Starke Körperbehaarung – Testosteron und Östrogenwerte normal

    Hallo,


    wie der Titel schon sagt, leide ich unter einer starken Körperbehaarung. Die ist leider auf dem ganzen Körper (Ober-und unterarme, Unterschenkel, Oberschenkel, Rücken(dort nur eine Seite), Bauch, zwischen den Brüsten und um die Brustwarzen).


    War letztens bei einem Endokrinologen. Mein Blut ist in Ordnung. Er meinte, ich solle mal einen Frauenarzt aufsuchen und eventuell mit der Einnahme einer Pille beginnen. Habe allerdings keine Lust zuzunehmen oder irgendwie schlechtere Haut zu bekommen. Die ist sowieso schon nicht so toll.


    In den letzten Monaten hatte ich 2 Abszesse und letztens hatte ich 2 Eiterpickel am Unterbauch und einen am Unterarm, die total wehgetan haben, wenn die Hose drangekommen ist oder mein Arm gegen irgendwas gestoßen ist.


    Durch die vielen eingewachsenen Haare sind Narben auf den Oberschenkeln und auf meinem Unterbauch. Traue mich gar nicht mehr ins Schwimmbad, oder kurze Hosen anzuziehen...richtig schlimm.


    Ich mache seit kurzem eine IPL-Ganzkörper-Behandlung. Die Haare wachsen auf jeden Fall langsamer nach.


    Jedoch habe ich mein Gesicht 4 Jahre lang mit einem Alexandritlaser behandelt und die Haare sind immer wieder gekommen.


    MIt dem IPL sieht es gerade besser aus, aber an einnigen Stellen wachsen sie wieder.


    Ich verstehe nicht wieso so viele Haare wachsen, wenn doch meine Hormone alle in Ordnung sind...


    Habt ihr eine Idee, was man dagegen machen kann?

  • 5 Antworten

    hallo serena 90


    Kenne mich da zwar nicht so aus, aber denke ,dass dein Hormonhaushalt (gleichgewicht), möglicher Weise unausgewogen ist, was heißen soll, dass Du vielleicht ein Ungleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Hormonen hast. Sprich, bei Dir überwiegen wohl die männlichen Hormone, was echt traurig für Frauen wie Dich ist, da sie dann einfach einen stärkeren Haarwuchs haben.


    Hormonspezialist oder Frauenarzt wären glaube ich die richtigen Ansprechpartner für Dich. ;-)

    Meine Ärztin meinte bei mir, ich hab wohl so ein PCOS-Syndrom. Googel das doch mal. Wenn du auch kleine Zysten in den Eierstöcken z.B. auch hast oder unregelmäßig deine Tage hast, dann könntest du auch das haben. ":/


    Beim Blut wurden doch sicher die Hormone untersucht (was untersucht ein Endokrinologe auch sonst?). Wenn das ok war, dann würde ich keine Pille nehmen. Außer das is das einzige, womit man das behandeln kann. Helfen tut das schon, aber manchmal werden ja dann andere Sachen wieder schlimmer (bei mir z.B. Migräne....). Das ia ja dann auch doof.


    Für die Haut kann man auch von außen was machen, geh doch mal zum Hautarzt. Vielleicht hat der eine gute Salbe parat. :)z