Find die Kombi Eskimo/Septum auch toll...habe ich ebenfalls ;-)


    Ich finds allerdings schöner wenn die obere Kugel beim Eskimo mittig IN der Lippe liegt als oben drauf,so hab ichs mir jedenfalls damals stechen lassen.Aber dafür brauch man volle Lippen^^

    Zitat

    Gibts eigentlich einen Vergleich, wie weh tätowieren tut?

    nein.


    es schwankt, bei mir, irgendwo zwischen "mit einer stecknadel über die haut kratzen" & "mit einem stumpfen verrosteten messer in einer offenen wunde rumspielen" 8-)

    Zitat

    "mit einer stecknadel über die haut kratzen" & "mit einem stumpfen verrosteten messer in einer offenen wunde rumspielen"

    loool was für ein Bild xD


    Also ich fands nicht sooo schlimm. Hab eins an der Leiste, ragt etwas auf den Venushügel (seitlich). Hat sich so angefühlt wie von innen mit nem Messer langkratzen. Aber war auszuhalten.... Allerdings hat meins auhc nur 1,5 – 2h gedauert.

    Ja... Aber irgendwann konnte ich gar nicht mehr sagen wo er grad rumpiekst... Hätte auch die ganze Zeit auf ein und der selben Stelle sein können. War ganz überrascht als er sagte er sei fertig ^^

    Also ich fand das stechen meines Helix wesentlich schlimmer als mein komplettes Tattoo ^^


    Klar ist es nicht grad prickelnd. Aber man kriegt ja auch grad seine Haut durchlöchert ;-D Gibt definitiv schlimmeres. Und wenn man wen mit hat zum quatschen und ablenken (hatte damals ne Freundin mit die mich abgelenkt hat ^^) gehts echt gut! :)z

    Zitat

    mittig IN der Lippe

    check ich irgendwie nicht^^ wie meinste das?


    ja, ich guck immer so grimmig, dann verlieben sich nicht alle sofort xD


    und ja, es hat beides geblutet. sowhl das eskimo, als auch das septum, aber auch nur kurz und dann wars alles gegessen;)

    Wie eine Wespe die im Milimeterabstand einen sticht ]:D ]:D ]:D Aber im Ernst, zuerst Auah und nach fünf Minuten genießt man das surren ;-D

    @ Chaos

    Oh, das Septum sieht gut aus, es steckt an, hmpf, wann werde ich Zeit haben ]:D ]:D ]:D

    Hallo :)


    Ich hab einmal eine Frage an euch Piercing-Erfahrene :)


    Und zwar, habe ich seit dem 30.09.2008 mein über alles geliebtes Bauchnabelpiercing. Hatte, aber leider sehr sehr viele Probleme damit und es ist erst vor kurzem (ein paar Monate ca.) komplett abgeheilt. Aus dem Grund habe ich mein Anfangspiercing auch noch nie rausgenommen oder gewechselt. Ich hatte mir zwar einmal ein neues gekauft, aber bisher noch nicht den Mut gehabt, es reinzumachen, vor allem da es ein Modepiercing ist..


    Da ich aber endlich mal etwas anderes reinmachen möchte, mach ich mich nun im Internet auf die Suche.


    Nun zu meiner Frage: Ist es egal ob ich Titan oder Chirurgenstahl nehm? Ich meine mal gelesen zu haben (hatte mich bevor ich das BNP bekommen hab über alles informiert, nur leider mittlerweile vieles wieder vergessen), dass Titan unkomplizierter und verträglicher wäre? Aber leider finde ich viel weniger Piercings aus Titan..

    Wenn du ne Nickelallergie hast sonst, solltest du Auf Chirurgenstahl verzichten, da dort noch Nickelspuren drin sein können. In dem Fall solltest du eher auf Titan zurückgreifen.


    Wenn das bei dir eh kein Thema ist kannste auch mir Chirurgenstahl glücklich werden ;-)