Ich hab´s ICH HAB´S ICH HAAAABBBBBEEEEEE ESSSSSS :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    mein Arm ist voll ;-) und mein Inker hat wieder gute Arbeit geleistet, vieeeeellleeee Schattierungen, die er machen musste, dmit das gut wird, wenn es in schwarz weiß wird, aber ich finde es super. :-D


    Er hat 130€ verlangt, habe ihm dann für die Arbeit 150 gegeben. ;-) Ich hätte mehr erwartet für die Arbeit, umso besser. :-D


    Foto würde ich gerne machen, aber der Oberarm lässt sich so schwer mit Webcam fotografieren, außerdem ist das bestialisch angeschwollen und rot wie... rot eben. ;-D


    Apropo bestialisch, die Schmerzen waren leider zu bestialisch, dass ich dann abbrechen musste und der Baumstamm vorhanden ist, die Äste und das Mädel, aber mein Rabe fehlt. Am 08. geht´s weiter.


    Es tat mir sooo arg weh, überhaupt nicht schön. :-( Gut, ich bereue natürlich nichts, aber die Schmerzen waren schon heftig, vor allem in der Beuge und im inneren Arm, der sehr empfindlich ist. :°(


    Aber egal, Schmerzen vergessen ;-) (fast)und ich bin happy. :-D Foto kommt noch. ;-D

    Hey,


    ich hätte mal eine frage.. habe seit 5 tagen ein zungenpiercing , zunge ist total angeschwollen habe aber keine schmerzen oder der artiges, einziges was mir sorgen macht ist das ich beim runter schlucken die oberer kugel des piercings in die zunge drücke direkt hinter dem steckerkanal... und dort ist schon ein loch eintstanden so ca 1-2mm tief.. ist das normal ? habe ja noch den zu großen stecker , wird das wieder besser oder werde ich da dieses "loch" dauerhaft haben?


    wäre nett wenn ihr mir antworten würdet :-)

    generell gilt: wenn irgendwas mit deinem piercing ist, was dir komisch vorkommt: dann geh zum piercer ;-)


    auf grund von beschreibungen ratschläge zu geben, ist oft schwierig. vor allem da nicht ganz klar ist, was du meinst – eine delle oder ist der stichkanal vergrößert. nach 5 tagen sollte da schon eine (deutliche) besserung bezüglich der schwellung zu sehen sein, deshalb (man ahnt es schon ;-D) ab zum piercer :-)

    Hallöchen


    :)


    Ich würd gern ein wenig "hibbeln" ...


    ich hab SCHISS...


    Kommende Woche bekomme ich mein erstes Tattoo.


    Motiv steht schon seit Jahren fest und jetzt ( mit 22) traue ich mich endlich.


    Dachte ich. Jetzt, wo der Termin näher rückt, hab ich doch relativ viel Angst.


    Die Stelle steht auch noch nicht ganz fest.


    Habt ihr Erfahrungen (Schmerzen) mit Tattoos an:


    - Rücken (zwischen den Schulterblättern)


    - Steißbein, bzw. daneben, am unteren Rücken quasi


    - Fußrücken


    Ich bin sehr sehr sehr wehleidig. Am Liebsten wäre es mir, wenn das Bildchen einfach drauf gemalt werden würde und für immer halten würde. Ganz ohne Schmerzen..


    Habe allerdings auch 10 Ohrlöcher und 5 Piercings, welche mir komischerweise keine Probleme bereitet haben.


    Vor dem Tattoo hab ich jedoch wirklich richtig Angst.


    :/


    Helft mir ;-D

    Also mit dem Rücken kann ich dir meine subjetive Meinung am 21. sagen. ;-D Da kommt der nämlich dran, ansonsten tat der Unterarm kaum weh, der Innenteil des Oberarms sehr.


    ;-D


    Aber mal ehrlich, hast du da echt Angst vor den Schmerzen?! ;-D Gehört dazu. ;-)


    Komischerweise... habe ich mit "Piercings" Probleme, ich trau mich kein zweites Ohrloch, habe Angst vor den Schmerzen ;-)


    Lieber Tattoo wie zerlöcherte Stelle ;-) (WObei Piercings bei mir eh nur ein schiefes Lächeln verursachen :=o )

    Grundsätzlich glaube ich aber das die Stellen, die der größeren Belastung ausgesetzt sind, weniger Schmerzen bereiten als die empfindlichen, weichen Stellen. Kratz halt mal schön, dann siehste welche Stelle von den dreien weniger schmerzt ^^

    Jetzt habe ich mal ein Bild, aber man sieht es schlecht und es ist mitten in der Abheilungsphase ^^ und durch den Blickwinkel verzerrt.


    Wird natürlich noch heller. ^^


    http://s14.directupload.net/file/d/2700/azy94lon_jpg.htm

    Zitat

    Ich bin sehr sehr sehr wehleidig. Am Liebsten wäre es mir, wenn das Bildchen einfach drauf gemalt werden würde und für immer halten würde. Ganz ohne Schmerzen..

    Ohne wäre es doch langweilig....es ist ein schöner schmerz ;-)


    Am 17. darf ich auch mal wieder – innenseite des Oberarms, das wird auch schön ]:D

    Zitat

    weniger Schmerzen bereiten als die empfindlichen, weichen Stellen.

    jupp und auf dem Knochen finde ich es auch extremst unangenehm – rippen gingen noch, aber Hüftknochen war echt das widerlichste überhaupt.

    Zitat

    Habt ihr Erfahrungen (Schmerzen) mit Tattoos

    frag 5 leute, dann hast du 8 berichte :=o


    schmerzen sind nun mal individuell. war schon immer so & wird immer so bleiben ;-)


    ich finde die knochigen stellen zb am angenehmsten.. auf dem knie war so langweilig, dass ich dabei gelesen/ telefoniert hab.. 8-)


    wenn du wirklich angst hast, solltest du es lassen. oder das dem tätowierer mitteilen.. wenn der kunde nämlich hyperventiliert, ist das nicht ganz so angenehm & besser, wenn man vorher weiss, dass da jemand panisch werden könnte..

    Danke für die vielen Antworten!


    :)


    Ja ich habe wirklich Schiss.


    Aber ich bin ne starke Frau, das schaff ich schon :)


    hoff ich ;-))


    Ich hatte auch vor jedem Piercing Angst ohne Ende, aber ich wollte sie ja alle unbedingt.


    Und siehe da – ich lebe noch


    :)


    Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ichs überstehe ohne irgendwelche Kreislaufprobleme


    :D

    @ Cleo....

    schönes Tattoo :)


    und ja... ich hab wirklich Angst vor den Schmerzen.


    Jeder sagt, es ist ein geiler Schmerz und wenn du draussen bist, willste am liebsten gleich wieder rein gehn fürs nächste Tattoo.


    ABER: ich seh nur den Zeitraum, in dem ich drin bin.. ;-)


    Ach, irgendwann muss ich ein Kind zur Welt bringen. Dann werd ich über den Tattoo-Schmerz bestimmt nur müde lächeln :D

    Irgendwie wünsch ich mir schon seit Jahren ein Tattoo, am liebesten irgendwas, was sich die Wirbelsäule hochrankt.


    Aber ich geb zu, ich hab Angst vor Infektionen, also AIDS oder Hep. Beim Blutspenden gehörten kürzlich gestochene Tattoos als Risikofaktor zum Spenden, zumindest früher, k.A. ob das heute auch noch so ist.


    Kann man das eigentlich überhaupt zu 100% ausschließen, dass man sich dort was holt?

    @ Cleo Edwards v. Davonpoort

    Hammer. :-o Und dafür wollte er nur 130 Euro? Verdammt, ich will die Adresse. ;-D


    Mein nächstes Projekt steht auch schon so gut wie fest. Warte eig nur noch auf das geldspendende Weihnachtsfest. x:)

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.