Zitat

    dass der klassische Speedo-Träger eine ganz eigene Kategorie Mensch ist.....ist etwa gleichzusetzen mit Birkenstocks.

    Schlussfolgerung: Da Birkenstocks ja gerade megahip sind, sind es somit auch olle Badehosen?! ]:D

    Zitat

    flip flops mit socken.

    da fliegt ma ndoch auf die schn... ? oder war das ein könner mit japan. tabi-socken? ":/ dann :)^




    natürlich trägt man als sportlicher mann surfershorts zum *surfen*, und "speedos" zum schwimmen. wem das zu altbacken erscheint, greift zu den sunflower-freund-shorts. manche trainieren auch mit jammer, das geht natürlich ebenso.

    Die klassischen "Badeslips" (keine Ahnung, wie man das besser nennen sollte) sehe ich eigentlich auch nur an alten, dicken Männern. Ergo: Unattraktiv, lass das besser.


    Was aber geht, wenn du wirklich trainiert bist und nen guten Körper hast (aka mehr "Schwimmer" als "Strandgammler" bist) -> etwas in der Art hier


    Habe letztes Jahr in Italien schon ein paar Männer zwischen 20 und 30 gesehen, die das trugen. Bei entsprechend trainiertem Körper sieht das auch top aus und denke das gefällt dann auch den Mädels. Klar der verklemmte 17 jährige der mit seiner Schulklasse zum "chillen" ins Freibad geht, trägt am liebsten sogar noch ne Unterhose unter der XXL Badeshorts, man will ja auf Nummer sicher gehen dass man auf garkeinen Fall irgendwas sehen könnte. Aber ist halt die Frage, an wem du dich orientieren willst, wenn du selber keine 17 mehr bist.


    Dazu ein Vergleich: Ich stand neulich im Fitnesstudio und war der einzige Mann, der nackt geduscht hat. Der Einzige! Mit unter der Dusche waren etwa 5 halbstarke So zwischen 18 und 23 die alle in Boxershorts unter die Dusche gingen (und diese dann auch nicht gewechselt haben, sondern über die nasse Boxer die Klamotten angezogen haben). Klar kann man jetzt sagen, orientier dich an der Jugend, die weiss was hip ist, aber als Mann ü25 solltest du einfach über so einem Unsinn stehen.


    Ich persönlich bade übrigens 80% der Zeit nackt. Wohne aber auch im Osten Deutschlands und habe mehrere Seen an denen FKK üblich ist direkt vor der Haustüre ;-)

    Zitat

    Schlussfolgerung: Da Birkenstocks ja gerade megahip sind, sind es somit auch olle Badehosen?! ]:D

    Habe ich auch direkt gedacht ;-) .


    Und alle, die sich über die engen Badehosen so echauffieren, haben offenbar keine Berührung mit Schwimmsport, sondern gehen in der Regel planschen.

    Sehr viel interessanter ist doch eigentlich die Frage, warum kurze Badehosen plötzlich 'out' sein sollen und dieses seltsame Stoffgedöhns, unter dem dann noch mal extra was getragen wird, damit nichts "herumbaumelt", plötzlich 'in' und cool. Schon mal darüber nachgedacht?


    Möglicherweise haben die jungen Herren festgestellt, dass ihre Ausbeulungen in einer kurzen Badehose alle nicht den durch Pornokonsum erweckten Ansprüchen genügen und nun verhüllt mann sich lieber.


    Vor 20 Jahren hätte sich kein Jugendlicher mit einer Hose aus dem Haus getraut, die ihm zwischen den Knien hängt. Ist heute "cool". Möglicherweise alles nur eine Reaktion auf eine Übersexualisierung. Seltsamerweise nur bei jungen Männern zu beobachten, denn junge Frauen haben scheinbar kein so ein "Verhüllungsproblem".

    @ Honey91_mit_Mini13

    Zitat

    Nein, das ist nicht das Pedant dazu, :-/ das ist nämlich ein normaler Slip für eine Frau.

    Klar ist das das Pendant dazu: ähnlicher Schnitt, ähnliche Stoffmenge, ähnlicher Bedeckungsgrad der Haut. Was soll denn sonst das Pendant dazu sein? (Außerdem: Solche Slips hat schon meine Oma getragen. Schämst Du dich nicht sowas altmodisches anzuziehen? Und auch dicke Frauen tragen sowas am Strand. ]:D )


    Der Unterschied ist, dass Männer vorne natürlich eine größere Packung haben und ersichtlich wird, was und wieviel der Mann vorne hat, aber mei: ich kann nicht so recht verstehen, warum alle Welt sich heutzutage so über angedeutete männliche Genitalien echauffiert. Jeder weiß, dass Männer "sowas" haben und das "sowas" eben in der Hose steckt... in den 70ern und 80ern ging man damit freier um. Heutzutage stelle ich bei den jungen Leuten 'ne gewisse Prüderie fest, z.B. in den Schwimmbädern junge Männer mit Hosen bis zu den Knöcheln. Bizarr finde ich es, dass z.B. diese Badeslips und Kastenbadehosen (Speedos) an US-Stränden verboten sind.


    Wobei in normalen engen Badebikinis auch bei Frauen sich gerne mal Schamlippen abzeichnen, vor allem wenn der Bikini nass ist und Frau etwas mehr Fleisch dort unten hat. Der Begriff "cameltoe" kommt ja nicht von ungefähr:


    http://www.bing.com/images/search?q=cameltoe%20beach&qs=n&form=QBIR&scope=images&pq=cameltoe%20beach&sc=0-9&sp=-1&sk=


    (Safe-Search muss auf "AUS", damit er es anzeigt ^^)

    Zitat

    Der minikini lässt, eben wie die badeschlüppis auf die du so abfährst :|N , nix der Fantasie übrig.

    Was soll den diese unterschwellige Stichelei? Muss das hier sein? Wir können doch gerne wie erwachsene Menschen diskutieren, aber dieses implizierte Herabwürdigen ist unter der Gürtellinie.


    Also wenn ich mir den minikini so ansehe, dann lässt der im Gegensatz zum klassischen Badeslip noch deutlich mehr frei, nämlich den gesamten Arsch; Das ist dann nur noch ein mini-String! Inwiefern ist ein Mini-Badestring vergleichslegitim mit einem normalen Badeslip? Vergleichbar ist das nicht:


    http://www.bing.com/images/search?q=minikini&go=Senden&qs=n&form=QBLH&scope=images&pq=minikini&sc=3-8&sp=-1&sk=&cvid=1B1F1A8FEC9A4CF39F1F788D6C74DFFB


    http://www.bing.com/images/search?q=mini%20bikini&qs=n&form=QBIR&scope=images&pq=mini%20bikini&sc=0-0&sp=-1&sk=


    (Safe-Search muss auf "AUS", damit er es anzeigt ^^)

    Zitat

    Ich verstehe nur nicht warum du dann hier fragst, wenn du nur zustimmende antworten willst. ":/

    Wieso, du durftest doch antworten und keiner hat dich daran gehindert ;-)


    Und ich habe deine Antwort sogar zu Kenntnis genommen und gehe jetzt darauf ein, im Gegensatz zu vielen anderen Antworten hier. Insofern liegt mir ja durchaus etwas an deiner Antwort ;-)

    Auf welche Staaten und Strände sich das bezieht, kann ich nicht sagen, aber ich lese das oft in den US-Medien und höre das auch von meinen amerikanischen Bekannten dort....


    Wenn ich Zeit habe, suche ich ein paar Fälle raus.

    @ schilcher

    Zitat

    Ja, so finde ich auch gut:


    https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/an-alle-maenner-welche-badehose-findet-ihr-am-angenehmsten/3_original.jpg?v=1457950372000


    http://andtimi.com/bilder/produkte/gross/Olaf-Benz-BLU1200-Beachwear-Badehose-Kastenbadehose-mint_b2.jpg


    Ein guter Kompromiss.

    Zitat

    Goldfinger-Style ;-D

    @ Hunkelmunkel:

    Zitat

    Auf welche Staaten und Strände sich das bezieht, kann ich nicht sagen, aber ich lese das oft in den US-Medien und höre das auch von meinen amerikanischen Bekannten dort....


    Wenn ich Zeit habe, suche ich ein paar Fälle raus.

    Ich finde nur Belege, dass es "verpönt" sei... aber keine Verbote (das mit dem Umziehen am Strand etc. kennt man ja...).

    @ Schilcher:

    Wenn mich nicht alles täuscht, ist das auf dem verlinkte Bild Daniel Craig - und es war keine Frotteehose, sondern eine, die durchaus Gesprächsstoff als "cool" geliefert hat:

    Zitat

    Amerikaner und Italiener wissen, wo sie badehosentechnisch hingehören. Deutschland hingegen befindet sich in einer undefinierten Grauzone. Jahrelang wurden auch hierzulande die Badehosen immer weiter und länger. Der Umschwung setzte 2006 mit dem James-Bond-Film "Casino Royale" ein: Darin entsteigt Daniel Craig den Fluten des Meeres in einer engen, babyblauen Badehose und sieht dabei ziemlich cool aus.

    Quelle: http://www.t-online.de/lifestyle/mode/id_64397622/diese-badehosen-sind-tabu-ein-kleidungsknigge.html

    @ Sunflower_73

    z.B. in New Jersey war es verboten:


    http://usatoday30.usatoday.com/news/offbeat/2005-04-30-Speedo-ban_x.htm


    http://www.out.com/entertainment/2007/02/01/speedophobia


    Einzelne Städte und Strände "verbieten" es oder "motivieren" dich zumindest dazu es nicht zu tragen, daher unofficially forbidden ;-D


    Dass Problem ist, dass es auch Auslegungssache ist. "Geeignete Badekleidung", sprich das interpretiert jeder Beach-Sheriff für sich selbst was das ist...