Zitat

    Ganz gefährlich sind bei mir Seidenstrumpfhosen. Mir ist es auf einer Geburtstagsfeier in einem rustikalen Restaurant schon mal passiert, dass ich mir komplett die hintere Oberschenkelseite an den Holzstühlen aufgerissen hab. Tja...und wenn man dann als Gast etwas früher geht als alle anderen dann fällt es natürlich auf.

    da muss frau doch nicht heimgehen, sondern zieht einfach die kaputte strumpfhose aus. *:) :)z

    Da ich selten in eine richtige Stadt komme und man dort wo ich wohne am besten ohne irgendetwas zu verpassen mit fest geschlossenen Augen zwischen den Häusern herumgeht, hatte es nach April, da ich das erste Mal hier im Faden davon las, eine Weile gedauert, bis ich in einen Ort kam, da ich dieser Norwegerstrumphosen erstmalig ansichtig wurde.


    :-o


    Die junge Dame muß schon sehr schöne Beine haben und vergleichsweise jung sein, daß sie die Gesamterscheinung nicht allzu sehr beeinträchtigen. Aber ich bekomme ja sowieso von Leggings Allergie.

    Ich find dezente Musterstrumpfhosen ganz nett.


    Gibts hier mit Sternen um das Fußgelenk, großflächig mit Punkten, Herzen, Kartenspiel-Motiven (ihr wisst schon, Herz, Pik, Kreuz, Karo) usw. Auch gibts welche mit Katzen oder Spitzenprint.


    Peppt so manches Outfit gut auf.

    Ich bevorzuge auch eher Strümpfe, muss ich sagen. Der Nachteil ist nur, dass man die mit einem kürzeren Kleid oder Rock natürlich nicht tragen kann.


    Also man kann schon, es würde nur ziemlich billig aussehen. ]:D Daher muss es manchmal dann eben doch eine Strumpfhose sein, deren Schritt zwischen den Knien hängt, die ständig rutscht, deren Bund einschneidet (Warum haben die diesen Bund? Der Rest der Strumpfhose passt perfekt, aber der schneidet immer ein. Egal welche Größe. Und ich bin wirklich schlank um die Stelle), die Falten schlägt oder, wenn sie denn mal perfekt passt, nach einmal Tragen irgendwelche Laufmaschen hat.

    Waterfly

    Zitat

    eine Strumpfhose sein, deren Schritt zwischen den Knien hängt,

    Zu klein gekauft -> 1-2 Nummern größer!

    Zitat

    die ständig rutscht

    Zu klein gekauft -> 1-2 Nummern größer! Wenn der Bund zwischen den Knien hängt und du versuchst sie mit Gewalt ganz hochzuziehen, rutscht sie mit der Zeit wieder runter, wenn sie eben schlicht zu klein ist.

    Zitat

    , deren Bund einschneidet (Warum haben die diesen Bund? Der Rest der Strumpfhose passt perfekt, aber der schneidet immer ein. Egal welche Größe. Und ich bin wirklich schlank um die Stelle),

    Es gibt Hersteller und Modelle mit speziellem Komfortbund, der genau extra so entworfen wurde nicht einzuschneiden. Ich würde mal die Marke wechseln bzw. zu hochwertigeren Modellen greifen. ;-)

    Zitat

    die Falten schlägt

    Dann hast du (mindestens) eine Nummer zu groß gekauft. Bei jedem Hersteller fallen die Größen unterschiedlich aus, wie bei anderen Klamotten eben auch. In einigen online-Shops (u.a. auch Amazon) gibt es Tipps von Käufern, was klein oder groß ausfällt.

    Zitat

    oder, wenn sie denn mal perfekt passt, nach einmal Tragen irgendwelche Laufmaschen hat.

    Da sind Fingernägel, Fußnägel, Hornhaut, Reißverschlüsse, Riemchenschnallen etc. schuld. Mit entsprechender Vorsicht sollten Laufmaschen ziemlich selten passieren. Schon allein aus kostengründen brauchen Strumpfhosen ein wenig Vorsicht. Gilt aber auch für die Halterlosen. ;-) Im Zweifel sorgen teurere Modelle und höhere den-Zahlen auch für mehr Haltbarkeit...

    Zitat

    Zu klein gekauft -> 1-2 Nummern größer!

    Zitat

    Dann hast du (mindestens) eine Nummer zu groß gekauft.

    Ich nehme an, du erkennst das Dilemma. ;-)

    Zitat

    Da sind Fingernägel, Fußnägel, Hornhaut, Reißverschlüsse, Riemchenschnallen etc. schuld.

    Ergänze Holzstühle, vorbeilaufende Menschen im Gedränge, Pflanzen auf Wadenhöhe, Taschen, Einkaufstüten, Schmuck etc... Aber ich bin sicher, in einer Gummizelle überlebt auch meine Strumpfhose. ;-D

    Zitat

    Im Zweifel sorgen teurere Modelle (...) auch für mehr Haltbarkeit...

    Schön wär's. Ich werfe hier mal den Begriff der "geplanten Obsoleszenz" ins Spiel.

    Also ich liebe Strumpfhosen. Ich habe total hässliche Beine mit Cellulite und geplatzten Äderchen :(v und würde nie Kleid/ Rock ohne Strumpfhosen anziehen. Außerdem finde ich sie machen gleich eine bessere Figur und engen Kleidern, vor allem die Bauch-Beine-Po-Strumpfhosen x:) .


    Im Winter gerne auch dicke farbige Strumpfhosen zu Rock/ Kleidern.


    Leider überlegen sie bei mir auch nie lange, auch die wirklich teueren nicht, von daher geht das ganz schön ins Geld, aber sonst finde ich sie toll :)z

    ich mag Strumpfhosen und Strümpfe, Strumpfhosen in schwarz – vl. gemustert zu kurzem Kleid (schwarz) oder Rock, mit einem lockeren Top in Khaki und schwarzen Boots.


    halterlose (Woll)Strümpfe (in braun oder beige) zu lockeren Kleidchen (in braun oder beige) für zu Hause oder bei Freunden – richtig gemütlich halt :-)


    und halterlose feine Strümpfe in schwarz wenn ich mich edel fühlen will und weiß dass ich an dem Abend noch im Bett lande ;-D

    @ Waterfly

    Zitat
    Zitat

    Zu klein gekauft -> 1-2 Nummern größer!


    Dann hast du (mindestens) eine Nummer zu groß gekauft.

    Ich nehme an, du erkennst das Dilemma. ;-)

    Besitzt du tatsächlich eine Strumpfhose die gleichzeitig Falten wirft und dir zu kurz ist? :=o ;-D


    Die Größen fallen je nach Hersteller halt sehr unterschiedlich aus. Die Größenempfehlung auf der Rückseite ist auch nur ein grober Hinweis. Bei besonders langen oder im Verhältnis eher stärkeren Beinen kauft man lieber größer, umgekehrt lieber kleiner. Meine Partnerinnen hatten jedenfalls bisher nur selten Probleme mit der Größe.

    Zitat

    Ergänze Holzstühle, vorbeilaufende Menschen im Gedränge, Pflanzen auf Wadenhöhe, Taschen, Einkaufstüten, Schmuck etc... Aber ich bin sicher, in einer Gummizelle überlebt auch meine Strumpfhose. ;-D

    Aber nur wenn du sie nicht anfasst. ;-)

    Zitat

    Schön wär's. Ich werfe hier mal den Begriff der "geplanten Obsoleszenz" ins Spiel.

    Na ja, die unkaputtbare Strumpfhose, die ewig leuchtende Glühbirne und die niemals stumpf werdende Rasierklinge werden wohl ewig ein Konsumententraum bleiben. :-) Jedenfalls haben die Strumpfhosen meiner letzten Partnerin meistens lang gehalten, während sie bei meiner jetzigen Frau recht schnell kaputt gingen. Die Verwenderin hat also einen deutlichen Einfluss auf die Haltbarkeit. Schneller als die von dir bevorzugten Halterlosen gehen sie jedenfalls auch nicht kaputt.

    Also ich kaufe mir immer die "langen Unterhosen" mit 80-200 den. Die bekommen nie Laufmaschen. Selbst, wenn ich mir 10 Jahre nicht mehr die Fußnägel geschnitten habe.


    Obwohl ich regulär Größe 34 trage, kaufe ich mir die Strumpfhosen immer in M/L. Dann rutscht der Schritt nicht und man kann sich den Bund bis zu den Rippen ziehen. In dieser Größe schneidet dann auch nichts ein und wirft auch keine Falten. Nur, wenn ich im Winter 2-3 Stück übereinanderziehe, kann es dann etwas abteuerlich werden. Gerade im Herbst, im Winter und im Frühling trage ich super gerne Röcke und Kleider. Da fühlt man sich nämlich nicht so wie eine Presswurst und alles ist schön luftig und locker.


    Ich hab sogar eine Freundin, die nie Hosen trägt. Die kann euch ein ganzes Buch über Strumpfhosen schreiben^^