Ich hab mal nachgesehen, weil ich wegen Zahn-Röntgen und meinem Helix Angst hatte, dass es rausmuss.


    Kommt drauf an was ins mrt kommt.


    Wird ein MRT von KNie gemacht, kann ein Ohrpiercing drinbleiben.


    Das Magnetfeld zieht auch nur Stoffe an, die selbst magnetisch sind, also Metalle, die aus Eisen, Kobalt oder Nickel bestehen oder sie enthalten. Das ist bei Tital oder Edelstahl nicht der Fall. Das einzige was Probleme machen könnte sind die Kugeln, die einen Ring zusammenhalten.


    Wenn du dir unsicher bist, frag doch in einem Piercing Studio nach Kunststoff-Alternativen. Die sind im MRT unauffällig.

    Mein Sprunggelenk und sowas, der Fuß also.


    Als ich mal wegen meinem Kopf im Kernspin war, spritzten die mir Kontrastmittel, sämtlicher Schmuck weg, als ich wegen der Lendenwirbel im Kernspin war, hieß es aller Schmuck muss weg und jetzt weiß ich halt nicht. ":/ Auf der Internetseite steht, dass sämtlicher Schmuck raus muss, Spangen und sowas können innen bleiben.


    Aber das beruhigt mich, wenn es innen bleiben könnte, theoretisch.


    Kann man aber Röntgen und Kernspin so direkt vergleichen ???

    Muss ich ja morgen noch zum Studio, mach ich wegen meinem Fuß ungern, weil ich die Quittung schon bekam, als ich nur wenige Meter lief. :-(


    Oder ich schick halt einfach meinen Freund zum Studio der sich dann da nach einem Kunststoffpiercing dort erkundigen muss. :-/

    Lies mal hier: http://www.wildcat.de/article-1-5681.html nach. Da hab ich das nachgelesen.


    Ich hab das ja nicht direkt vergleichen. Röntgen ist Strahlung, die Piercings könnten Stellen verdecken (z.B. Zungenpiercing bei einer Mundaufnahme), am Fuß wär das also auch egal.


    MRT (Magnet-Resonanz) arbeitet mit Magnetfeldern. Und Metalle können, wenn sie magnetisch sind, warm (oder heiß) werden oder sich darin bewegen und dadurch die Aufnahme stören. Aber wenn die Aufnahme vom Fuß gemacht wird, sollte das am KOpf ja egtl ohne Bedeutung sein.

    *lach*


    Cleo, das gleiche hab ich mich auf der vorherigen Seite auch schon gefragt XD


    Muss meins wahrscheinlich auch rausnehmen wenn ich im Ausland bin, da wäre das selbst-wechseln-können von Vorteil.


    Ich werd einfach meinen Piercer fragen wenn ich das nächste Mal hingehe.

    Hey :)


    ich muss zugeben: ich habe bei weitem nicht alles gelesen ;-)




    Ich dehne mir seit ein paar Monaten die Ohren. Bin mittlerweile auf 6mm. Hab auch brav immer 1 Monat gewartet bis ich weiter gedehnt habe usw.


    Nur ist mein linkes Ohrloch bereits auf 1,6mm eingerissen! Zickig, sehr zickig :)


    Danach hatte ich keine Probleme.


    Nun wollte ich vorgestern von 6mm langsam auf 8mm dehnen. Ich war wirklich sehr langsam, habe letztendlich nich einmal direkt bis zur Mitte gedehnt, weil ich schon vorher gemerkt habe, dass etwas nicht stimmt. Es hat geschmerzt, war knallrot und angeschwollen. Am nächsten Tag habe ich den Dehnstab entfernt, gereinigt, desinfiziert- lauter Blut! Und wieder den 6mm Tunnel eingesetzt.


    Heute morgen wieder gereinigt und desinfiziert und ich konnte mir das Ohrloch genauer anschauen. Es ist total eingerissen, wirklich rundherum. Sieht aus wie das berüchtigte Katzenar**. Es war auch Eiter am Tunnel und tut eben wirklich sehr weh.


    Jetzt meine Frage:


    Sind ja bisher nur 6mm, wird mir dieses ausgefranzte jetzt für immer bleiben oder verheilt es bei der Größe noch recht gut und zieht sich wieder zusammen?


    Was kann ich tun, dass es sich nicht weiter entzündet? Ich desfinziere 1x täglich mit Octenisept sowohl Ohrloch wie auch Tunnel (der aus Holz ist)


    Muss ich irgendwie Angst um mein Ohr haben? :D


    Ich werde wohl ein Jahr warten bis ich weiterdehne. Hat ja alles keijen Sinn...

    Ich hätte ja gerne mal gewusst was bei mir falsch läuft >:( die ganze Zeit über war Ruhe und über Nacht ist jetzt das blöde Helix entzündet und gerötet. Also kann ich das jetzt vergessen mit dem austauschen. Elende verfluchte Scheiße...


    Jetzt bleibt mir nur die Hoffnung, dass ich das doch innen lassen kann.

    @ TillTheEnd

    Zitat

    Sind ja bisher nur 6mm, wird mir dieses ausgefranzte jetzt für immer bleiben oder verheilt es bei der Größe noch recht gut und zieht sich wieder zusammen?

    kann dir niemand sagen, da es jetzt vor allem auf die heilungsfähigkeiten deines körpers ankommt. da es bei 1.6 schon gerissen ist, könnte das eventuell probleme machen & sich nicht mehr komplett zusammenziehen (lässt sich auf wunsch aber natürlich trotzdem schließen, aber eben nicht mehr von alleine)

    Zitat

    Was kann ich tun, dass es sich nicht weiter entzündet? Ich desfinziere 1x täglich mit Octenisept sowohl Ohrloch wie auch Tunnel (der aus Holz ist)

    beten ;-D


    nimmst du den tunnel jeden tag raus? :-/ oder meinst du, dass du das octenisept auch auf den tunnel sprühst?


    generell: so wenig wie möglich anfassen & bewegen. du kannst dir auch starken kamillentee kochen, abkühlen lassen & das damit vorsichtig betupfen.


    sonst ist ein besuch beim piercer oder arzt (je nachdem wie gut die sich jeweils mit der situation auskennen – im zweifel lieber zum arzt gehen & bei einer bösen entzündung medikamente nehmen! aber, ganz wichtig!, den tunnel nicht rausnehmen während da noch 'ne akute entzündung ist, damit sich die entzündung nicht einkapselt)

    Zitat

    Ich werde wohl ein Jahr warten bis ich weiterdehne.

    :)^


    wahrscheinlich sind die abstände bei dir ein bisschen zu kurz gewesen.. beim nächsten mal lieber länger warten, also mindestens 6-8 wochen. wenn du unsicher bist, lieber noch länger. oder in 'nem studio dehnen lassen. :-)

    @ cleo

    natürlich kann man ein helix selber wechseln :-)


    was für 'nen schmuck hast du denn? einigen schmuck finde ich, je nach stelle, schwierig zu wechseln, da ich auch nicht so geduldig bin & mir das zu fummelig ist mit den kugeln ;-D

    Ich hab doch noch keinen anderen Schmuck. ;-D Ich weiß ja nicht wo man sowas kauft, außer vielleicht in beschränkter Anzahl in einem Studio.


    Mir bleibt ja jetzt nur der Montag übrig um noch eines zu kriegen. Mich hat halt irritiert, dass die mit einer -Zange- das Piercing geschlossen hat. :-o


    Hab keine lust, dass mir das Piercing zuwächst, weil ich zu dumm bin das rein zu kriegen.


    Weiß auch immer noch nicht, ob ich in 44 Stunden mein Tattoomotiv bunt oder schwarz weiß, evtl. nur Farbakzente mache. Scheiße verdammt ;-D

    Bei mir wurde das Helix (Ring) auch mit ner Kugel zugemacht, mit Hilfe einer Zange.


    Vllt sollte ich auf den Stab wechseln, das bekäm ich denk ich einfacher hin als nen Ring zu wechseln.


    Cleo: was das Schmuck-kaufen angeht – den kauf ich direkt bei meinem Piercer, die haben ne riesige Auswahl ^^