Jetzt wollte ich für morgen den nächsten Termin festmachen und die Frau, zu der ich sonst immer gehe, ist im Urlaub :-(.


    Ich hab etwas Bammel davor, einfach zu einer anderen zu gehen. Hat da jemand Erfahrung mit? Unterscheidet sich das im Schmerzempfinden, je nach dem, wer das macht oder ist das eigentlich egal, weil die Leute, die da angestellt sind, das ja eigentlich alle können müssten? %:|

    Zitat

    Unterscheidet sich das im Schmerzempfinden, je nach dem, wer das macht oder ist das eigentlich egal, weil die Leute, die da angestellt sind, das ja eigentlich alle können müssten?

    Ich sugare seit Jahren regelmäßig. Also mein Schmerzempfinden ist Zyklusbedingt. An bestimmten Tagen könnte ich der Kosmetikerin ins gesicht springen und an anderen Tagen Wat schondruch.


    Ich sugare abe rnur intim.


    Daher ist das ja nochmal ne Ecke schlimmer. Beine mache ich selber, das stört mich gar nicht.


    Jetzt bin ich gerade schwanger und aua das tut richtig weh. Da konnte ich auch nur Bikinizone machen lassen, für brasilian war ich zu empfindlich obwohl es mich extrem stört.


    Also bei Beinen ist derjenige der es macht eig. egal.

    Danke für Deine Rückmeldung @:)


    Bei mir geht es auch um den

    Intimbereich {:(, bei den Beinen hätte ich mir keine Sorgen gemacht ;-D


    Dass der Schmerz zyklusabhängig sein soll, hatte ich auch mal gelesen und das erscheint mir einleuchtend. Glaube, die erste Zyklushälfte soll da besser sein (wäre ich mal letzte Woche gegangen, verdammt!).

    Zitat

    Jetzt bin ich gerade schwanger und aua das tut richtig weh. Da konnte ich auch nur Bikinizone machen lassen, für brasilian war ich zu empfindlich obwohl es mich extrem stört.

    Autsch, Du Arme {:(


    Ich hab mir da auch schonmal Gedanken drüber gemacht, dass das ja (also selbst mit dem Rasieren) ab einem bestimmten Punkt in der Schwangerschaft schwierig wird.

    Meine Behandlerin hat mir damals gesagt, ich solle viel trinken. Wenn der Körper gut mit Wasser versorgt ist, schlüpft auch das Haar leichter raus.


    Als ich noch zur Haarentfernung gegangen bin, habe ich auch immer 4 Wochen gewartet, damit es sich "lohnt" -ist ja auch nicht billig - und dazwischen rasiert. Einmal aus optischen Gründen (man will ja haarlos sein) und damit die Haare zu Termin dann gleichlang sind und man möglichst viele erwischt. Der Schmerz wurde nicht wirklich weniger... %:|


    Inzwischen mach' ich es selbst: alle 2 bis 3 Wochen (selbstgemachte Paste kostet ja quasi nix), dazwischen mit der Pinzette ran und rasieren eigtl. gar nicht mehr. Und siehe da: es schmerzt kaum noch. Wirklich nicht. Konsequent zu sugarn scheint also wirklich was zu bringen, nur wäre das extern für mich finanziell (und zeitlich) nicht umsetzbar.

    Ich denke, ich werd mich wohl einfach trauen müssen und morgen zu einer "fremden" Kosmetikerin gehen, und ganz viel trinken tagsüber ;-) @:)

    Zitat

    Der Schmerz wurde nicht wirklich weniger... %:|

    Wenn ich es nicht mache, müsste ich auch wieder rasieren und dann fange ich mit dem Schmerz nächstes Mal wieder bei 0 an, das möchte ich nicht :-(. Also, ich glaube, dass das mit dem Rasieren nicht so förderlich dazwischen ist.

    Zitat

    Inzwischen mach' ich es selbst: alle 2 bis 3 Wochen (selbstgemachte Paste kostet ja quasi nix), dazwischen mit der Pinzette ran und rasieren eigtl. gar nicht mehr.

    :)^ Meine Bewunderung hast Du auf jeden Fall. Ich kann mir das bei mir einfach nicht vorstellen. Also ich glaub, ich könnte das echt nicht selbst machen, obwohl das natürlich schon extrem praktisch wäre und ja, so viel Geld sparen würde.


    Sehr teuer finde ich es auch {:(. ich gehe auch max. einmal im Monat. Selbst wenn die Haare dann etwas länger sind, aber öfter mag ich mir nicht leisten.


    Wie hast Du Dir das denn beigebracht? Und ist das nicht echt schwierig am Anfang, sich diesen Schmerz selbst zuzufügen (also bis es aufhört, schmerzhaft zu sein)?

    Zitat

    Ich hab mir da auch schonmal Gedanken drüber gemacht, dass das ja (also selbst mit dem Rasieren) ab einem bestimmten Punkt in der Schwangerschaft schwierig wird.

    Das kannste glaube. Da geht nix mehr. Selbst Zehennägelschneiden wird zur Erheiterung des Göttergatten zum rumkugeln auf dem Sofa. ;-D ;-D ;-D


    Sugarn lass ich ungefair alle 4 Wochen machen. Meine Kosmetikerin nimmt 15 euro pro Behandlung für intim.

    Zitat

    Das kannste glaube. Da geht nix mehr. Selbst Zehennägelschneiden wird zur Erheiterung des Göttergatten zum rumkugeln auf dem Sofa.

    ;-D *kopfkino* ;-D


    Das sind die Aspekte der Schwangerschaft, auf die ich mich *nicht* freue...falls ich jemals Kinder haben sollte.

    Zitat

    Meine Kosmetikerin nimmt 15 euro pro Behandlung für intim.

    :-o Das ist super günstig!


    Ich zahle 45€ pro Behandlung..... :(v

    Hurra, hab's überlebt ;-D


    Meine übliche Kosmetikerin kam mir zwar schneller, strukturierter und routinierter vor als die von heute, aber es war völlig ok :)^ . Mich hat nur die etwas ungeordnete Vorgehensweise gestört. U.A. hat sie rechts begonnen und ich meine, es sollte eigentlich bei der schmerzempfindlicheren linken Seite angefangen werden.

    Zitat

    Hurra, hab's überlebt ;-D

    Gratuliere! @:) Und das alles rechtzeitig zur Super-Wetter-Woche! :-D Bei mir ist übrigens die rechte Seite schmerzempfindlicher.. ":/


    Meine Kosmetikerin lag preislich genau dazwischen: 28 Euro für intim. Aber wehe, es wurde auch nur einen Zentimeter in einem anderen Bereich gearbeitet - dann wurde es sofort teurer.


    "Beigebracht" hab ich mir das nicht, irgendwann dachte ich nur:"das kannst Du auch selber!": Streifenrolle bei Ebay bestellt, Zucker nach Youtube-Tutorial gekocht und los ging's. Leichter ist es natürlich, wenn man jemanden hat, der einem hilft: der Partner beispielsweise (um die Haut straff zu ziehen oder manchmal den Streifen zu ziehen, wenn der Winkel/die Richtung echt blöd ist).


    Dieses "sich selbst den Schmerz antun" war am Anfang echt ein Problem, hab dann immer bis 3 gezählt und dann die ersten Male doch gekniffen. Dann und wann, gerade wenn die Haare schon zu dicht/zu lang waren, hab ich es manchmal auch gar nicht geschafft. Der Zucker lässt sich zum Glück leicht mit warmen Wasser abspülen. Dann hab ich es einfach zu einer anderen Zeit versucht (ggf. bessere Konstitution) und ne kleineren Bereich abgeteilt.


    Inwzischen tut es wirklich wirklich kaum noch weh (und ich fing bei der Kosmetikerin mit nem hohen Schmerzlevel an, einmal musste ich die Bahndlung sogar unterbrechen und mich erst mal sammeln). Jetzt gibt es nur noch eine Stelle, die ein klein wenig heikel ist (aber auch nicht mehr dramatisch) und der Rest ist wirklich zum Schulterzucken.. :-)


    Und es ist wirklich super: die Kosten liegen bei ca. 50 Cent, das Ergebnis ist das gleiche, ich muss keinen Termin machen, kann es zu jeder Tag und Nachtzeit bei Bedarf zu Hause machen, dabei lass' ich dann nen Film oder ne Serie laufen.


    Der einzige Nachteil ist, dass es gewiss länger dauert, als wenn die Kosmetikerin das macht, betrachtet man aber noch die entfallenden Anreise- und Wartezeiten, kommt es wieder aufs selbe raus.

    Zitat

    U.A. hat sie rechts begonnen und ich meine, es sollte eigentlich bei der schmerzempfindlicheren linken Seite angefangen werden.

    hat man generell eine schmerzempfindlichere seite? also allgemein meine ich?

    Zitat

    hat man generell eine schmerzempfindlichere seite? also allgemein meine ich?

    Weiß nicht :-/. Ich habe schon gemerkt, dass es bei mir links mehr schmerzt als rechts. Ich bin Rechtshänderin.


    Aber ob man das so verallgemeinern kann - keine Ahnung. Zumindest hatte meine Kosmetikerin mir das so erklärt, dass sie deswegen links anfängt und bei mir hat es gepasst.

    Zitat

    28 Euro für intim

    Mhhh...ich sollte mich mal nach einem anderen Studio umgucken glaube ich. Ich war bis jetzt immer bei


    Kann sein, dass die als Kette echt was teurer sind...

    Zitat

    Und es ist wirklich super: die Kosten liegen bei ca. 50 Cent, das Ergebnis ist das gleiche, ich muss keinen Termin machen, kann es zu jeder Tag und Nachtzeit bei Bedarf zu Hause machen, dabei lass' ich dann nen Film oder ne Serie laufen.

    Ahh, Neid ;-D. Klingt perfekt :)^


    Ich hätte schon Lust, das mal zu testen, vielleicht würde ich es an den Beinen auch hinbekommen. Ich fürchte nur, dass ich Intim nach dem ersten Versuch aufgebe. Ich bin da echt ne Memme ]:D

    Zitat

    Leichter ist es natürlich, wenn man jemanden hat, der einem hilft: der Partner beispielsweise (um die Haut straff zu ziehen oder manchmal den Streifen zu ziehen, wenn der Winkel/die Richtung echt blöd ist).

    ;-D Da muss man sich ja bei der Kosmetikerin teilweise schon immer so komisch verbiegen auf der Liege.


    Bikinizone und Venushügel ist ja noch einfach, was das betrifft.


    Was ich mir sowohl vom Winkel als auch von der Hemmschwelle, sich selbst da Schmerz zuzufügen als am schlimmsten erachte, sind die Schamlippen innen :-X :-X :-X

    Zitat

    Was ich mir sowohl vom Winkel als auch von der Hemmschwelle, sich selbst da Schmerz zuzufügen als am schlimmsten erachte, sind die Schamlippen innen :-X :-X :-X

    Die Stelle ist tatsächlich ganz unproblematisch. Vorallem arbeitet man da ja auch nur auf einer sehr kleinen Fläche. Gemeiner finde ich den Venushügel und am gemeinsten die Stelle, wo sich über der Klitoris die Schamlippen treffen.


    Verrenkungstechnisch ist alles, was "tief"/"hinten" ist, schwierig, das kriegt man aber auch mit der Zeit raus.


    Aber was hab ich mich immer geärgert, knapp 30 Euro auf den Tisch gelegt - nach ner Woche schon wieder alles andere, als glatt und dann: züchten (optisch doof) oder rasieren (mehr Schmerzen). Öfter als alle 4 bis 6 Wochen zu gehen, fand ich aber finanziell nicht zumutbar.


    Ich empfehle Dir, noch ein paar mal zur Kosmetikerin zu gehen und da genau aufzupassen. Es ist nämlich echt kein Hexenwerk. Und wenn Du es dann irgendwann mal selbst versuchst, bedenke, dass Du weder zeit- noch materialmäßig eingeschränkt bist - da kann man dann schon in Ruhe ne Menge rumprobieren.


    Ich denke, dass der Schmerz bei mir inzwischen so gering ist, weil es (da alle 2 bis 3 Wochen angewendet) dann tatsächlich deutlich weniger Haare sind. Und die sind noch so jung, dass die Wurzel noch gar nicht richtig fest verwachsen ist. Nach 4 bis 6 Wochen (und ggf. mit zwischenzeitlichem Rasieren) sieht das natürlich wieder anders aus.

    Zitat

    Gemeiner finde ich den Venushügel und am gemeinsten die Stelle, wo sich über der Klitoris die Schamlippen treffen.

    Ja, die Stelle finde ich vom Schmerz her tatsächlich auch am gemeinsten :-X

    Zitat

    Die Stelle ist tatsächlich ganz unproblematisch. Vorallem arbeitet man da ja auch nur auf einer sehr kleinen Fläche.

    Ich habe halt so eine irrationale Angst, dass man sich da aus Versehen etwas "einreissen" könnte, weil das ja so ein zartes Stückchen Körper ist...andererseits schaffen die Kosmetikerinnen es ja auch, ihre Kundinnen heil und an einem Stück zu lassen ;-D

    Zitat

    Aber was hab ich mich immer geärgert, knapp 30 Euro auf den Tisch gelegt - nach ner Woche schon wieder alles andere, als glatt und dann: züchten (optisch doof) oder rasieren (mehr Schmerzen). Öfter als alle 4 bis 6 Wochen zu gehen, fand ich aber finanziell nicht zumutbar.

    So wahr {:(. Nach knapp einer Woche tauchen auch bei mir schon wieder die ersten Härchen auf %-| :(v

    Zitat

    Ich empfehle Dir, noch ein paar mal zur Kosmetikerin zu gehen und da genau aufzupassen. Es ist nämlich echt kein Hexenwerk. Und wenn Du es dann irgendwann mal selbst versuchst, bedenke, dass Du weder zeit- noch materialmäßig eingeschränkt bist - da kann man dann schon in Ruhe ne Menge rumprobieren.

    Danke :-)


    Ich denke, dass ich es genau so mache und vielleicht auch erstmal an einer eher unproblematischen Stelle wie den Beinen testen werde, um ein Gefühl dafür zu bekommen :)z