Irgendwie passt dein 1. Absatz nicht ganz zum 2. oder kommt mir das nur so vor?

    Zitat

    Nach einigen Lebenserfahrungen bin ich mir sicher, dass gutes Aussehen das größte Kapital einer Frau ist. Schöne Frauen haben es viel leichter im Leben als durchschnittliche oder gar hässliche. Schlank sein ist wichtig

    Genau zwischen den beiden Sachen stehe ich eben.


    Schön sein - oder authentisch sein. Ich denke, beides lässt sich nur im aller seltensten Fall miteinander vereinabren..


    Zumindest aus meiner Sicht.

    @ Ruby23

    Zitat

    Du gibst damit ein Bild von dir ab, das andere eben entsprechend einordnen.

    Das mag schon sein. Aber das ist doch wiederum nur ein Vorurteil. Warum versucht man nicht, Menschen kennenzulernen? Deren Inneres?

    Also, ich finde mich schön und authentisch. In Anbetracht der Rückmeldung (z.b. ehrliche Komplimente), die ich von Männern bekomme, scheine ich nicht alleine zu sein mit dieser Annahme.


    Wüsste nicht, wieso es ein Problem sein sollte, beides zu verbinden. 8-(

    Zitat

    Warum versucht man nicht, Menschen kennenzulernen? Deren Inneres?

    Weil es menschlich ist und auch evolutionär bedingt, erst einmal nach dem ersten Blick zu urteilen und Menschen einzuschätzen. Du sagst ja selbst, dass du es tust. Das tun wir alle. Ist eben normal. Ob man einen zweiten Blick wagt und schaut, wie jemand wirklich ist, das ist eine persönliche Sache.


    Und wenn du aber in dir drin nicht die aufgetakelte Tussi bist, dann musst du dich auch äußerlich nicht so geben. Alleine, dass du noch glaubst, nur mit einem bestimmten Aussehen bist du hübsch, zeigt, dass du halt selbst noch sehr auf Äußerlichkeiten konzentriert bist, bei dir in erster Linie und bei anderen wahrscheinlich auch.

    Miss_G

    Zitat

    Es geht darum, dass mir immer wieder zu Ohren kommt, dass Männer Angst vor schönen Frauen haben! Dass man als Frau nicht zu hübsch sein sollte, das verschreckt sie entweder, oder sie denken, dass man sowieso nur für das eine zu gebrauchen ist.

    Letzteres glaube ich weniger, obwohl es das sicher auch gibt. Ich weiß aber aus zuverlässiger Quelle, dass viele Männer die hübschesten Frauen meiden, weil dort die Konkurrenz größer ist. Und auch weil sie glauben, dass deren Ansprüche viel größer sind. Nicht jeder Mann ist halt so ein Alphatier, der die Schönste für sich beansprucht. Männer mit einer Spur weniger Selbstvertrauen greifen da lieber auf die Mittelschicht zurück, um es mal ein bisschen technisch zu formulieren.




    Orangenbaum3000

    Zitat

    Kommt darauf an. Die ersten Sekunden sind entscheidend und wenn ich eine aufgetakelte Frau sehe, mit hohem High Heels Absatz und stark geschminkt, dazu ein Minirock, der aussieht wie ein breiter Gürtel, dann denke ich mir schon, dass sie nur auf Sex aus ist. Vorurteile eben.

    Die wenigsten können sich von Vorurteilen komplett befreien. Ich stimme dir zu, dass die ersten Sekunden entscheiden. Allerdings weichen meine Gedanken beim Anblick des oben beschriebenen Typs von deinen ab. Ich würde nicht denken, dass sie nur auf Sex aus ist, wohl aber, dass sie unbedingt alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen will. Wobei – das eine schließt das andere manchmal nicht aus.




    irgendwie_anders

    Zitat

    Denn das durchschauen Männer meiner Meinung nach sehr schnell bzw. du ziehst mit viel Make Up, High Heels etc. eher die abenteuerlustigen Männer an. Die Männer, die es ernst meinen, stehen (entsprechend ihrer eigenen Attraktiviät bzw. entsprechend dem, was sie zu bieten haben) auf natürliche Schönheit, die erkennen sie aber auch, wenn du ungeschminkt in Sportklamotten joggen gehst.

    Meinst du nicht, dass auch Männer mit ernsten Absichten sich an einer "aufgebrezelten" Frau erfreuen können? Ganz ernsthaft, ich finde deine Ausführungen diesbezüglich viel zu pauschaliert. Ganz nebenbei gibt es auch abenteuerlustige Männer (was immer auch die Definition sein mag), die auch das Mauerblümchen nicht verachten, wenn es sich gerade so ergibt.

    Zitat

    Wenn du innerlich eher ein Bauarbeiter bist, dann wirst du auch nur mit einem Bauarbeiter glücklich werden, da du dich ansonsten immer verstellen musst, und auch das merken Männer. Man kann auch sehr gepflegt wirken ohne viel Make Up. Du solltest natürlicher und authentischer sein, selbstbewusst das ausstrahlen, was du bist. Das heißt ja dann trotzdem nicht dass ein Bauarbeiter nicht mal ab und zu hübsch gestylt Samstags abends in eine Bar gehen kann, nur zum Alltag passt es halt nicht. ;-)

    Dem kann ich mich hingegen eher anschließen. Authentizität ist sehr wichtig. Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass für den ersten Kontakt zuerst mindestens mal ein Hauch von Aufmerksamkeit erzeugt werden muss, der in aller Regel über die Optik erfolgt.

    Zitat

    und bei anderen wahrscheinlich auch.

    eben gar nicht. ;-D Das ist das, was viele auch nicht ganz verstehen. Ich selbst achte bei anderen überhaupt nicht drauf, auch nicht beim Partner. Finde Schönlinge eher uninteressant bzw. habe ich eben Vorurteile ;-D


    Ich weiß nicht warum, aber ich habe es so intus, dass man als Frau gut aussehen muss. Und dass es beim Mann aber egal ist.

    Zitat

    Warum versucht man nicht, Menschen kennenzulernen? Deren Inneres?

    Warum denn, wenn man sieht, dass das so nicht passen wird.


    Das meinte ich auch mit dem natürlichen Verhalten. Wenn du dich verstellst, kannst du die anderen doch nicht dafür verurteilen, dich zu ignorieren?!

    Zitat

    Na weil leider nicht jeder das Glück hat, von Natur aus schön zu sein. :-)

    Also Sonnenbank, Extensions, HighHeels, 2kg Make Up machen sicher nicht schön.


    Vermutlich bin ich da oberflächlich, aber so wie du dich beschreibst, in meinem Kopf auch noch sehr pink und kichernd, ich würde dich nichtmal nach dem Weg zum Bahnhof fragen. Geschweige denn auf einen Kaffee einladen.

    Nein von der Art her ganz sicher nicht (kichernd usw)! Aber die Art sieht man ja leider nicht, wenn man einfach nur auf der Straße, in der Bar oder sonst wo unterwegs ist :-)


    Zu viel Schminke, High Heels und Pink auch nicht..


    Also nicht auf Barbie, aber doch eben auf Attraktivität achtend.

    Ja ich hab eben durch Zufall in deinen alten Fäden gesehen, dass du ja schon ü30 bist. Von der Art wie du schreibst hatte ich jetzt so auf 18-22 getippt. Deshalb hatte ich auch das Bild des kichernden Insta-Girly im Kopf.


    Aber wir hatten es letztens auch in einem anderen Faden, dass da oft unterbewusst im Kopf die Reaktion abläuft 'total gestylt->oberflächlich->kann nichts anderes->kann wenigstens das eine richtig gut'.


    Es ist ja schon etwas paradox, dass du so auf dein Aussehen fixiert bist und dich dann beschwerst, dass keiner deinen Charakter wahrnimmt. Vielleicht schraubst du das ganze Programm mal zurück und beobachtest, wie deine Umwelt dann reagiert.

    Vor 30 Jahren bin ich öfter zum Tanzen gegangen. Ich hatte eine tolle Figur, lange Haare, sah einfach gut aus.


    Männer schauten immer wieder zu mir rüber, lächelten mich an, um dann rüberzukommen - und die normal bis häßlich, auch figürlich nicht so tolle Frau aufzufordern.


    Mir wurde immer wieder erzählt, die hätten Angst, von einer hübschen Frau einen Korb zu kriegen, während ja die, die wie vons Dorf tutig aussehende, ja dankbar wäre, zum Tanzen aufgefordert zu werden. Die würde schon keinen Korb geben....


    Heute, mit weit über 60, sehe ich weiterhin gut aus, ich tue aber auch viel dafür. Eben für mich selbst...


    Und da mir meine Unabhängigkeit wichtig ist und Männer mein Leben nur stören würde, kümmere ich mich nicht um sie.


    Ich reise gerade allein durch Südamerika, werde oft gefragt, wo denn man Mann sei :-X . Auf Klo, der kommt gleich, ist die beste Antwort, um hier Männer abzuwehren.


    Also: im Alter ist man da mehr gefragt als in jungen Jahren.

    Ü30? Ernsthaft?!


    Ich dachte da auch eher an 18-22.. ;-D


    Vielleicht bist du ja auch gar nicht so hübsch, wie du glaubst.


    So wie du dich beschreibst, stelle ich mir keine attraktive Frau vor. Aber gut - Geschmäcker sind verschieden.

    "Vielleicht bist du ja auch gar nicht so hübsch, wie du glaubst."


    Andere sagen mir das, ich selber sehe das eh anders! Ich sage nur, dass ich auf mein Äußeres achte..


    und das vielleicht zu sehr.


    Meine Frage war eigentlich, was Männer nun anziehender finden.

    natürlich stimmt es, dass alle männer eine (in ihren augen!) hübsche freundin wollen. natürlich haben schöne frauen im leben insgesamt mehr vor- als nachteile, wenn man ihre lage mit der von hässlichen frauen vergleicht.


    dennoch ist da imho schon was dran, dass eine frau, die "nur" hübsch/schön/attraktiv aussieht gewisse vorteile gegenüber einer überirdisch gleißend schönen göttin hat. imho schrecken viele männer davor zurück, eine frau anzusprechen, die sie als "zu weit über ihnen stehend" ansehen. was auch immer das im detail heißen mag. ausserdem: wenn bei einer frau ihr überragendes aussehen sofort ins auge springt, kann das andere qualitäten überstrahlen und es erschweren, dass andere menschen ihre persönlichkeit oder ihre kompetenz wahrnehmen.


    allerdings muss man auch sagen, dass nur die allerwenigsten frauen tatsächlich solche alles überragenden schönheiten sind. wenn eine "nur" gutaussehende frau nicht so oft von männern angesprochen wird wie man das vielleicht erwarten würde, dann liegt das imho viel häufiger daran, dass sie entweder zu abweisend/kalt wirkt, oder zu billig, oder zu "teuer". (im sinne von kleidung und aufmachung, die eine sehr wohlhabende, privilegierte herkunft signalisiert.)