Maaaan.......


    gepierct bin ich schon....... Über Tattoos denke ich seit jahren nach, ebenso über ein weiteres Piercing.....


    Nun habe ich mich entschlossen: Tätowierungen werde ich sein lassen und bei anderen bestaunen, aber ein Piercing solls sein, ein einfaches Nasenpiercing.


    Ich habe mein Augenbrauenpiercing rausgenommen, weil es mit den Jahren etwas gewandert ist und am ende des Brauenbogens war und es nicht mehr sooooo toll aussah. Aber es fehlt mir denoch. Nun denn.... Das Nasenpiercing, über die Angst vor Rechtfertigungen gewissen Familienmitgliedern bin ich hinaus ??auch wenn es evtl heilig Abend versauen könnte?? Aber ich wollte nachfragen, ob es was besonderes zu beachten gibt?


    Mir ist bewusst, dass ich mit einem "Stecker" starten werde. Das Studio steht auch schon fest. Aber wenn ich irgendwann bei einem Ring landen will, worauf muss ich da achten? Muss ich überhaupt auf was besonderes achten? ":/ Hm, ich hoffe dies wird nicht als doofe Frage gewertet.....

    Ich denke das wird der Piercer dir dann schon sagen :) Denke das ist wie bei jedem anderen Piercing – einfach drauf achten dass es die richtige Stärke hat und im Idealfall aus Titan ist, nicht aus Chirurgenstahl. Da kann man nicht soo viel falsch machen denke ich :-)

    Achja,


    ist ja schon ne ganze Weile her, seit ich mir meine letzten Piercings stechen lassen habe.


    Es steht nun fest, dass ich am Freitag, nach meinem Friseurtermin beim Piercer vorbei gehe, soll heißen, es wird Abends werden.


    Ich weiß nun nicht, ob er einer von der Sorte ist, der die Piercings deshalb günstiger macht, weil man sich dann die Desinfektionsmittel selbst besorgen muss, sollte es so sein, dann will ich es natürlich schon vorher holen, weil Abends um 7 bei uns keine Apotheke mehr aufhat.


    Mal heißt es im Netz, man soll kein Octisept mehr nehmen, statt dessen Meeressalz. Dann widerum ist von einer Wund- und Heilsalbe die Rede....


    Was soll ich mir denn nun am gescheitesten besorgen? ":/

    Dazu wäre nützlich zu wissen, was es für ein Piercing werden soll ;-)


    Ich habe mir sagen lassen, dass "feucht" besser ist als "cremig" (fest). Da kommt einfach mehr luft dran. Einfachstes ist Meersalzwasser (einfach selbst anmischen) oder Octenisept oder Prontolind.


    Ich mag aber auch sehr gerne die Pegasus Piercing Creme, die hat bei mir in kürzester Zeit super gute Erfolge erzielt. Mittlerweile mache ich aber wenn was zickt nur noch Meersalzwasser drauf und es hilft auch super. Reicht auch ;-)

    Stimmt, es war OctENisept..... nicht so wie ich es geschrieben habe.....


    Es soll ein einfaches Nasenpiercing sein.


    Also ich glaub, ich besorg jetzt einfach mal ein Desinfektionsspray, welches ich eh im Haus haben sollte. Wenn der Piercer mir dann noch was dazu gibt, ist's dann auch nicht schlecht....


    Und in welchem Verhältnis mischt du das Meersalzwasser? Ich hab so Meersalz zu Hause, welches für die Badewanne gedacht ist, das kann ich dann schon auch nehmen, oder?

    Nein, da sind sicher Badezusätze drin. Kauf einfach zBsp bei DM ne Packung Meersalz von Alnatura oder so. Ich mache ne recht hohe Konzentration, ich hab so ein kleines 50ml Sprühfläschchen, da mach ich nen TL Meersalz rein.

    Hallo,


    ich hatte mal vor einiger Zeit geschrieben – jetzt nochmal: Warum ist das so, wenn ich einen Labret-Stecker drin hab, dass es nässt? Beim Hufeisen ist das nie der Fall – immer nur beim Stecker – habe es mit Titan versucht – jetzt PTFE – immer wieder das selbe!!! Kann des sein, dass vielleicht die Platte gegen die Lippe drückt und mir die Spucke aus dem Loch drückt? Ich kann es mir anders irgendwie nicht erklären. Hat jemand ähnliche Erfahrung? Mir gefällt halt Stecker besser bzw. beim Ring isses etwas eingeengt (Gefühl).


    Danke.

    Hast du mal nen größeren Ring (Durchmesser) versucht damits nich tmehr so eng ist?


    Ist es denn wirklich Wundflüssigkeit oder isses vllt echt Spucke? Müsste man riechen können. Ist der Stecker vllt nicht dick genug für das Loch?


    Kann mir da auch keinen Reim drauf machen so recht.. ":/


    __


    Auch mal was in eigener sache:


    Womit pflegt ihr eure frischen Tattoos Leute?


    Ich hab von meinem Tätowierer Pegasus Tattoo Creme bekommen – die ist auch super klasse und für den Anfang werd ich die auch bei den nächsten Sitzungen auf jeden Fall benutzen. Nur is mein ganzer Rücken eben jetzt voll und die Tuben sind so winzig... Habe auch noch keine größeren gefunden in den Online-Apos :( Gibts für die "Nachpflege" (also >1 Woche, wenn das Gröbste schon vorrüber ist, und Häutung schon fast vollzogen ist) was nettes, was vllt auch in größeren Tuben verfügbar ist?' @:)

    Wenn der Ring so weit ist, siehts sch... aus – weil ich nicht will, dass man den Ring sieht sondern nur die Kugeln.


    Stabdicke ist genauso dick wie beim Ring – 1,2mm.


    Ich denk nämlich auch eher, dass es Spucke ist nur wenn ich früh aufsteh, pappt die Kugel richtig am Mund fest – und das ganze Zeug klebt an der Kugel – sieht net wirklich schön aus – lässt sich auch so fädig abziehn, weiß nicht, wie ich es beschreiben soll... – Naja, hätte ja sein können, dass damit auch jemand so die Erfahrung gemacht hat.

    @ Colchicin

    mein Freund und ich brauchen auch mehr, Tuben nehmen wir nicht mehr, sondern so große "Eimer."


    http://www.ebay.de/itm/Tattoo-Pflege-Creme-mit-Cajeputol-von-Pegasus-Pro-500-ml-/290875257694?pt=K%C3%BCnstlerbedarf&hash=item43b984335e#ht_1635wt_1139


    sind 500 ml und reicht etwas besser :-)