Ok da magst du Recht haben. Ehrlich gesagt, zu dem Zeitpunkt war mir gar nicht bewusst, dass man sowas eigentlich stechen lässt, für mich war das kein Piercing in dem Sinne ;-)


    Einige Freundinnen von mir haben das schon vor vielen Jahren, im Alter von 15 oder 16, machen lassen und da hat nie eine was von Piercingstudio erwähnt. Deshalb bin ich damals einfach zu einem Juwelier mitten in der Stadt gegangen und hab nachgefragt und die meinten, ich könnte das sofort machen lassen, also hab ich nicht mehr groß überlegt.


    Da hab ich wohl Glück gehabt :)^


    Aber eins interessiert mich noch: wie findest du es denn bei den ganz normalen Ohrlöchern im Läppchen? Würdest du die auch stechen lassen und kann man das überhaupt? Da hab ich inzwischen 5 und ist auch nie was passiert, aber die Stelle ist ja auch ziemlich unempfindlich und ungefährlich, soweit ich weiß.


    Vielleicht hab ich auch einfach ne gute Wundheilung, mein Tattoo am Bauch war nach 4 schon komplett verheilt :-)

    Das Problem beim Schießen ist ja, dass das Gewebe gequetscht und zerstört wird und wenn Du dann Pech hast so wie ich, dann haste neben deinen Ohrlöchern noch blöde Knubbel, weil sich da der Knorpel verschoben hat. Soll heißen, heutzutage würde ich auch ein simples Ohrloch stechen lassen. Aber 1995 war ich halt so doof und jung und wollte eben schnell ein paar Ohrlöcher haben.

    Zitat

    Würdest du die auch stechen lassen und kann man das überhaupt?

    ja & ja. natürlich kann man. :-)


    ich lasse mir nur piercings stechen von leuten, denen ich das zutraue. & schmuckverkäufer gehören nicht zu diesem personenkreis. :=o vor allem weil ich den gedanken auch eklig finde, dass die ohrlochpistole einfach so irgendwo rumliegt & nun mal nicht sauber ist.


    ich hatte zwar noch nie probleme, was wundheilung angeht, aber deshalb möchte ich das trotzdem nicht ausprobieren, wie es ist, wenn man sich gewebe zerquetschen lässt.


    contessa_et hat geschrieben, wieso man sich eben nicht ohrlöcher stechen lassen sollte. :-)


    per se ungefährlich ist kein piercing. es gibt bei jedem piercing die möglichkeit für komplikationen, man kann es nicht verallgemeinern.

    Hey ihr :-)


    Hatte wer von euch schonmal nen Bluterguss am Helix kurz nachm Stechen? Also "kurz" im Sinne von "1,2 Tage später".


    Hab mal Arnikasalbe drauf gemacht, aber drauf geachtet, dass nichts direkt an den frischen Stichkanal kommt. Dürfte helfen, oder?

    Das Blau sah so fies aus und mit der Salbe gehts schneller weg – war nur Eitelkeit ;-D


    Heute siehts auch schon viel besser aus, hatte relativ viel getrocknetes Blut am Stecker... Vielleicht musste das einfach raus.


    Solang nichts entzündet ist, ist alles gut^^

    Zu der Ohrlochpistolensache kann ich was beitragen:


    Ich habe mal bei einer Modeschmuckladen-Kette als Aushilfe gearbeitet – und die haben mich ohne jegliche Anweisung mit dieser Pistole auf Kunden losgelassen. Ich hab mich geweigert und musste gottseidank nie ran. Also das sind wirklich irgendwelche Leute, die mit der Pistole hantieren.

    Hab mich mittlerweile auch zu den gelochten gesellt, und zwar mit nem 2,0 Inner Conch :-) ist noch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, war aber ein langjähriger Wunsch von mir, dem ich nun endlich mal rein aus einem Bauchgefühl nachgekommen bin und es verheilt bisher gut.

    Hallo meine Süßen @:)


    Ich hab beschlossen, dass ich mir wieder mein Augenbrauenpiercing stechen lassen will.


    Ich hatte das schonmal vor ungefähr 6 Jahren. Aber damals hat mein Körper es abgestoßen und immer weiter herausgeschoben. Die Haut ist immer dünner geworden und ich hätte es irgendwann einfach wegnehmen können, deshalb hab ich es dann raus genommen und verheilen lassen.


    Jetzt hab ich da eine Narbe. Aber das Piercing hat mir so gut gefallen, dass ich es gern nochmal versuchen würde. Wurde es damals vllt einfach nur nicht tief genug gestochen? Kann man Nabengewebe durchstechen? Ists an der Augenbraue gefährlich?


    Schönes Wochenende euch @:)

    Hallo LadyBlackJack.



    ich hatte vor vielen Jahren dasselbe Problem. Mein vertikales Augenbrauenpiercing ist rausgewachsen und ich hatte dann da die Narbe. Ich habe es nach einiger Zeit nachstechen lassen, der Stichkanal lief unter der alten Narbe lang, was ma optisch aber nicht gesehen hatte. Leider hat das ganze auch wieder nicht gehalten und ist genauso rausgewachsen, obwohl wir gehofft hatten, dass das Narbengewebe fest genug sei, dass es das Piercing hält.



    Manchmal find ich es schon schade, aber ein drittes Mal trau ich es mir nicht zu riskieren.