Jetzt misch ich mich auch mal ein;-D


    Find die Regelung ab 18= Volljährigkeit absolut gerechtfertigt und ich denke, dass viel Jugensünden unter 18, die ich so kenne für sich sprechen. Im Alter ändert sich der Geschmack doch noch und mit 16 war mein geschmack anders als heute, ergo, falls ich zu dem Zeitpunkt ine Tatt hätte haben wollen, wärs heute nicht mehr mein Fall. Piercing ist auch gut ab 18, aber wenn man trotzdem danebenliegt kann mans raus machen. Beim Tatt ist das was anderes: Schmerzhaft, Laserungen langwieriges Rausschneiden.


    Ich spiele auch mit dem Gedanken an ein Tatt, aber ich denke, erst kommt meine linke BW dranx:)

    ja da geb ich dir reczht, klar kitty, jetzt haste die meinung, mit 16 wollt ich auch alles haben :-p


    aber heute bin ich froh drüber, das meine eltern da so streng waren!!!!! wenn man mit 16 nen tatt will, dann kann man auch gut noch 2 jahre warten :-p

    Ne Bekannte von mir war mit 12 in Tschechien und meinte, die billigen Preise ausprobieren zu müssen. Sie hat, wie ich finde, sowieso blöde Stellen ausgesucht->beide Oberarme. Aber das ginge noch, die Motive sind viel schrecklicher und eben kindlich: ein Delphin und eine missratene Biene:-/ Und jetzt bereut sie es und trägt nur was mit Ärmel.


    Aber der Tätowierer hat jawohl einen Dachschaden, ner 12jährigen ein Tatt zu stechen. Ist jawohl klar, dass sie mit der Motivwahl nicht bis zum ende ihres Lebens zufrieden sein wird.

    ich finde auch 16 noch zu jung... totaler schwachsinn, das eltern da mitsollen. ich mein der jugendliche muss es doch wisen? unterschriften der ellis lassen sich auch fälschen.


    aber ich hab da eh eigene ansichten. fine auch das leute unter 18 nix in der disco zu suchen haben!

    Mit 18 kann es genau so schief laufen wie mit 16.


    Denke nicht das man das so extrem vom Alter abmachen


    kann. Es gibt auch sehr viele, die es bereuhen und nicht


    mehr haben wollen, die es mit 30 gemacht haben.


    Aber gut, muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

    ich finde das muss jeder für sich entscheiden....ich hab mein tatoo seit fast 5 jahren und habe es nie bereut....


    und von motive her sollte man sich schon ein schönes aussuchen was einen selber gefällt....ich hab ein trival an de wirbelsäule...was ich nur schlimm finde sind so motive wie mäuse,delphine oder sowas....aber wie gesagt es muss ja nicht den anderen gefallen sondern einen selber...

    wenn ich hier noch einmal die frage lese "tut es sehr weh?" , krieg ich den koller.


    erstens ist schmerzempfinden sowas von subjektiv dass man nix pauschal sagen kann ,


    zweitens wird man schon irgendwie merken dass etwas in die haut gestochen wird,


    und drittens - wenn man vorher hundertmal überlegt ob es wohl "sehr weh tut" , dann sollte mans einfach bleiben lassen.


    entweder will man etwas wirklich und trägt dann auch konsequenzen oder man lässt es ganz.


    im übrigen sollte hinter einer tätowierung immer ne aussage stehen und ein tattoo ist kein nettes accessoire , was man ma eben so machen lässt (siehe arschgeweih).


    liebe grüße


    holy