• Stark behaarte Arme

    Bin griechischer Abstammung und habe sehr starke Körperbehaarung, jetzt Richtung Sommer fängt das Thema wieder an, da ich auch sehr stark behaarte Arme habe. Letztes Jahr hab ich mal rasiert mal nicht, beides war irgendwie blöd, bzw. die Kommentare dazu, wie geht ihr denn damit um, natürlich vor allem die Frauen, bei Männern ist´s ja normal.
  • 155 Antworten

    @ lifetech:

    schon ok.


    klar lass ich mich aus der fassung bringen! würd dich doch auch aus der fassung bringen wenn du aus heiterem himmel beleidigt, angeschmiert und bespuckt wirst... (u.a. von gruppen von >14jährigen "kindern")


    ich arbeite übrigens mittlerweile mit Kindern und lass mich sicher nicht aus der Fassung bringen. Allerdings machen die mich auch nicht blöd an, weil ich mittlerweile anständig ausschau :)z

    Habe in den letzten Herbstagen gebleicht, ist aber Egel womit ein etwas unnatürliches blond, zumindest m.E. nach, jetzt im Winter trag ich wieder lngärmelig und mach im Moment nichts an den Haaren. Habe aber das Gefühl, dass es nach diesem Sommer und doch mehrfachen Rasieren merklich mehr geworden sind. Ist das bei euch auch so oder rasiert im Winter alle weiter?

    Ich rasiere meine Arme auch bzw. mach die Haare mit Zuckerpaste weg. Je nachdem wieviel Zeit ich so investieren möchte... :-DUnd zwar das ganze Jahr über. Entferne mir die Haare an den Beinen im Winter doch auch, warum sollte ich das an den Armen nicht genauso machen?


    Durchs rasieren fühlt es sich beim nachwachsen stoppeliger und daher nach "mehr" an, beim Sugaring wachsen die Haare merklich weicher nach und fühlen sich darum auch nach weniger an... Die Haarmenge an sich ist aber gleich geblieben. :-D

    Ist echo ein Supertipp, güenstig und besser als Wachs, hab's probiert am Oberarm, einziges Prob bin eben schmerzempfindlich.

    Ich bin auch ziemlich dunkel behaart. An den Armen färbe ich sie immer mit einer speziellen Creme aus der Drogerie. Das hält ein paar Monate und man sieht sie kaum noch.