Hehe, ich bin auch erst letztes Jahr ausgezogen und mir war klar, dass ich nichts loche, solange ich noch daheim wohne ... Außer die drei Lobes eben, und selbst die waren ein Kampf, echt ... Aber jetzt finden sie die toll, und mein Paps, der am Anfang soooo dagegen war, schenkt mir sogar Ohrringe, süß, oder?


    Ich hab schonmal vorsichtig wegen Rook bei ihm vorgefühlt ("also ein Piecing gäbe es ja noch, das mir gefällt ..."), da meinte er nur: "Ja, das ist ja noch am Ohr" (es ging um krassere Sachen). Das Ding kann ich halt mit kurzen Haaren nicht verstecken. Naja, der Zeitpunkt wird kommen *seufz*


    Und ich dachte schon, ich sei die einzige, die keinen Bock auf Elterndiskussionen zu dem Thema hat.

    Ich bin auch schon wieder in Loch-Laune ;-D


    Diesmal wird's glaub ich die Zunge, aber da hört man ja ganz schön Horror-Geschichten... 2 Wochen nicht essen, nicht richtig schlucken, nicht atmen, sabbern und lispeln ]:D


    Bitte ein ernsthaftes Statement: das ist sehr übertrieben oder?

    ach wo. ;-D ich hab nach 3 tagen schon wieder normal gegessen. halt in kleinen bissen und vorsichtig und keine milchprodukte etc. atmen ist kein problem, sabbern nur beim essen (weil man sich die mundwinkel nicht gescheit abschlecken kann ;-D) und lispeln... jaaa... das lispeln darf ich mir heute noch vorhalten lassen, auch wenn das schlimmste nach 5 tagen vorbei war. am besten war, als ich meinem freund gesagt hab, er soll mir ne cetitrizin bringen... stellt euch das wort mal in gelispelt vor – ja genau ;-D


    aber ansonsten: man gewöhnt sich an alles und der rest ist nach ner woche oder zwei vorbei. :)z

    *gg* Gut, dass mir Zungenpiercings nicht so gut gefallen, dann bleibt mir das schonmal erspart.


    Hab mal mein Ohr (rechts^^) photographiert. Quali leider nicht der Bringer, sorry... Aber man erkennts! ;-D Mein linkes Ohr is langweilig, da hab ich nur 1 Lobe. Aber wer weiß.


    Ein zweites Helix unter dem Ring ist geplant :-)


    Und ich find die Idee mit nem Rook immer noch nicht schlecht... Armer Geldbeutel.

    Hm, genau weiß ichs nicht mehr... Habs fast ein Jahr. Ich glaub, so ungefähr ein halbes Jahr hats schon gebraucht, bis es wirklich komplett abgeheilt war. Aber es hat sich nie entzündet oder irgendwie großartig geblutet, weh getan oder sonstwas. Ich habs halt in den 6 Monaten gespürt, wenn ich draufgelegen hab oder mal ungeschickt dran hängen geblieben bin.


    Und sonst hab ich einfach brav gepflegt, versucht die Hände wegzulassen und den Stecker nicht unnötig zu bewegen.


    Ne Freundin von mir hat sichs am gleichen Tag machen lassen und ist leider mal mit dem Motorradhelm ganz doof hängen geblieben... Und jetzt ist es bei ihr immer noch nicht verheilt. Aber sie meinte auch, dass sie mit ihren Lobes auch immer wieder Probleme hat. Und das hab ich nicht. Vielleicht braucht das bei ihr einfach insgesamt länger, wer weiß.


    Aber wenns dir gefällt ;-D Lass dich nicht aufhalten.

    Naja, ich habs jetzt 1,5 Jahre... Und es nervt immer noch. (Hoffe dass es daran liegt, dass es ein Piercing aus Chirurgenstahl ist und es weggeht wenn ich eins aus Titan einsetze... Scheiß Nickelallergie. In den Lobes kann ich Chirgenstahl aber sonst ganz gut tragen..). Wenn ich drauf penne, dann tuts halt am nächsten Tag was weh wenn ich dran komm – und wenn ich nochmal drauf penne isses mies ^^Also da kann ich eben nicht druaf liegen nochmal...


    Habe jetzt sogar schon ne andre Schlaftechnik deswegen xD Wenn ich das an beiden Ohren hätte – Hölle xD (Will auf der anderen Seite noch ein Inner Conch ^^)


    Ich warte jetzt erstmal was es sagt wenn Titan drinne ist... Muss nur noch ankommen ^^

    ich hatte von anfang an nur titan und meine (tragus, conch, rook, beim industrial erwarte ich nix anderes) haben auch per sé mind. 1 jahr gebraucht zum abheilen, aber das hängt immer individuell davon ab, wie man knorpelpiercings verträgt.


    das conch fand ich von der lage her übrigens einfacher, da kommt man nicht so einfach dran und bleibt hängen ;-)

    Wenn ich hier so lese bin ich ja ganz froh über meine Eltern.


    Obwohl was sollen sie groß sagen, mein Dad hat ja auch genug Tattoos.


    In meinem Freundeskreis bin ich auch die einzige mit 3 Tattoos.(Wenn die wüsten das die alle mal verbunden werden sollen und somit der Rücken ziemlich voll wird :=o )


    Nur mit meinem Freund kann ich nicht mithalten...


    Ihr macht mir grad echt Hoffnung mit meinem Industrial.


    Ich hab das Teil grad mal nen Monat is aber schon fast abgeheil. Hoffe ich brauch nicht auch so lange wie manche hier.Will endlich den kurzen Stab...

    ich verwirre mich gerade selbst, deshalb müsst ihr mir mal helfen ;-D


    es geht ums lobe dehnen. ist das ursprüngliche ohrloch tatsächlich der mittelpunkt? ich möchte die lobes drum herum ungern "aufgeben", resp. kann ich mich damit anfreunden, dass das obere verschwindet, aber wenn das untere in gefahr ist, weil eher nach unten gedehnt wird, spar ich mir das dehnen erstmal komplett. ":/


    (ich hoffe, man versteht mich überhaupt ;-D )

    Zitat

    Ich hab das Teil grad mal nen Monat is aber schon fast abgeheil.

    Täusch dich da mal nicht.


    Knorpel wird schlecht durchblutet und heilt daher auch viel schlechter ab, als normale Hautpiercings (und auch da kann es ja seine Zeit dauern ;-) ), also ist es oft so, dass es von außen verheilt erscheint, weil die Haut wieder drübergewachsen ist, aber der Knorpel ist noch nicht wieder vollständig verheilt.


    Das wirst du spätestens dann merken, wenn du, oh freude, neuen Schmuck reinmachst und er dann nach nen paar Tagen die Löcher wieder zum Siffen bringt.


    Gerade bei nem Industrial, wo oft viel Spannung drauf ist, würde ich so ca. 2-3 Monate mit dem Schmuckwechsel warten. Außer natürlich der Schmuck ist viel zu lang oder viel zu kurz, da sollte man natürlich früher schon wechseln ;-D

    Zitat

    also je nachdem wie weit du dehnst (wo bist du denn gerade?), werden die übrigen Löcher auch noch verschwindne.

    na zwangsweise verschwinden sie ja eben nicht.. auf der linken seite ist das andere (ungedehnte) lobe ja auch noch da ;-)


    auf der rechten seite sitzt das lobe, das gedehnt werden soll, finde ich, etwas dichter an dem anderen, welches normal bleiben soll.


    das unterste lobe soll normal bleiben. es geht um das zweite (drüber ist noch eins, aber auf das könnt ich zur not verzichten :=o )


    noch bin ich bei 1.2 :=o

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.