Tages-/Nachtcreme für die Haut ab 30

    Liebe Foris,


    bisher pflege ich meine Haut mit einem NoName-Reinigungsschaum/-wasser und einem Heilerde-Fluid gegen Hautunreinheiten (ab und zu ist mal ein Pickelchen sichtbar).


    Inzw hab ich die 30 überschritten und ich stell mir die Frage, ob meine Haut vielleicht mehr Pflege bräuchte.


    Welche Tages- und Nachtcremes könnt ihr empfehlen?


    Vielen lieben Dank für Eure Tipps und Meinungen.


    VG Redlight

  • 33 Antworten

    Hallo Redlight,


    Ich neige trotz meines Alters (47) auch etwas zu Unreiner Haut. Seit einigen Wochen nehme ich die Tagescreme für Mischhaut von Aok. Gibt es auch als Nachtcreme und Feuchtigkeitsfluid. Mir kommt es vor, als ob es meiner Haut gut tut, sieht auch nicht mehr so " grobporig" aus!


    Und der Preis ist auch okay, wieviel die Creme genau gekostet hat, weiß ich nicht mehr, aber auf jeden Fall unter 5 Euro. :)z

    das kommt ja darauf an, wie deine so beschaffen ist und was du verträgst.


    die oben angepriesene aok z.b. machte nach einem halben jahr bei mir üble pickelchen und brennende haut - vermutlich vertrage ich das darin enthaltene silikon nicht.


    L'oreal revital lift und laser 3d machten rote spannende flecke (die lachfältchen wurden bei mir aber eindeutig weniger).


    was immer funzte war eigentlich alles von oil of olaz und die nivea q10 cremes. klares hautbild, keine pickel, kein brennen, keine flecke.

    Ich kombiniere BPO-Creme von Cordes mit Cremes von alverde und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine von Natur aus recht unreine Haut sieht inzwischen super aus. Meine kleinen Geschwister benutzen beide die Ultra-Sensitive-Creme, dieauch sehr gut gegen Unreinheiten hilft, aber halt für die alternde Haut nicht reichhaltig genug ist.

    "@" hagtysja


    Oh, das habe ich beim Durchlesen der Inhaltsstoffe ja ganz übersehen, daß die Aok-Cremes auch Silikon enthalten! Vielleicht habe ich deshalb das Feuchtigkeitsfluid von der gleichen Marke nicht so gut vertragen.

    @ Springchild

    Ja, eine Kombination aus alternder und unreiner Haut ist schon schwierig. Bis jetzt war ich ja mit der Aok-Creme zufrieden, aber ich hätte schon lieber eine Tagescreme ohne Silikon und anderen Chemiekram! Gibt es denn von alverde auch eine passende Creme für unreine und gleichzeitig trockene Haut?

    Die Intensiv-Repair-Creme mit Avocado könntest Du ausprobieren, die benutze ich tagsüber. Sie ist sehr "dick", aber zieht gut ein (hinterlässt keinen Fettfilm) und Inhaltsstoffe wie Kamillenextrakt und Nachtkerzenöl etc. wirken ja beruhigend und entzündungshemmend. Sie ist "für sehr trockene Haut", und weil die alternde Haut hauptsächlich Feuchtigkeit braucht wird das schon passen. Auf diese Cremes gekommen bin ich, weil ich etwas mit möglichst wenigen und möglichst natürlichen Inhaltsstoffen gesucht habe, also nichts wo hintendrauf eine ellenlange Liste von irgendwelchen Chemikalien steht. Ich glaube, das ist ein ganz gutes Gesamtpaket für Dich.

    https://de.womensbest.com/blogs/beauty/118207556-unglaublich-aber-diese-frau-ist-61-jahre-alt


    Laut der Dame sind Feuchtigkeitscremes unnötig. ;-D

    @ Redlight:

    Auch von alverde.

    @ Plüschbiest:

    Regelmäßige Säurepeelings muss die Haut aber erstmal vertragen, wenn man empfindliche Haut hat dann Finger weg davon. Dieses Retinol klingt aber sehr interessant. ;-D

    Ich stecke gerade in einer tiefen Glaubenskrise. |-o


    Nachdem ich mich über Retinol belesen und es für gut befunden habe, war ich doch ziemlich enttäuscht, dass es nur unerschwingliche Cremes gibt (wenn ich mal eine Gehaltserhöhung kriege ist ein Pröbchen von Skinceuticals fällig). ]:D


    Also hab ich nach billigeren Varianten gesucht und da es mir ja immer um möglichst wenige Inhaltsstoffe geht dachte ich mir, weniger ist mehr, und habe nach einem Öl Ausschau gehalten, das Vitamin A enthält (oder Beta-Carotin, oder Retinol).


    Nun steht überall irgendwas hätte viel Vitamin A und bla, sogar auf Wikipedia und nicht nur auf Seiten, die was verkaufen wollen (die 99 % der Informationsquellen auszumachen scheinen). Jetzt habe ich die Seite [...] entdeckt, wo man sich den Vitamingehalt in verschiedenen (Speise-)Ölen anschauen kann. Weit und breit nichts von den angepriesenen Produkten zu sehen - die einzigen Öle mit signifikant hohem Vitamin-A- und E-Anteil sind Sojaöl und Olivenöl. ??? Olivenöl scheint mir sowieso das Einzige zu sein, wo direkt Retinol drin ist. In Sheabutter ist anscheinend nur Vitamin E in rauen Mengen enthalten?


    Kapier ich irgendwas Entscheidendes nicht, oder kann/sollte ich mir einfach Sojaöl und Olivenöl ins Gesicht schmieren? Die haben ja aber beide kein Vitamin C.


    *aus dem Fenster spring*

    Pickelchen sind denke ich nicht unbedingt eine Alterserscheinung auf der Haut, von daher wäre da vielleicht etwas direkt gegen Pickel zu empfehlen. Ich merke aber auch langsam Alterserscheinungen an meiner Haut und habe begonnen mich mit dem Thema Anti-Aging zu beschäftigen.


    [...]

    Zitat

    Nachdem ich mich über Retinol belesen und es für gut befunden habe, war ich doch ziemlich enttäuscht, dass es nur unerschwingliche Cremes gibt (wenn ich mal eine Gehaltserhöhung kriege ist ein Pröbchen von Skinceuticals fällig). ]:D

    Das Biretix Gel bzw. Duo Gel (gibt's in der Apotheke) ist nicht so teuer und gut verträglich oder auch das Advanced Retinoid von The Ordinary (muss man im Internet bestellen). Verwende ich beides schon länger und finde es gut.

    Zitat

    Kapier ich irgendwas Entscheidendes nicht, oder kann/sollte ich mir einfach Sojaöl und Olivenöl ins Gesicht schmieren? Die haben ja aber beide kein Vitamin C.

    In Hagebuttenkernöl (=Wildrosenöl oder Rosehip Oil) ist Tretinoin (auch ein Retinoid) in geringen Spuren enthalten. Ich mag gerne das von Pai, aber an richtiges Retinol kommt das von der Wirkung nicht ran. Und ob du das Gefühl von Öl im Gesicht magst (wichtig: Öle immer auf feuchte Haut auftragen), musst du wissen.

    Lavera Q10.


    Alle Unreinheiten sind weg (obwohl sie dafür eigentlich gar nicht gedacht war), mein Gesicht sieht aus wie glatt gebügelt!

    Biretix fällt aus (bin gegen Salicylsäure allergisch), dasselbe Problem bei Lavera Q10... ich hab mir jetzt Olivenöl gekauft und überlege gerade noch, wie ich dessen Anwesenheit im Badezimmer meinem Mann erklären soll. ;-D


    Zumindest tut es der Haut sehr gut, obwohl ich über irgendeinen Anti-Ageing-Effekt natürlich noch keine Aussage machen kann.


    Vielleicht tatsächlich mal The Ordinary ausprobieren, sobald ich gerafft habe wie man das bestellt. 2% Retinol sind aber ziemlich krass.