben kann. Außerdem verklebt es die Kopfhaut, nicht nur das Haar, was zu Schuppen führen kann.


    Ich hatte auch mit konventionellen Shampoos gutes Haar, aber seit ich auf Naturshampoos umgestiegen bin (übrigens verdünnt, 1 Teil Shampoo, 9 Teile Wasser, das reicht völlig) ist es noch ein ganzes Stück besser geworden und hat mehr Volumen. Zudem muss ich es nicht mehr jeden Tag waschen sondern nur noch zwei Mal die Woche.

    Zitat

    Du solltest Frisuren nicht alles glauben, bei denen geht es nur um Geld

    Also das glaube ich nicht, denn Naturkosmetik-Shampoos sind ja eher teurer, als die "normalen" aus dem Supermarkt....


    Ich denke auch, wenn man Silikon-Shampoos ab und zu verwendet, machen sie zunächst wirklich Volumen und schöne Haare (z.B. bei meinen extrem feinen Haaren). Wenn man sie aber täglich verwendet, geht der Effekt verloren. War bei mir z.B. bei dem Kerastase-Volumenshampoo vom Friseur so....


    Kaputt gegangen sind meine Haare durch Silikone aber auch nicht. Ich habe früher eigentlich nie darauf geachtet (und die normalen Shampoos verwendet). Und seitdem ich jetzt schon seit längerem Shampoos ohne Silikone verwende, sind meine Haare weder besser noch schlechter geworden.