Strumpfhosen

    Ich glaube, dass alle Frauen die Hassliebe zu diesem komischen Gegenstand kennen, der so toll aussehen kann, wenn man nicht die ganze Wahrheit sieht ;-D nämlich, dass die Dinger ständig rutschen, oben einschneiden oder viel zu lang sind oder beides...


    In der Hoffnung, dass ich durch neue Erkenntnisse und Tricks profitieren kann (zum Beispiel zum Thema, ob man irgendwie die Häslichkeit des oberen Teils der Strumpfhose verstecken kann, falls man sich mal in Gesellschaft auszieht ;-) oder wie man mit den Nachteilen der Alternativmöglichkeit halterlose Strümpfe umgeht: ein kalter Popo oder hässlich einschneidende Bündchen bei den nicht ganz so dünnen Frauen), möchte ich hier eine allgemeine Diskussion anregen und denke, dass dabei mitunter auch viele lustige Geschichten herauskommen können ;-D


    Also starte ich gleich mal mit noch einer Frage. Trägt jemand auch die Stärke 5 den und bringt das was? Ich kenne unter den Dünneren nur 15 und 20 den, und kann die beiden kein bisschen unterscheiden.

  • 146 Antworten

    Frohe Ostern!


    Ich hasse die Teile auch. Trage normal Gr.38 und muss bei Strumpfhosen immer mindestens 44/46 nehmen, damit sie mir nicht zu kurz sind.


    Ganz gefährlich sind bei mir Seidenstrumpfhosen. Mir ist es auf einer Geburtstagsfeier in einem rustikalen Restaurant schon mal passiert, dass ich mir komplett die hintere Oberschenkelseite an den Holzstühlen aufgerissen hab. Tja...und wenn man dann als Gast etwas früher geht als alle anderen dann fällt es natürlich auf. |-o

    Zitat

    Ich glaube, dass alle Frauen die Hassliebe zu diesem komischen Gegenstand kennen, der so toll aussehen kann, wenn man nicht die ganze Wahrheit sieht ;-D

    Daneben, ich fühle keinen Funken Liebe für Strumpfhosen, sondern bloß pure Abneigung. 8-) Ich sollte sie als Kind tragen und konnte sie bereits damals nicht ausstehen. Ich sehe auch keine Vorteile in dem Tragen einer Strumpfhose, also lasse ich es schlichtweg. So dick ist eine Strumpfhose nun auch wieder nicht, als dass ich sie unter dem Rock als besonders wärmend empfinden würde.

    Zitat

    hässlich einschneidende Bündchen bei den nicht ganz so dünnen Frauen

    Wenn man eher weiches Gewebe hat, würde ich zu breiteren Abschlüssen oder gleich zu Strumpfhaltern greifen. Wenn die Normalgrößen schlichtweg für den Oberschenkel zu eng ausfallen, gibt es mittlerweile auch bei halterlosen Strümpfen Übergrößen.

    Ich mag Strumpfhosen :-|


    sind nie zu kurz (haha, ich bin ja auch klein) nie zu groß (haha, die sind ja klein und flexibel), nie zu eng (dehnbar) und nie zu weit(dehnbar). Ich hab um die 25 Stück |-o von kleinste Größe bis XL, sprich 44/46. Warum so individuell? Na, ich nehm' die Größe, die vorrätig ist ":/


    Auch das Material, die Farben, alles sehr unterschiedlich.


    Was macht man also gegen die "Hässlichkeit." Hm ":/ Also wo zieht ihr euch denn um, dass euch andere in Strumpfhosen sehen ???


    Und wenn doch, zieht euch zuerst unten rum aus ":/ dann sieht doch niemand den Bereich um Po und Bauch und wo das Problem liegt.


    Ich hab ja meine Hassliebe zu den Halterlosen im anderen Faden kund getan ;-D und ich mag Strumpfhosen wirklich sehr gerne. Fand die auch als (kleines) Kind ganz praktisch, so bin ich immer durch die Wohnung gedüst. *hust*


    Na ja, wobei ich erst seit wenigen Jahren wieder Strumpfhosen mag oder die Vorzüge zu schätzen weiß. :=o

    ich trage viel strumpfhosen, gerade im winter. aber ich drehe regelmäßig durch, wenn sie anfangen zu rutschen. gerade bei kurzen röcken sehr unangenehm. da hab ich ständig das gefühl, man sieht, dass sie mir im schritt hängt und dann fange ich an, rumzuzuppeln und die strumpfhosenbeine hochzuzerren (was wahrscheinlich noch bescheuerter aussieht ;-D ). bin irgendwann dazu übergegangen, die strumpfhose so weit es geht hochzuziehen und den oberen teil dann umzuklappen. der wird dann gut vom rockbund festgehalten. so ist die rutschgefahr zumindest etwas eingedämmt und man sieht auch oben über dem rock kaum noch was von der strumpfhose. ;-)

    Zu den Problemchen:


    Ich kaufe mir nur Strumpfhosen mit schönen "Höschen" oder eben ohne.Dann kann ich auch problemlos was Schickes drüber tragen ;-D


    Oder ich trage gleich Strümpfe mit Strapsen die sind schick und schneiden nicht ein.


    Hübsche Verpackung für den Po findet man sicher...notfalls eben auch "was Warmes" :)z


    Außerdem gehe ich nie ohne Ersatzstrumpfhose oder Strümpfen aus dem Haus. Ich bin einfach zu schusselig und zerrissenes Feingewebe mit Laufmaschen sind nur in sehr,sehr,sehr wenigen Fällen reizvoll aus. ;-)

    ich fand strumpfhosen immer schrecklich und egal welche ich wo gekauft hab - es war unbequem :=o


    zu meiner hochzeit hab ich mír dann mal eine ordentliche gegönnt von wolford - das war was komplett anderes als diese h&m-dinger. die war weich, gemütlich , hat nírgends gezwickt oder gekratzt. vielleicht sind tatsächlich die etwas teureren strumpfhosen die besseren ":/

    Warum keine halterlosen strümpfe? Ich hasse nämlich strumpfhosen, schon als kind konnte ich die dinger nicht leiden. Aber wenn man ein kleid oder einen rock trägt siehts mit was drunter einfach besser aus daher hab ich halterlose strümpfe gewählt, wers mag kann ja auch strapse tragen das sie nicht 'rutschen'. Wobei bei mir nie was rutscht und meine wirklich nicht die teuersten gewesen sind.

    Zitat

    bin irgendwann dazu übergegangen, die strumpfhose so weit es geht hochzuziehen

    Ich trag die immer unter dem Brustansatz, da rutscht nie was (aber ich bin auch klein, kann sein, dass das bei vielen gar nicht geht). Von der Optik untendrunter schweigen wir mal, aber wer sieht es denn, von außen sieht man nichts. ;-D ]:D :)D

    Zitat

    bin irgendwann dazu übergegangen, die strumpfhose so weit es geht hochzuziehen und den oberen teil dann umzuklappen. der wird dann gut vom rockbund festgehalten. so ist die rutschgefahr zumindest etwas eingedämmt und man sieht auch oben über dem rock kaum noch was von der strumpfhose. ;-)

    Auch schon probiert, aber auch damit kann man sich blamieren |-o


    Wohl ist anders.