ich spül auch immer kräftig nach dem essen :-)


    und obwohl's erst 4 tage alt is, kann ich alles essen, dauert halt nur ewig.


    das nuscheln wird hoffentlich auch bald besser...


    das mit dem "en" und "nen" ist doch alles nur umgangssprache :p>


    aber "einen problem" würd ich trotzdem nicht sagen ;-D

    hallo ihr lieben :-) ich hab mir am Montag vor zwei Wochen endlich beide Brustwarzen piercen lassen und bis auf die höllischen (!!!) Schmerzen beim Stechen bin ich begeistert! direkt ab dem nächsten Tag weder Schmerzen (auch nicht bei Berührung), noch Rötung Schwellung, Kruste oder Blut :)^ hatte nach dem Bauchnabel, der weit über ein halbes Jahr immer wieder geschmerzt und sich entzündet hat, eigentlich Schlimmes befürchtet.. wobei mir natürlich klar ist, dass die beiden nach knapp zwei Wochen noch nicht vollständig verheilt sind.


    jetzt zu meiner Frage: meint ihr, ich kann mit nächste Woche ein Kvv stechen lassen oder sollte ich lieber noch warten? nicht, dass dann die Bw's noch anfangen zu zicken, weil mein Körper nicht alles auf einmal bewältigen kann. wobei Intimpiercings ja sowohl beim Stechen als auch in der Heilung sehr unkompliziert sein sollen. ich würde auch noch warten, das Blöde ist nur, dass mein Piercer ein Stück von hier entfernt ist und ich nächste Woche mit einer Freundin fahren könnte, die auch dorthin geht. was meint ihr? *:)

    Zitat

    auch wenn du es für EIN ammenmärchen hältst, ich vertraue da auf die aussage meines piercers. die milchsäure ist nämlich zum einen genauso schlecht für offene wunden wie fruchtsäure (zB in äpfeln und anderem obst – ich hab nach ein paar tagen unbedingt nen apfel essen wollen – AUA!) und zweitens ist es dieser... schmierige milchfett-film, der den speichel – der grds. heilend wirkt – von der wunde abhält. zudem enthalten milchprodukte natürlich bakterien, die da nicht unbedingt gut sind.

    Also so sauer is der PH-Wert von Milch jetzt auch ned. Die Bakterien sind ebenfalls nicht bösartig. In der Menschlichen Mundhöhle befinden sich weitaus "schlimmere" ist aber ganz normal. Das einzige was nicht soooo optimal ist, ist die Schleimbildung. ABER das lässt sich mit ausspülen bzw. Zähneputzen nach dem Essen vermeiden ;-) Also ich hab beim Abheilen vom ZP hauptsächlich Joghurt, Milcheis und Babybrei gegessen. Keine Probleme :)z Das mit den Milchprodukten ist tatsächlich ein Ammenmärchen.

    dass das mit der Milch ein Ammenmärchen ist, hab ich auch gehört. die Bakterien sollen nur schädlich sein, wenn die Milch nicht pasteurisiert wurde, man sie also quasi ganz frisch aus der Kuh trinken würde.

    Huhuu, habe mir Samstag mein BNP stechen lassen und weiß jetzt nicht, woher ich weiß, wann es sich entzündet hat.


    Die obere Einstichstelle ist ein bisschen gerötet und bei Berührungen die paralell zum Piercing kommen tut es weh. Es eitert und süfft nicht. Habe im Internet schon nach Bildern von Entzündungen gesucht, bin aber nicht wirklich fündig geworden.


    Meint ihr, das mit der Rötung ist normal? Habe übrigens so ein Bioplaststecker, der sich ja eigentlich nicht entzünden dürfte.

    Einen wunderschönen Guten Abend,


    ich habe auch 2 Piercings, ein Helix und ein Lippenpiercing. Ich fand beides nicht so schlimm. Im März lasse ich mir noch einen Tragus machen. Dann soll das aber auch reichen ;-).


    Tattoos finde ich zwar gut, aber ich bin mir auch sicher, dass mich das irgendwann stören wird.

    Die Rötung ist völlig normal, auch wenns die nächsten tage n bisschen suppt ist es okay. Es sollte nur kein Eiter rauskommen ;-) Eine Entzündung dürfte auch sehr schmerzhaft sein also mach dir keine Sorgen. Entzündungen sind bei richtiger Pflege und richtig gestochenem Piercing sehr selten. ;-)


    Bioplaststecker kenne ich allerdings nicht. Weiß nicht ob die als Ersteinsatzt geeignet sind. Normal sagt man ja: Nur Titan oder Ptfe ":/

    Hab auch noch nicht gehört, dass Bioplast als Ersteinsatz benutzt wird. Vor allem: warum sollte sich das nicht auch entzünden können? ":/ Wenn du dein frisches Piercing nicht richtig pflegst, kann sich das immer entzünden, oder irr ich mich da jetzt?


    und mayo8, ich persönlich hatte keine Probleme damit, mir so schnell hintereinander Piercings stechen zu lassen.


    Hab mir im Juni ein Nasenpiercing stechen lassen und 2 1/2 Wochen danach Brustwarze und ist alles ohne Probleme abgeheilt :)

    ob Bioplast als Ersteinsatz benutzt wird, weiß ich nicht, aber das hat ja mit einer Entzündung nichts zu tun, ein Piercing mit Titaneinsatz kann sich auch entzünden, wenn man zB. ständig mit dreckigen Fingern dran rumspielt. soweit ich weiß werden Titan und ptfe ja nur genommen, weil man darauf nicht allergisch reagieren kann.


    Lexie, das hört sich ja ganz gut an :)

    Was habt ihr denn so für Schmuck in euren Brustwarzenpiercings?


    Ich hab immer noch den doofen PTFE-Stab drin, obwohl ich ihn jetzt nicht hässlich oder so finde, aber was gibt's denn für Alternativen?


    Ring muss nich unbedingt sein ;-D

    Zitat

    Wenn du dein frisches Piercing nicht richtig pflegst, kann sich das immer entzünden, oder irr ich mich da jetzt?

    dem schließe ich mich jetzt an, ob sichs entzündet oder nicht hängt allein von der pflege ab – bioplast hab ich bei meinem piercer noch nicht gesehen, um ehrlich zu sein ":/ heißt nicht, dass es schlecht ist, in der regel ist es halt wirklich ptfe oder titan (ich trag zB nur titan, aber ich bin da auch langweilig – ich trag zB alles in silber, keine blackline-kugeln, keine glitzersteinchen, alles nur titan) ;-D


    ein suppendes piercing ist aber erstmal nix schlimmes, man sollte es nur nicht bewegen/übermäßig dran hängenbleiben :)z