Zitat

    na zwangsweise verschwinden sie ja eben nicht..

    Ich sagte ja auch, je nachdem, wie weit du dehnst ;-)


    Bei 1,2 kann man ja auch noch nich wirklich von dehnen sprechen *gg* die hab ich als ganz normale Lobes immer ;-D


    Wie weit möchtest du denn so in etwa dehnen?


    Ich würde sagen...probieren geht über studieren...


    Du dehnst ja bestimmt eh mit 1mmer Schritten o.ä. und dann siehst du recht gut, wie weit du noch dehnen kannst, bevor eins der Löcher sozusagen "verschwindet" :)D

    Zitat

    Bei 1,2 kann man ja auch noch nich wirklich von dehnen sprechen

    mach ich ja auch nicht. ich plane ja nur, das auch zu dehnen. ;-)


    ich möchte mit dem auf 6mm. & entweder 6mm oder ich bleib da nem normalen lobe mit 1.2. wenn ich bei 4mm seh, dass das unterste lobe verschwindet, würde ich das wieder zusammenwachsen lassen. entweder 6 oder gar nicht. 8-)

    Hmm, ich weiß ja nicht, wie viele mm deine Lobes auseinander sind, aber 2-3 werden es doch sein oder?


    Dann solltest du dir über die 6mm keine Sorgen machen müssen. Und wie du ja schon sagtest, wenn du siehst, dass es eng wird mit den anderen Lobes, dann musst du halt stoppen.


    5mm lassen sich aber auch ganz gut wieder rückgängig machen (so viel hatte ich mal) und das haben alle meine Lobes gut überlebt ;-D

    Zitat

    ich weiß ja nicht, wie viele mm deine Lobes auseinander sind, aber 2-3 werden es doch sein oder?

    deshalb ja die frage nach dem mittelpunkt. dann kann ich das ja ausmessen, wenn es regelmäßig gedehnt wird. :-)

    *:)


    Hat hier jemand Erfahrungen mit einem Nostril-Piercing und Heuschnupfen? Ich bin schon draufgekommen, dass ich mit dem Stechen bis nach der Pollenflugzeit warten sollte, aber muss ich da so auch mit Problemen rechnen? Der Heuschnupfen ist relativ stark, bin gegen Birkenpollen allergisch.

    Zitat

    aber muss ich da so auch mit Problemen rechnen?

    an was für probleme denkst du denn? :-) wenn es erstmal verheilt ist, sollte das keine probleme geben.


    ich hab ein septum & auch heuschnupfen (durch tabletten ist der allerdings kaum vorhanden, zum glück :-)), heuschnupfen stört nicht mehr/weniger durch das septum.

    Also ich hab nen Ring im Nostril, dadurch ist das Naseputzen kein Problem.


    Bei nem kleinen Stecker kann es halt passieren, dass du ihn durch Putzen rausziehst oder wenn du nicht aufpasst, rausreißt...


    Aber sonst besteht da eigentlich keine Gefahr ;-)

    Ich hab irgendwo mal gehört (wie das immer so ist ^^), dass man ein Nostril bei Schnupfen etc. rausnehmen sollte und das wär mit Heuschnupfen natürlich weniger prickelnd. Den Heuschnupfen werd ich auch nicht wegkriegen vermutlich, ich bin schon froh, dass ich keine oder fast keine Bronchitis mehr bekomm ;-)


    Nachdem es abgeheilt ist, will ich auch einen kleinen Ring, das sollte dann ja problemlos möglich sein :-D


    Wird mein erstes gestochenes Piercing (hab vier geschossene Ohrlöcher und ein geschossenes Helix), deswegen bin ich mir da noch sehr unsicher, was Probleme bereiten könnte und was nicht :-) Und ich hab eine Heidenangst vorm Stechen, wie ist das denn schmerztechnisch so im Vergleich zu meinen geschossenen?

    Als ich mir mein Helix hab stechen lassen, fand ichs nicht schmerzhaft. Hab nur gedacht, dass es sich echt eklig anfühlt ;-D Aber Schmerz, nein. Da muss ich sagen, dass ichs mir im Gegensatz schmerzhaft vorstell, sich ein Helix schießen zu lassen. Hattest du dabei keine Probleme mit dem Abheilen? Hört man ja oft von geschossenen Knorpelpiercings.

    Hast du ein Glück nitsi ^^


    Mein Helix (gestochen) tat sauweh. Da lass ich mich echt lieber ne Stunde tätowieren xD


    Oh oh, meine Bestellung von CF is angekommen ^^


    Hab jetzt nen schwarzen Titan BCR im Helix x:) Hoffentlich zickts jetzt nicht mehr rum ;-D

    Ja ich hab aber vorm Stechen auch gedacht, dass ich unter Umständen den Piercer beißen könnte... ;-D Meiner Freundin hats auch nicht wehgetan, die hat das Gleiche gesagt, wie ich: "Iiiih, wie eklig!"


    Seit ich den Ring in meinem Helix drin hab, verfangen sich auf jeden Fall keine Haare mehr! Ich hatte mir schon über die Monate ne Handbewegung angewöhnt, mit der ich die Haare vom Stecker losgemacht hab und die is jetzt aber ganz und gar überflüssig ;-D Voll gut. Drück dir die Daumen :-)

    mein doppel-helix (haha, so nenn ich das industrial mal) hat zwar auch weh getan, aber das krachen beim stab-durchziehen war fast das ekligste ;-D mein tragus hat btw auch gekracht ;-D


    vom schmerz her ist es wirklich auszuhalten ;-) wobei ich da noch keines wirklich schlimm fand ;-D

    Ich hatte überhaupt keine Probleme mit dem Helix. Hab aber generell sehr pflegeleicht Ohrlöcher, ich hatte in insgesamt etwa 18 Jahren seit den ersten nie Entzündungen oder sonstige Probleme. Das Helix hab ich jetzt schon fast sieben Jahre. x:) Damals war mir das auch gar nicht bewusst, dass das problematisch werden kann, jetzt hätt ich wohl zu viel Schiss, nachdem ich weiß, was beim Schießen alles schief gehen kann ;-D

    Zitat

    Seit ich den Ring in meinem Helix drin hab, verfangen sich auf jeden Fall keine Haare mehr! Ich hatte mir schon über die Monate ne Handbewegung angewöhnt, mit der ich die Haare vom Stecker losgemacht hab und die is jetzt aber ganz und gar überflüssig

    So ging's mir auch ;-D Wobei ich jetzt einen offenen Ring drin hab, da verfangen sich auch gern mal die Haare ein bisschen.




    Was mir beim Stechen schmerztechnisch etwas Angst macht, ist dass ich irgendwie denk, dass Stechen länger dauert. Schießen ist halt sehr schnell vorbei und gleichzeitig mit dem Loch ist ja der Stecker dann auch schon drin. Meine Ohrlöcher taten immer erst hinterher weh, das Schießen ging viel zu schnell ;-D

    Ja, das Stechen dauert schon nen Moment, da muss man durch ;-D Wenn diese Plastikkanüle(PT... Abkürzung vergessen^^) mit der Nadel erst durch ist, ist das Schlimmste vorbei. Und das is ja der Anfang. Dann wird das Teil an der richtigen Länge abgschnitten, Kugel drauf, fertig. Geht eigentlich relativ schnell.


    Mein Piercer hat auch irgendwie so ne beruhigende Wirkung, weiß nicht, wie der das macht. Aber vorher war ich da schon aufgeregt. Und dann hat er mal die Stelle aufgemalt und so und bisschen mit meiner Freundin und mir geredet und schwupps hätt der mir sonstwo ein Piercing machen können ;-D In nem guten Studio wissen die ja, was sie machen :-)