Starke "Akne" im Gesicht

    Hallo,


    Ich habe seit ca. 3 Monaten plötzlich viele Pickel im Gesicht. Diese sind sehr stark entzündet und heilen sehr langsamen.


    Ich war auch schon beim Hausarzt und habe als erstes Aknemezin bekommen dort befindet sich auch ein Antibiotika. Hat mir nicht geholfen und meine Haut empfindlicher gemacht. Beim 2. Hausarztbesuch habe ich eine Metronidazolsalbe bekommen die mir bis jetzt auch nicht geholfen hat.


    Habe schon alles an Hautpflegeprodukten, Waschmittel, Ernährungsweise usw gewechselt und es wurde nicht besser auch nicht schlechter.


    Allergietest wurde vor ca 4 Monaten gemacht und war komplett negativ.


    Ich weiß nicht mehr weiter, vielleicht kennt jemand das Problem und kann mir helfen.


    Noch kurz zu mir...


    Bin 22 Jahre und hatte das letzte mal Pickel mit 16, lt. Arzt habe ich auch keine schlechte sondern eher eine sehr leichte und Gute Pille.

  • 18 Antworten

    Hi, wo befinden sich diese Pickel genau im Gesicht? Es gibt im Internet ein paar Seiten, auf denen erklärt wird, was Pickel an bestimmten Stellen im Gesicht bedeuten. Normalerweise halte ich davon nichts, konnte dadurch aber bei mir schon einige Pickelchen mindern. Ich konnte ebenfalls feststellen, dass meine Pickel auf mein nächtliches "Sabbern" und ein dadurch verunreinigtes Kopfkissen zurückzuführen sind.

    Zumindest was die Wangen angeht, hatte ich auch sehr viele, die sich immer wieder neu entzündeten. Und wie geschrieben, das lag bei mir hauptsächlich am Kissen. Ich wechsel dieses mittlerweile alle 2 Wochen und schmiere mir vor dem Zubettgehen antibakterielles Handgel (Balea) ins Gesicht. Tagsüber nutze ich es auch für die Hände, weil ich mich vor allem im Sommer dabei erwische, dass ich mit meinen Händen im Gesicht herum reibe.

    Zitat

    und schmiere mir vor dem Zubettgehen antibakterielles Handgel (Balea) ins Gesicht

    Sehr gut für das Gesicht. %-| :|N Das ist eines der dümmsten Dinge, die man machen kann. Antibakterielles Handgel ist viel zu aggressiv und zerstört den ph-Wert der Gesichtshaut. Auf sowas würde ich nicht mal im Traum kommen!


    Akne an Wange/Mundbereich lässt meist auf ein hormonelles Problem schließen.

    Zitat

    . Arzt habe ich auch keine schlechte sondern eher eine sehr leichte und Gute Pille.

    Es gibt keine Pille die generell und allgemein "leicht" und "gut" ist ":/ . Nebenwirkungen können auch nach jahrelanger Einnahme auftreten, darunter Akne (siehe Packunsgbeilage).welche nimmst du denn?


    Da du deine Pflege nicht geändert hast Tippe ich schon auch auf das Hormonsystem - das kann imer mal aus den Fugen geraten.

    Ich habe die illina Pille.


    Ja wie gesagt das hat mir der Arzt so gesagt dass er nicht glaubt bzw sich sicher ist dass es nicht von der Pille kommt. Dieser hat sich auch die genaue Zusammensetzung der Pille vorher angeschaut.

    Zitat

    Hast du dir schon mal die Inhaltsstoffe des Handgels angeschaut? :-o :-o


    Annalena13

    Wenn man nach den Inhaltsstoffen geht, darf man überhaupt nichts mehr an sich heran lassen. Mir hat es in der schlimmsten Phase geholfen und würde es daher jederzeit wieder anwenden.

    Zitat

    Ja wie gesagt das hat mir der Arzt so gesagt dass er nicht glaubt bzw sich sicher ist dass es nicht von der Pille kommt. Dieser hat sich auch die genaue Zusammensetzung der Pille vorher angeschaut.

    Akne steht in der Beipackzettel unter Nebenwirkungen. Es ist also möglich.

    Also wenn dein Arzt sagt, dass das nicht sein KANN, dann stimmt das halt nicht, weil es laut Packungsbelage eben möglich ist. Niemand kann abschätzen welche Nebenwirkungen nun von der Pille kommen und welche nicht. Das weiß man erst wenn man sie abgesetzt oder ggf. gewechselt hat. Also selbst wenn er sagt, es kommt nicht davon kann es eben schon der Fall sein.


    Leider kann man sich die Nebenwirkunge nicht aussuchen, ich kenne die Problematik. Und eine Pille ganz ohne Nebenwirkungen habe ich noch nicht entdeckt, weshalb ich sie auch nicht mehr nehme. Ich hatte z.b. immer Blasenentzündungen (jeder Arzt meinte das KÖNNTE gar nicht sein) - seit dem Absetzen sind sie weg.


    Wenn du das Problem nicht anderweitig in Griff bekommst oder dich zu sehr stört würde ich mir mal über das Absetzen/Wechseln Gedanken machen.


    Mit der richtigen Pflege kann man meiner Meinung nach nur ein bisschen die Symptome beheben - jenachdem mit Erfolg oder auch nicht.


    Bei Entzündungen ist z.b. Heilerde sehr gut. Du musst auch aufpassen, dass du deine Haut nicht zu stark schädigst, das kann auch nach hinten los gehen, gerade was aggresive Cremes etc. anbelangt.