Ansonsten wende Dich doch an die Moschee Deines Vertrauens - bei uns sind die sehr freundlich und aufgeschlossen. Ich hab zwar noch nie nach Übersetzungen gefragt, aber das ist ja für jemanden, der die Sprache beherrscht, kein großer Akt.


    Warum eigentlich Dein eigener Name? Ich mein, der steht doch auch im Perso .. und wenn er Dir mal entfällt, hilft das Tattoo auch nicht, denn Du kannst es ja nicht lesen. ;-)

    Zitat

    oder eben nen übersetzer, das kostet zwar was, aber du hast ein sicheres ergebnis.

    Achso, dazu: ich glaub nicht, dass ein profiessioneller Übersetzer einen Auftrag über EIN Wort übernimmt. Hab aus diesem Anlass mal ein paar Übersetzer gegoogelt, die hatten zwar auch Preise pro Zeile, aber alle einen Mindest"bestell"wert.


    Insofern wäre vielleicht ein Forum passender - allerdings sind die Foren, die ich jetzt eben mal so überflogen habe, auf solche Anfragen nicht sonderlich positiv gestimmt .. z.B.


    Also, voher lieber genau gucken, wie da solche Anfragen aufgenommen werden.

    Warum eigentlich Dein eigener Name?


    Genauen Grund habe ich eigentlich nicht für meinen Namen, aber ich finde es schön, dazu kommt noch der name von meinen verstorbenen Freund, ich weiss zwar, das viele sagen, das man es später bereuen könnte, aber ich habe es mir halbes jahr überlegt und bin eigentlich fest entschlossen.. will es auch an eine Stelle wo man es net so gleich sieht, mache ja auch das Tattoo für mich und nicht für die anderen Leute..:-)

    Wie ist das eigentlich mit Henna-Tatoos?


    Ich habe letztens ein wirklich tolles Motiv gefunden, dass ich ein wenig verändert gerne im nächsten Sommer auf dem Rücken haben möchte. Das Motiv ist großflächig und verläuft von der lonken Hüfte bis zur rechten Schulter.


    Ich möchte kein richtiges Tatoo, weil ich weiß, es würde mir nicht mein Leben lang gefallen, daher Henna.


    Kennt sich damit hier jemand aus?

    Ich hatte mal ein Henna-Tattoo auf der Hand, das ist allerdings schon ca. 9 Jahre her. Da wird so ne Paste aufgetragen, die trocknet dann und fällt nach kurzer Zeit ab. Dann hat man das Tattoo, ich weiß allerdings nicht mehr, wie lange das gehalten hat. Einen Sommer lang hält es aber sicherlich nicht ;-)


    Ich weiß jetzt übrigens endlich, was mein nächstes Piercing sein wird ;-D Ein Rook im rechten Ohr x:)

    Ich hatte auch mal eins im Urlaub auf dem Oberarm. Das hielt knapp 10 Tage, aber ich habe mal gelesen, dass es welche gibt, die wohl 2-3 Monate halten. Damit kenne ich mich nicht aus, daher meine Frage hier.


    Denn wenn ich mir eins über den ganzen Rücken machen lasse, wäre es unsinnig viel Geld für 10 Tage auszugeben. Bei 2-3 Monaten sieht das ja schon wieder anders aus.

    Zitat

    Kennt sich damit hier jemand aus?

    wenn es gut gemacht wird, dann verblasst es gleichmäßig, deshalb solltest du zu nem profi gehen bzw. zu jemandem, der das wirklich kann. (in nem indischen laden zb mal fragen)

    @ :)

    Danke Mme Valois @:)@:)

    @ Juley

    Ahh cool und wieder was gelernt. Ich überlege mir einen Helix zu machen (dank dir weiß ich jetzt den Namen) aber einen Stecker keinen Ring. Ringe finde ich als Piercing nicht so schön. Ist Geschmackssache.

    @ Vanny45

    Ein Helix hab ich auch ;-) Allerdings im anderen Ohr ;-) Hab ein Bild davon (ich hoffe, es klappt): http://www.directupload.net Hätte an diesem Ohr auch gern weitere Piercings, aber ich befürchte, dass es dann zu "voll" wird ;-) (hab ziemlich kleine Ohren...)

    Ups, das Bild ist "etwas" groß |-o (soviel zum Thema "kleine Ohren" ;-D Nun darf mein Ohr auch mal GROSS sein ;-D) Ich kann leider nur nen Ring im Helix tragen, weil es so weit außen gestochen wurde, dass man das hintere Teil vom Stecker sehen würde.