Generell finde ich es auch irgendwie schöner, wenn Leute eher in Restaurants, Bistros oder Cafés essen würden, am Tisch, mit Besteck, Teller, Tassen, Servietten. Find ich kultivierter als wenn sich Leute in der Bahn ihren Döner reinstopfen, die Hälfte fliegt vielleicht noch runter und man tritt rein. Was ich auch nicht so toll finde ist, wenn Kinder in Kinderwagen mit einem Brötchen oder einer Brezel "ruhiggestellt" werden, das Kind hat meistens gar keinen Hunger und nagt nur daran rum, irgendwann fliegt sie in die Tonne oder auf den Boden. Auch Kleinkinder können feste Mahlzeiten haben. Oder Leute, die unterwegs permanent an einer Wasserflasche nuckeln. Ich kann mich nicht erinnern, dass früher so viele Leute in der Öffentlichkeit an Flaschen gehangen haben. Man kann zu Hause oder auf Arbeit essen und trinken, keiner ist 8 Stunden unterwegs, wo er verhungern oder verdursten würde. Ausnahme wären da sicher heiße Tage, aber die meisten Tage im Jahr ist das Wetter doch eher gemäßigt.

    Keine Ahnung, irgendwie stört es mich, wenn Erwachsene so an den Flaschen nuckeln wie kleine Kinder. Ich glaub, hätten sie ne Thermoskanne mit Becher, wäre das wieder was anderes ;-D Oder Tetrapacks mit Strohhalm geräuschvoll bis auf den letzten Tropfen aussaugen.... brrrrr da krieg ich echt zuviel ]:D

    @ Priya86

    ja, du hast recht und es gibt solche Menschen und solche Menschen, manche merken es und manche nicht. Ich fahre jeden Tag mit dem Bus und mit der Bahn, man kann es nicht ändern oder man ignoriert es, was anderes wird einem nicht übrig bleiben.

    Bei mir ist es so das ich Essen " To Go" in der Öffentlichkeit meide. Ich bin nämlich in Wahrheit ein kleiner Tollpatsch und so wie ich mich kenne landet der halbe Döner, die Burgersauce oder ähnliches schön auf meinem Hemd/T-Shirt und verteilt sich in meinem Gesicht. Ohne Serviette geht gar nichts.


    Bei diversen Festivitäten wo man brav am Tisch in Gesellschaft isst und entsprechend in Schale steckt hoffe ich immer schon vor und während dem Essen das nichts daneben geht und bin jedesmal glücklich wenn ich nichts von der Bratensauce auf dem frisch gebügelten Hemd oder gar der Krawatte gelandet ist und ich dann den ganzen restlichen Abend mit den Flecken leben muss.


    ]:D


    Es kommt vielleicht auch da her das die Gesellschaft immer höher, schneller, weiter will und Zeit um Essen wieder zu einer Mahlzeit zu machen nicht drin ist. Da wird sich schnell ein glühend heißer CoffeeToGo eingeworfen, mittags in strammen Marschtempo einer Döner reingezogen und abends statt mit der Freundin entspannt den Tag ausklingen zu lassen noch schnell am Tablet die tagsüber liegen gebliebene Arbeit erledigt, nicht weil man vor seinem Chef glänzen will sondern weil dieser das selbstverständlich voraussetzt.


    Darüber hinaus bin ich jemand der nicht krampfhaft jeden Tag zweimal duschen muss aber ich achte darauf niemanden mit Gestank zu belästigen bzw. lasse ich es so weit gar nicht erst kommen. Dank meiner "zu viel Pfunde" schwitze ich gerne, aber Schweiß den man bereits unangenehm riechen kann wäre schon länger vorhanden.

    Worüber ich mich jedes Mal aufrege wenn ich in den Wald gehe : Hundebesitzer die den Hundekot in Tüten packen und dann in den Wald werfen . Da liegt dann jeden Meter eine Tüte . Diese Schweine ! Manchmal hängen diese Kotbeutel im Geäst .

    Zitat

    Da liegt dann jeden Meter eine Tüte . Diese Schweine ! Manchmal hängen diese Kotbeutel im Geäst .

    Vermutlich nehmen sie sie auf dem Rückweg wieder mit :) so mache ich es, da es bei uns im Wald KEINEN Mülleimer gibt und unser Hundemädchen aber schon anfangs kackt. Da wir sowieso den gleichen Weg zurückgehen lege ich den Kotbeutel dann ab und nehme ihn auf dem Rückweg mit. Die ganze Zeit Kacke spazieren tragen ist nämlich nicht so toll und liegen lassen ist absolut keine Option!

    Die meisten, die hier geschrieben haben, hätten nicht vor 100 Jahren leben dürfen - und in keinem Jahr davor, seit es Menschen gibt. Früher gab es keine oder unzureichende Kanalisation, kaum Möglichkeiten, Wäsche zu waschen, von duftenden Hygiene-Weichspülern ganz zu schweigen. Auch Zähne putzen und duschen waren unerreichbarer Luxus.


    Deshalb wurde das Parfüm erfunden.


    Und in den meisten Ländern weltweit ist es heute noch so. Kann sich jemand eine in einen schwarzen Synthetic-Niqab gehüllte Frau - etwas korpulent - bei 40 Grad im Schatten vorstellen, so ca. einen Meter entfernt in einem engen Reisebus? Habe ich alles schon erleb... ähh... gerochen. Das ist grenzwertig zur Körperverletzung, aber die Umgebung dort - weil daran gewöhnt - hat sich nicht gestört.


    Es ist immer eine Frage der Gewöhnung.


    Wobei das keine Entschuldigung ist für Menschen, die sich einfach nicht zu benehmen wissen. Müll achtlos wegschmeißen ist für mich ein No-Go. Ich bücke mich sogar, wenn mir aus Versehen eine abgerissene Ecke einer Tüte herunterfällt. Schon immer, selbst als Kind. Das ist eine Erziehungsfrage. Wer eine saubere Umwelt will, muss sie sauber halten. so einfach geht das.


    Trotzdem bemühe ich mich um Toleranz und sage, nicht jeder ist so anständig, wie ich. Und darauf bilde ich mir dann was ein, zur Stimmungsaufhellung... ]:D

    Zitat

    Dann lieber jemand, der nach altem Schweiß oder Essen riecht. Zwar auch nicht lecker, aber für mich noch weitaus angenehmer.

    Da kommen bei mir z.B. richtige Hassgefühle auf; gerade bei altem Schweißgeruch :(v :(v .


    Heute stand ich beim Bäcker und vor mir war ein Typ, der auch so ein bisschen ungewaschen gerochen hat. Und er ist eingestiegen in ein Auto, das hinten auf der Scheibe Werbung für ein Kosmetikstudio hatte. Ich finde, da könnte man doch schon aus werbetechnischen Gründen etwas angenehmer riechen ;-) .

    Zitat

    Müll achtlos wegschmeißen ist für mich ein No-Go. Ich bücke mich sogar, wenn mir aus Versehen eine abgerissene Ecke einer Tüte herunterfällt. Schon immer, selbst als Kind. Das ist eine Erziehungsfrage. Wer eine saubere Umwelt will, muss sie sauber halten. so einfach geht das.

    :)^ Sehe ich genauso. So bin ich erzogen worden und das haben wir unseren Kindern auch so beigebracht. Wenn man manchmal so guckt, was alles auf die Straße geworfen wird...; da frage ich mich, was diese Leute für eine Erziehung genossen haben. Wahrscheinlich keine.

    mal ein wenig zu riechen und zu husten ist einfach nur menschlich. diesen hyginefanatismus finde ich absolut bäh. klar ich dusche regelmäßig und alles aber manche leute machen aus ner mücke nen elefanten.


    da finde ich es viel ekliger wenn eine frau nach chemie stinkt ..

    Zitat

    mal ein wenig zu riechen und zu husten ist einfach nur menschlich

    MAL ein bißchen zu riechen vielleicht, aber ich finde auch dass viele Menschen riechen. War heute in der Stadt unterwegs und alle paar Meter weht einem ne Schweißfahne entgegen, am Besten noch in Kombi mit der "Sprühdusche" die versucht wurde %:| also als ich schwanger war hätte ich da sofort gek**** wenn ich sowas hätte riechen müssen. Finde es auch jetzt noch belästigend. Klar, wenn ich vom Sport nach Hause radel rieche ich sicher auch eklig. Aber ich muss so nicht in die Stadt zum Shoppen!

    Zitat

    wenn ich vom Sport nach Hause radel rieche ich sicher auch eklig

    frischer schweis stinkt nicht. erst mit der zeit wenn sich die bakterien vermehren und anfangen rumzupupsen fängts an zu stinken ..

    Hm, vielleicht sollte ich mal eine Woche am Stück nicht duschen und dann zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel aufbrechen. Nur, um den Leuten den Tag etwas zu "versüßen". ]:D


    Mir ist's eigentlich egal wie Menschen um mich rum riechen. Mich hat nur ein Körper (+Hygiene) zu interessieren. - meiner.

    Naja, ich bin mal ne zeitlang echt viel gependelt. Da lernt man es schon zu schätzen wenn die Leute wenigstens etwas auf die Körperhygiene achten.


    Spätestens wenn die Fliegen tot von der Wand fallen sollte man sich Gedanken machen...

    Zitat

    Die meisten, die hier geschrieben haben, hätten nicht vor 100 Jahren leben dürfen - und in keinem Jahr davor, seit es Menschen gibt. Früher gab es keine oder unzureichende Kanalisation, kaum Möglichkeiten, Wäsche zu waschen, von duftenden Hygiene-Weichspülern ganz zu schweigen. Auch Zähne putzen und duschen waren unerreichbarer Luxus.

    ;-D


    Ich finde die Menschen sind heutzutage fast schon verwöhnt und nicht mehr gewohnt Menschen zu riechen und da wird dann alles gleich als unsauber empfunden. Meine Mutter zum Beispiel. Sie regt sich fast jeden Tag über Stinker auf. Wenns nach ihr geht rieche ich auch unsauber, bevorzugt dann wenn ich frisch gebadet habe!!! :-o Und wisst ihr was? ICH kann SIE überhaupt nicht riechen, trotz täglich duschen, Deo und frischer Kleidung. Ich rieche sie. So ziemlich überall wo sie gerade ist bzw. vor kurzem war. Und es riecht für mich tatsächlich unangenehm. Für mich riechen sogar die allermeisten Menschen unangenehm. Aber ich sage mir, dass es normal ist, dass sie riechen, ich rieche auch, auch wenn ich sauber bin. Wir sind alle nicht Grenouille. Die die sich hier so beschweren sollten mal darüber nachdenken ob sie für andere Menschen nicht vielleicht auch müffeln. Angeblich riecht man das ja selbst nicht. ]:D


    Wenn ich in der Bahn jemanden einen Döner essen sehe, kriege ich Lust auf Döner, weils so lecker riecht. ]:D Was für den einen gut riecht, ist für den anderen schon Geruchsbelästigung. Ich kriege zum Beispiel die Krise wenn ich Deo rieche, der einen "neutralen" Duft hat: riecht dann nach Creme, teilweise meterweit. :-o

    Zitat

    Ich kriege zum Beispiel die Krise wenn ich Deo rieche, der einen "neutralen" Duft hat: riecht dann nach Creme, teilweise meterweit. :-o

    ich bekomm jedesmal das kotzen wenn diese bauch und hirnfrei tussis 3m gegen den wind schon nach chemie stinken. denke das hat jeder schonmal erlebt ..

    Zitat

    Ich finde die Menschen sind heutzutage fast schon verwöhnt und nicht mehr gewohnt Menschen zu riechen und da wird dann alles gleich als unsauber empfunden

    Zum Glück sind wir das! Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie ich in einer weniger sterilen Welt als der aktuellen klarkäme, ich bin nämlich auch extrem sensibel an der Nase und habe eine sehr niedrige Ekelschwelle :-X Ich würde zwar nicht sagen, dass die meisten eklig röchen, aber es gibt doch Fälle, wo mir tatsächlich übel wird. Und lieber fünf Stöße Parfum als alter Schweiß {:( Synthetische Düfte sind mir weitaus lieber als natürliche. Und Leute, die in der Öffentlichkeit rotzen, Nase bohren o.ä. - ... :-X