Jetzt hats geklappt, danke :-)


    Also einige der Handflächentattoos gefallen mir richtig gut (auch wenn der Stil nicht grade meins ist), andere schauen tatsächlich sehr verwaschen und verwischt aus. So als ob die Hände dreckig wären :-/


    Ist das etwas was man irgendwie beeinflussen kann?

    Zitat

    Ist das etwas was man irgendwie beeinflussen kann?

    Ehrlich gesagt glaube ich das nicht, ich kann aber gerne meinen Freund fragen, der ist selbst auf der Handinnenfläche tätowiert (und es ist verwischt und blass). Wird aber dauern, er kommt erst recht spät heim. Du solltest auch einkalkulieren, dass man an der Hand häufiger mal nachstechen muss.

    @ JIgsaw

    Zitat

    Arbeitest Du in einem Studio?

    Schön wärs ;-D

    @ Diarmaid

    Also, ich hab jetzt gefragt. Er sagt, dass man zwar mit einem guten Tätowierer einiges verbessern kann, also unbedingt drauf achten sollte, dass der Tätowierer an der Stelle Erfahrung hat. Allerdings werden wohl die Tattoos an der Stelle selten gut und die Linien eigentlich immer mit der Zeit breiter, außerdem wird es stärker verblassen als an anderen Stellen. Also im wesentlichen so wie gedacht.

    in zwei Wochen lass ich mir ein unteres Bauchnabelpiercing stechen :-D mit dem oberen hatte ich zwar ziemlich lange Probleme (war auch mein erstes überhaupt), aber nachdem die Bwp's und das Kvv total problemlos abgeheilt sind, wage ich es jetzt bald :-)

    ??Ja, hab ich bekommen, vielen Dank! Ist für deinen sonstigen Verhältnisse aber wirklich unscheinbar geworden! *g* Aber an sich ne nette Idee, zu der Kassette stell ich es mir gut passend vor.?? :)z

    Zitat

    tu es! ;-D

    Hargs, jaaaa. Oh Mann, ich hab den Arsch in der Hose dazu einfach nicht |-o


    Außerdem würde ich euch dann trotzdem noch nerven, wenn was damit ist, also falls ihr mich loswerden wollt, habt ihr euch geschnitten :-p ;-D ;-)

    Stimmt es echt, dass man einen Dehnstab innerhalb eines Tages abarbeitet? Hab mir das irgendwie langwieriger vorgestellt. ":/ Da kann man ja rein theoretisch innerhalb einer Woche auf 10 mm dehnen, oder?

    Zitat

    Stimmt es echt, dass man einen Dehnstab innerhalb eines Tages abarbeitet? Hab mir das irgendwie langwieriger vorgestellt. Da kann man ja rein theoretisch innerhalb einer Woche auf 10 mm dehnen, oder?

    Ja, das stimmt. Sie sind nicht zum Tragen geeignet. Ich hatte noch nie einen länger als 10-15 Minuten im Ohr. Und auf 10 mm in einer Woche geht nicht -bzw. geht schon, aber dann sieht das Ohr halt scheiße aus ??Katzenpo lässt grüßen??. Du kaufst ja keinen Dehnstab, der auf 10 mm geht,sondern wenn du z.B. 1,6mm trägst, kaufst du dir einen der auf 2 geht, schiebst den durch und den Schmuck in 2mm hinterher. Dann machst du erstmal 4 Wochen Pause. Ich empfehle übrigens keine Expander (die aus Acryl haben wohl eh eine zu starke Steigung) sondern die Titan-Insertion Pins von CF. Die haben hinten eine Kuhle, dann rutscht der Schmuck nicht weg :)^

    @ MaryEllen

    Zitat

    Außerdem würde ich euch dann trotzdem noch nerven, wenn was damit ist, also falls ihr mich loswerden wollt, habt ihr euch geschnitten

    mist, genau das war doch mein plan. >:( ;-D @:)

    @ LadyBlackJack

    Zitat

    Da kann man ja rein theoretisch innerhalb einer Woche auf 10 mm dehnen, oder?

    theoretisch ist das möglich, aber wenn man ein vernünftiges ergebnis möchte, dass ordentlich verheilt, sollte man das nicht machen, da dehnen nun mal zeitintensiv ist.

    Zitat

    Wie lange sollte ich denn dann mit einem Stab rumhantieren?

    Ich bin zwar nicht Mme Valois, antworte aber trotzdem ;-D


    Also, du machst es am besten so: Du gehst duschen (->weiches Gewebe, geht besser), nimmst viel Glitschi und schiebst das Teil langsam durch, in einer Geschwindigkeit, die zwar zwirbelt, aber nicht wirklich weh tut. Wenns nämlich weh tut, kriegst du Risse und es war zu schnell. Wie gesagt, länger als 10-15 Minuten ging es nie. Arg länger würde ich auch nicht machen, das Gewebe schwillt zumindest bei mir dann auch erstmal bissl an. Und dann gehts ja wieder schwerer.

    @ Barceloneta:

    Danke dir fürs nachfragen :-)


    Aber das klingt nicht gut :-( Dabei gefällt mir die Stelle auch so gut und mir fällt einfach keine andere passende ein...

    @ Jigsaw71:

    Wie cool, die sind da nach Körperteilen geordnet, die Tattoos, und nicht nach Motiven, danke für den Link!

    Zitat

    @ Jigsaw71:

    Wie cool, die sind da nach Körperteilen geordnet, die Tattoos, und nicht nach Motiven, danke für den Link!


    Diarmaid

    Sag ja, die Links passen! :-) Ob Piercing oder Tattoo – man kann es da durchaus Anregungen bildlicher Art holen, find ich.