OT

    Zitat

    Egal, was du da jetzt reininterpretierst: zu 90% liegst du falsch

    Ist doch ganz einfach. Man muß nur ein eine intensiv genutzte Vorliebe haben, die sogar in der "Öffentlichkeit" betrieben werden kann und das auf der ganzen Welt, die Finnen sind sehr berühmt dafür. Liege ich damit richtig?

    ^^ok, der klassiker darf hier nicht fehlen. ;-D



    Zitat

    Ein Schriftzug wird es nicht, nur ein relativ kleines Symbol. Auch eher weiter unten am Schaft (seitlich) als an der Spitze.

    wird also im normalzustand aussehen wie ein hässliches muttermal. ":/

    Zitat

    wird also im normalzustand aussehen wie ein hässliches muttermal.

    Könnte sich ein netter Dialog entwickeln:


    Sie: Du hast da aber ein interessantes Muttermal


    Er: Ja, probier mal aus, das ist zum Aufblasen! :-q

    Zitat

    Wie schmerzhaft ist die Aktion?

    Das wird Dir wirklich niemand sagen können. Selbst wenn sich hier jemand findet, der mit eigenen Erfahrungen aufwarten kann, ist doch die Schmerzempfindlichkeit sehr unterschiedlich ausgeprägt. Nur eines dürfte sicher sein: Es wird nicht schmerzfrei sein. Ist nun mal eine sehr empfindliche Körperregion.


    Wie wäre es, wenn Du diese Frage dem Tätowierer stellst, wenn Du einen guten gefunden hast, der sich anatomisch möglichst gut auskennt, um keinen Schaden anzurichten?


    Ich möchte Dir Dein Vorhaben nicht ausreden. Nicht mein Körper, nicht meine Schmerzen und Du hast Dich ja klar dazu geäußert, dass Du wild entschlossen bist.


    Nur über Deine Motivation solltest Du Dir selbst zuliebe noch mal nachdenken.


    Wenn man Manipulationen an seinem Körper vornehmen lässt (ob nun Piercing, Tattoo und da gibt es ja noch zig andere Varianten), dann sollte man das meiner Meinung nach nur und wirklich ausschließlich dann tun, wenn man selbst das für sich möchte, schön findet und voll und ganz dahinter steht. Sonst kann es gut sein, dass der Tag kommt, an dem man es bereut, aber nicht mehr rückgängig machen kann.

    Zitat

    wird also im normalzustand aussehen wie ein hässliches muttermal.

    Dachte, das Ziel wäre, es im Normalzustand zu stechen? Dann zieeeeeht sichs im Anschluss aber ganz schön. ;-D

    um mal eine ernsthafte antwort unterzumischen.


    ein bekannter von mir hat sich seinen penis tätowieren lassen und er meinte das es nicht sonderlich weh getan hat und seine tattos an knöchel und schulter weit mehr geschmerzt hätten.obwohl er recht großflächig tätowiert ist ,kann man nicht sagen das er eine hohe schmerztoleranz hat.


    das deine liebste ihn beim tätowierer hält kannst du zu 90 % knicken,da lässt sich keiner drauf ein.


    sie zuckt oder niest und schon is die linie versaut.


    bleibt nur die frage in welchem "zustand" tätowiert werden muss/soll.

    Zitat

    er meinte das es nicht sonderlich weh getan hat

    stimmt, die wirklich empfindlichen Stellen am Penis liegen ja eher verborgen


    vielleicht kann man die Haut auch irgendwo einspannen (kleines Gerbgestell :-D ) damit sie straff wird.


    Noch was: In der Region sitzen ja recht dicke Haarwurzeln, wie geht man damit um? ??kenn mich mit Tätowieren wenig aus??

    Die Haarwurzeln sind in dem Sinne schon ein Problem. Wenn man(n) sich den Schwanz rasiert, kann ein Tattoo such schon etwas (!!!) verblassen.


    Danke für die ernsteren Beiträge.


    Es soll gut aussehen, wenn er steif ist. Insbesondere deshalb, weil meine Liebste beim Vögeln gerne etwas genauer hinsieht.

    Es mag jetzt vielleicht ein alberner Vorschlag sein, ich weiß auch nicht so genau, aber wenn deine Freundin so viel Freude an bedruckten Dödeln hat, warum geht ihr da nicht ein wenig spielerischer ran? Henna, Abziehbildchen, bisschen Malen... %:|


    Du würdest dir so viel ersparen. ":/

    Du schreibst immer "deine Liebste möchte dass"... Und was ist mit dir???


    Mal im Ernst.. so lange du solche Fragen hier stellst, bist du sicher nicht bereit für ein Tattoo! Entweder du willst es selbst und stehst da zu 100% dahinter - dann macht man es einfach! Oder du lässt es besser bleiben!


    Wenn ich mich nicht irre hast du sogar irgendwo geschrieben dass du kein großer Tattoofan bist?!


    Nach deinen Äußerungen hier bin ich der Meinung, dass du das irgendwann sehr stark bereuen wirst...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    An dieser Stelle möchte ich gerne einen Musiktipp da lassen: Die Ärzte - Piercing. Einfach mal googeln und anhören. Es geht da zwar, wie der Titel vermuten lässt, um andere Arten des Körperschmucks aber die im Song transportierten Lehren kann man auch problemlos auf Tattoos ausweiten. 8-)