Zitat

    Ich habe Enkel, bin also Opa. Und mir schlägt auch dieses Misstrauen entgegen, wenn ich etwas mit (fremden) Kindern machen möchte. Das ist angeblich den Frauen vorbehalten.

    Das ist halt eine andere Seite von Sexismus. Auch sehr unschön.

    Zitat

    Woran liegt das deiner Meinung nach?

    Im Zweifelsfall sinds doch immer die Medien. ;-) ;-D


    Ne, aber im Ernst.. Ich denke, dass die heutige Jugend in einem solchen Maße von Medien geprägt ist, wie keine andere Generation je zuvor. Und das meiste kommt aus dem sexual- und frauenfeindlichen USA. Da kommen Nipple-Slips von Stars und Starletts in die Abendnachrichten.


    Die Omnipräsenz von gephotoshopten Bildern mit Frauen ohne Poren, Nippel, Schamlippen, Schamverdunkelung der Haut, Achselfalte etc. hinterlassen ebenfalls Spuren im Hirn. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass wir inzwischen mehr "virtuelle" Menschen sehen als echte.


    Ich bin wirklich froh, nicht in dieser Zeit in der Pubertät zu sein, alles und überall ist Porno, die vermeinlich große sexuelle Freiheit wird verkündet, nichts ist mehr echt und wo findet sich der junge Mensch da selbst wenn Selbstdarstellung und Selbstfindung nur noch über Bilder und mediale Präsenz erfolgt und da ein Standard suggeriert wird, der nicht menschlich ist?

    Zitat

    Aber ich bin der Meinung, dass sich das nicht wieder ändern wird, wenn man sich dieser Unart der Sexualisierung einfach so fügt.

    Zeitgeist ist allerdings so komplex; aber ja, es ist widersprüchlich wenn ich einerseits das Kopftuch als Frauen-Unterdrückungssymbol ablehne, andererseits Expertin im Nippel-Abkleben bin. Der BH ist das Kopftuch der westlichen Gesellschaft. ;-) Männer können ja ganz ungeniert im Sommer ohne Aufruhr das T-Shirt ausziehen.

    Es gibt übrigens eine erlaubte Art, als Opa kleinen Mädchen beim Turnen zuzuschauen.


    Auf der Bühne beim Fasching. Da hüpfen sie herum und wollen gesehen werden. Da sollten sich mal alle Opas konsequent mit dem Rücken zur Bühne hinsetzen.

    Zitat

    Und mal ehrlich: Wer meint, dass sich abzeichnende weibliche Brustwarzen ein Schlampen-Attribut sind, der ist definitiv sexistisch veranlagt.

    Wieso denken dann so viele Männer, dass sichtbare/steife Nippel gleich Sex ist, weil die Dame gerade geil ist? ":/ Das ist tatsächlich in vielen Männerköpfen verankert. Manche denken echt, dass die Dame, die da gerade frierend den Hausflur wischt, sexuell erregt ist... Habe da auch schon ein paar Männer "aufgeklärt", bei denen ich nicht dachte, dass sie so hohl sind. Normalerweise sollten sie das doch von sich selbst kennen? :-X

    Zitat

    Der BH ist das Kopftuch der westlichen Gesellschaft. ;-) Männer können ja ganz ungeniert im Sommer ohne Aufruhr das T-Shirt ausziehen

    Es soll ja auch Frauen geben, die gerne einen BH anziehen ;-) besonders mit großen Brüsten ist ein Leben ohne BH schnell mit Schmerzen verbunden - einerseits im Schulter- und Rückenbereich, andererseits auch an der Brust selbst.


    Ich persönlich finde Bh-geformte Brüste optisch auch erotischer, als spitz zulaufende. Ist aber nur mein Geschmack. *:)

    Zitat

    Das ist tatsächlich in vielen Männerköpfen verankert.

    In unserer Gesellschaft, zur heutigen Zeit. War aber nicht immer so und ist auch heute nicht überall so. Das ist definitiv ne Sozialisierungssache.

    Zitat

    @ cirmezz


    Der Ansicht wärst du nicht, wenn du gelesen hättest, was mnef einen Abend zuvor dazu geäußert hat ;-D und was dann aus unerfindlichen Gründen ??? gelöscht wurde.

    Der Gedanke, dass mir jemand zustimmt und nicht in deinen "Wir armen Frauen, Männer sind Schweine"-Chor einstimmt ist schwer für dich zu ertragen, was? Oder was soll diese alles und doch nichts sagende Andeutung?


    Ich habe nichts geschrieben, was den Beiträgen, die hier noch stehen, widerspricht. Eigentlich habe ich ziemlich genau doppelt das gesagt, was ich auch am 18.10.14 18:33 schrieb und was nach wie vor steht:

    Zitat

    Wenn jemand fragt WIE (und nicht ob man das überhaupt "soll)" man sie verbergen kann, wieso kommen dann gleich x Kerle an, um dann zu sagen, dass man das gar nicht braucht?

    Der andere von mir wurde gelöscht, weil der Beitrag, auf den ich wiederum Bezug genommen habe, auch entfernt wurde. Inhalt in etwa:


    TE fragt "WIE verberge ich meine Zippel unter Klamotten?"


    Kerl antwortet: "Lass doch , voll geil!"


    Dummerweise haben solche Antworten nix mit der Frage zu tun. Es kommen aber typischerweise immer irgendwelche Schlaumeier, die das "Ich WILL sie verstecken" ignorieren und einfach mal ihre "uiuiuiui, Nippel sehen!"-Postings reinhauen. Das hat absolut NIX damit zu tun, dass ich es auch verwerflich fände, wenn jemand sichtbare Nippel in der Öffentlichkeit anstarrt. Denn in diesen Fällen ist es ja gar nicht die Intention der Frauen, dass man sie bloß nicht sieht. Und die Rede war von "Kerlen wie XY" und nicht "Immer diese Kerle, sie sind doch alle gleich... ausser natürlich sie sind heiße Hollywoodschauspieler, die dürfen mich beglotzen".

    Zitat

    Männer können das einfach nicht nachvollziehen, dass Frauen das stören kann und auch darf.


    zwergelf

    Oh doch, mit Sicherheit können "die" das. Man muss aber nicht immer, wenn sich jemand erlaubterweise aufplustert "Das stört mich!" auch nachvollziehen können und sich anpassen. Dich darf es auch stören, wenn ich dich anstarre. Deshalb muss ich aber nicht aufhören. ;-)

    Zitat

    Oh Gott die Ironie ging wohl komplett verloren...

    Mmmh genau, null Fünkchen Wahrheit... Außerdem bist du hier nicht der Mittelpunkt, es gibt viele andere Frauen, die das ganz unironisch genau so sehen.

    Zitat

    Na, du hast ja ein reges Gefühlsleben im ganz normalen Alltag. Ich habe Enkel, bin also Opa. Und mir schlägt auch dieses Misstrauen entgegen, wenn ich etwas mit (fremden) Kindern machen möchte. Das ist angeblich den Frauen vorbehalten. Und dagegen schreibe ich an.

    zum ersten Teil: nein, ich bin nur ein sehr aufmerksamer Mensch. ;-)


    Und zum zweiten Teil: und das wundert dich? Das liegt daran, dass täglich sexueller Mißbrauch geschieht und dadurch die Frauen viel ängstlicher sind, ihre Kinder Fremden anzuvertrauen. Und es ist nicht den Frauen vorbehalten, sondern den Eltern.

    Zitat

    Und wir können eben nicht nachvollziehen, dass Männer offensichtlich nicht anders können als zu glotzen.

    Jetzt mach aber mal hablang sorry, diese pösen pösen Männer %-|


    Ich würde nicht alle über einen Kamm scheren, was Du aber hier sehr offen tust ;-) :=o

    Zitat

    Und zum zweiten Teil: und das wundert dich? Das liegt daran, dass täglich sexueller Mißbrauch geschieht und dadurch die Frauen viel ängstlicher sind, ihre Kinder Fremden anzuvertrauen. Und es ist nicht den Frauen vorbehalten, sondern den Eltern.

    Also mich wundert das. Bzw. nein, so funktioniert eben Angstgesellschaft... Ich stelle ja auch nicht Frauen unter Generalverdacht, die auch nicht nur alle Jubeljahre straffällig werden und in Missbrauchsfällen auch keine kleine Rolle spielen.