Zitat

    Vom wem wirst du denn da kritisiert? o.O

    Meinem Umfeld..... familiär sowie auch so. .. ich selber habe das noch nie in meinem Leben bei jemandem gemacht, weil es mir egal ist, wie jemand anderer rumläuft!


    Sie meinen es (anscheinend?) nur gut. Wie auch immer ich das verstehen darf.

    Zitat

    Es geht darum, dass mir immer wieder zu Ohren kommt, dass Männer Angst vor schönen Frauen haben!

    Was heißt "immer wieder"? Das kann sich im Grunde nur auf Klatschmagazine und typisches Mann-Frau-Gelaber beziehen, wo selten sonderlich viel dran ist. Ggü. Typen mit Minderwertigkeitskomplexen solltest du gerade gut genug aussehen, um dem Herren zu gefallen, aber nicht geil genug, dass sich auch andere außer ihm nach ihm umdrehen ;-D - das wars aber auch schon.

    @ Miss_G

    Wenn es nur um das Optische geht, mag ich große Männer, dunkelhaarig und schlank-trainiert. Tja, verliebt habe ich mich meist in die dürren, blassen blonden Männer mit Brille, die mich aber geflasht haben, als sie den Mund aufmachten. Mich faszinieren Männer erst, wenn sie Humor und Selbstbewusstsein haben und intelligent sind.

    @ Tatjana6472

    Schlecht nicht, nein. Aber ich lerne jetzt viel mehr Männer kennen und kann durch mein Aussehen "wählen", das konnte ich noch vor 10 Jahren nicht.

    @ ElGusto

    Selbstbewusstsein können auch introvertierte Menschen haben, keine Frage. Nur bin ich selbst ein sehr extravertierter Mensch, der offen auf andere zugeht. Ich mag also bei Männern das nach außen hin getragene Selbstbewusstsein, schwer irgendwie zu erklären ;-D

    Zitat

    Tja, verliebt habe ich mich meist in die dürren, blassen blonden Männer mit Brille, die mich aber geflasht haben, als sie den Mund aufmachten

    .


    Ja, so gehts mir auch. ;-D Aber genau solche Männer haben oft Frauen gegenüber Vorurteile, die zu sehr auf das Äußere achten! Habe ich selbst erlebt. Sie konnten es nicht glauben, dass man sie wirklich mag, hatten Zweifel Ende nie, Angst vor Konkurrenz, untreu ist man sowieso, etc. etc. ... :(


    Es muss nicht immer so sein, aber es ist leider schon oft so.


    Was waren deine Erfahrungen, wenn ich fragen darf?

    Meine Meinung als Mann zu Deiner Ausgangsfrage:


    Der erste Eindruck ist nunmal immer der optische. Wobei dazu auch Gestik, Bewegung, Ausstrahlung gehören.


    Und der Mann der sagt, er sieht nicht lieber eine "attraktive" Frau, der schwindelt.


    Wie es dann weitergeht, hängt von mehreren Dingen ab. Ein Mann, der sich selber als unattraktiv einstuft, unsicher ist, der wird Dich eher meiden, als ein Mann, der sich selber mag und mit einem gesunden Selbstbewusstsein durchs Leben stiefelt.


    Und dann entscheidet doch so viel mehr: Deine Art, Deine Interessen, Dein Wesen, halt das Komplettpaket. Und da ist ein anziehendes Aussehen nur ein Teilchen von Vielem.


    Aber nochmal: HÜBSCH ist kein Ko-Kriterium, sondern ein Pluspunkt. Alles andere liegt nur an Dir.

    Zitat

    Aber genau solche Männer haben oft Frauen gegenüber Vorurteile, die zu sehr auf das Äußere achten! Habe ich selbst erlebt. Sie konnten es nicht glauben, dass man sie wirklich mag, hatten Zweifel Ende nie, Angst vor Konkurrenz, untreu ist man sowieso, etc. etc. ... :(

    Liegt meist am niedrigen Selbstbewusstsein des Mannes in dem Fall.

    Zitat

    dann kommt sowas wie Asitoaster und Plastikhaare

    Wie hat eine Freundin von uns kürzlich so schön gesagt: "Die war auf Münz-Mallorca" ;-D .

    Zitat

    Auch im Büro 30- Mitte 40 jährige lassen sich eine Verdichtung oder Verlängerungen machen, finde nicht, dass das irgendwas mit Alter zu tun hat..?

    Mit dem Alter nicht unbedingt, eher mit einer bestimmten Kultur. Und damit stößt man nicht überall auf Gegenliebe, da man sie gemeinhin mit begrenzter Bildung, Oberflächlichkeiten und übertriebender Eitelkeit in Verbindung bringt. Da kann die Frau noch so perfekt aussehen.

    Zitat

    Gibt es unter euch Männern jemanden, dem die Figur einer Frau sagen wir mal egal ist?

    Zwischen "egal" und verbissen-ehrgeizig ist viel Platz. Mir reicht es, wenn eine Figur halbwegs definiert ist. Und damit meine ich nicht runtergehungert, sondern dass man merkt, dass sie genügend Bewegung und gesunde Ernährung bekommt.

    Zitat

    Aber ich möchte eben nicht als Tussi gesehen werden. Habe aber das Gefühl, dass man "natürlich" unscheinbar oder unattraktiv wirkt.

    Wie ich in meinem ersten Beitrag schon schrieb: such dir ein Umfeld, wo du du selbst sein darfst und nicht irgendwelchen Attributen hinterherjagst.

    Zitat

    Meinem Umfeld..... familiär sowie auch so. ..

    Und? Meine Mutter nervt ständig, ich solle doch zunehmen, und weiblichere Klamotten tragen, und mehr lächeln, und sowieso, früher hatte ich ja auch mal mehr Busen! ;-D Mein Vater hasst meine Tattoos, meine Geschwister meine ehrliche (*hust*) Art.


    Wenn denen das gefällt, können sie ja gerne so rumrennen. Ich sag denen ja auch nicht, sie sollen abnehmen und sich Tattoos stechen lassen. Also ignoriere ich die Kommentare meistens. Wenn überhaupt gibts nen netten Spruch zurück, aber zu Herzen würde ich mir das nicht nehmen.

    @ JessSlytherin

    Aber verletzt dich das nicht? Hast du nie gedacht, du wärst nicht OK so wie du bist? Auch nicht früher, als Kind zB? Da du ja deine Mutter von Anfang an wahrscheinlich so kritisch an deiner Seite hattest.

    @ Miss_G

    Sehr unterschiedlich. Ich bin während des Studiums sehr viel feiern gewesen und habe unterschiedliche Männer kennengelernt. Die eher schüchternen waren oft so, dass sie anfangs reserviert waren da sie dachten, dass sie nicht mein Typ seien. Wenn wir dann länger gesprochen haben, sind sie auch offener geworden und haben gemerkt, dass ich innerlich eher der Kumpeltyp bin ;-D Ich mache zwar sehr viel für mein Äußeres, aber gehe auch gerne mal mit meinen männlichen Kumpels in eine Kneipe mit Jeans und Tshirt. Mich hat an dieser Art Männer nur gestört, dass sie teilweise sehr unsicher waren, was für mich einfach ein extremer Abturner ist. Ich kann keinen Partner an meiner Seite haben, dem es an Selbstbewusstsein und Selbstwert fehlt, der einfach nicht von sich überzeugt ist und unsicher wirkt.


    Der blonde, dürre Typ mit Brille hatte übrigens das größte Ego von allen ]:D Objektiv war er wirklich nicht sonderlich "schön", aber er hatte einfach eine sehr charmante und witzige Art, so dass er auf mich subjektiv sehr attraktiv wirkte.

    Zitat

    Der blonde, dürre Typ mit Brille hatte übrigens das größte Ego von allen ]:D Objektiv war er wirklich nicht sonderlich "schön", aber er hatte einfach eine sehr charmante und witzige Art, so dass er auf mich subjektiv sehr attraktiv wirkte.

    Kommt mir sehr bekannt vor! Was ich mich hier nun wieder frage. .. wäre dieser Typ Mann, der uns so gefallen hat, jemals auf uns aufmerksam geworden, wenn wir unscheinbar gewesen wären?? Wahrscheinlich nicht...wir haben ihm optisch gefallen. So denke ich zumindest.

    Zitat

    @ JessSlytherin


    Aber verletzt dich das nicht? Hast du nie gedacht, du wärst nicht OK so wie du bist? Auch nicht früher, als Kind zB? Da du ja deine Mutter von Anfang an wahrscheinlich so kritisch an deiner Seite hattest.

    Sicher, aber irgendwann als Teenager hab ich gemerkt, dass ich es garnicht jedem Recht machen kann. Und das der einzige, dem ich es Recht machen muß, ich selbst bin.


    Vorallem jetzt ü30 wüsste ich nicht, für wen ich mich noch verkleiden und verstellen sollte.